1.6 tdi oder 1.6 bluemotion tdi 105 ps

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • 1.6 tdi oder 1.6 bluemotion tdi 105 ps

      was ist besser hat einer damit erfahrung gemacht danke wer helfen kann

    • Tun sich nur im Optischen Bereich & evtl. Verbrauch ist beim Bluemotion weniger, denn er wurde speziell dafür entwickelt das Auto möglichst umweltschonend zu fahren.

      Alles weitere solltest du hier de.wikipedia.org/wiki/BlueMotion lesen.
      Falls du Leistung meinst, sind beide gleich !

      Gruß,
      Jens

    • Zur Ausstattung des BM brauch man nichts zu schreiben - kannst du nachlesen. Es gibt aber drei Modell (oder?): Standard, BMT und BM

      BM/BMT lohnt sich nur wenn man auch bereit ist die Technik einzusetzen. Auf der Autobahn bedeutet es ein niedrigeres Drehzahlniveau. Als Beispiel mal zwei Touren die ich hinterher ausgerechnet habe:
      1. Aus dem Taunus ins Allgäu, knapp 900km ergab 4,7 Ltr. (An- und Abfahrt und etwas Kurzstrecke)
      2. Aus dem Taunus in den Bayerischen Wald, 1030km ergab 5,0 Ltr. (An- und Abfahrt und ein Ausflug mir viel Höhenmetern)
      Wenn die Bahn frei ist habe ich 130km/h auf dem Tacho und konsequent den Tempomat an.
      Das niedrigere Drehzahlniveau bringt auch etwas geringere Geräusche. So kann man die Musik besser genießen. :D

      In der Stadt ist es die Start-Stop-Technik und die Schaltanzeige die Sprit sparen sollen. Dabei gibt es aber die bekannten Probleme mit der Batterie (kurze Lebensdauer). VW zeigt sich hier wenig kundenfreundlich. :( Mein Golf ist 22 Monate alt und als ich das auf Garantie geklärt haben wollte sollte ich das Auto mehrere Tage für Tests in die Werkstatt stellen - man müsste mehrere Lade- und Entladezyklen durchführen! Bei einer Batterie die nach 100km Fahrt unter leichter Last (eingeschaltetes Abblendlicht) nur 11,7 Volt bringt und vor dem Start (Zündung an) erscheint ein Warnhinweis im Display. :thumbdown: Ich wohne im Taunus und da ist das Auto ein Fahrzeug und kein Standbild. Also werde ich wohl die neue Batterie selber bezahlen. Die 200 Euro entsprechen wahrscheinlich dem Sprit den ich in den zwei Jahren gespart habe.
      Die Schaltanzeige will sehr früh in den nächsten Gang und muss natürlich beachtet werden. Fährt man danach kommt man auf ein sehr niedriges Drehzahlniveau: 50 km/h = 4. Gang

      Ob sich der Aufpreis lohnt hängt auch davon ab ob man den Aufpreis wirklich bezahlt - ich habe es nicht getan. Bei mir war die BMT im Angebot mit drin. Zur Spritersparnis kommt aber auch noch die niedrigere KFZ-Steuer da die BM-Modelle weniger CO² ausstoßen.

      Ich hoffe das hilft ein wenig bei der Auswahl.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ralph ()