Geräusch bei zügiger Fahrt durch scharfe Kurve

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Geräusch bei zügiger Fahrt durch scharfe Kurve

      Hallo zusammen,

      als ich heute früh relativ schnell (ca 40-50 km/h) um eine scharfe Rechtskurve gefahren bin, hörte ich für eine gute Sekunde ein Geräusch.
      Ich würde es als eine Mischung aus Kratzen und Quitschen bezeichnen.
      Tendenziell trat es vorne links auf.
      Ich konnte bisher keine offensichtliche Beschädigung finden und eine Veränderung des Fahrverhaltens ist auch noch nicht zu merken.
      Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht bzw. eine Ahnung was das Problem sein könnte?

      Gruß
      Jörn

    • Ich hab das auch gerade durch... Beim beschleunigen in Rechtskurven Geräusche gehabt. Um so länger ich fuhr, um so schlimmer wurds...
      War das Radlager vorne links. Gab nun einmal neu und gut war. Er hieß es Getriebe oder Antriebswelle... war so schon zufrieden...
      Viel Erfolg bei der Fehlersuche... lasset es von dir hören...

      Gesendet via Flaschenpost 5.2

      Ist die Straße trocken, drauf den Socken. Ist die Straße nass, Fuß vom Gas!

      ZUM VERKAUF:
      - Lenksäulensteuergerät
      - GTI Fußstütze Golf V NEU!
    • Vllt der Reifen an der Radhausschale am Schleifen.
      War's ne Rechtskurve? Dann würde es erklären wieso es links das Geräusch gemacht hat

      Edit: ja Radlager kommt natürlich auch in Betracht

    • Ja mein Golf ist 35/40 mm tiefergelegt.

      Bei mir trat das Geräusch bisher erst einmal auf. Danach habe ich es nicht mehr gehört. Auch nicht in abgeschwächter Form.
      Mal sehen wie es weitergeht...
      Wenn es häufiger und bei Kurvenfahrt auftritt spricht natürlich vieles für Radlager.

      Da der Reifen an der Radhausschale schleift kam mir auch schon in den Sinn, da das linke vordere Ferderbein ja bei einer scharfen Rechtskurve am meisten belastet wird. Allerdings meinte der TÜVer bei der Abhname meiner neuen Sommerräder vor einem Montat, dass noch genügend Luft ist.
      Ihr könnt ja in meiner Fahrzeugvorstellung selbst ein Bild davon machen.

      Vielen Dank erst mal für eure Hilfe!

    • bei schneller fahrt wenn das auto komplett einfeder und der reifen eingeschlagen ist wirken kräfte die der tüver auf seiner bühne sich kaum vorstellen kann. wenn du dann noch gut beladen warst bin ich mir relativ sicher dass es die radhausschale war!

      bei mir war auch "genug luft" aber bei schneller fahrt durch den kreiser und kumpels an board kams bei mir auch schon vor ;)

      weiterhin gute fahrt

    • Hey Phillip
      danke für deinen "Erfahrungsbericht" :)

      Anhand der bisherigen Meinungen und von meinem Gefühl her denke ich auch, dass wohl der Reifen am Radkasten geschliffen hat.
      Ich werde es mal weiter beobachten und zur Not muss ich halt die berühmte Schraube rausmachen oder so :P

    • Selbst wenn du nur kurz die Schraube oder radlaufschale berührt hast dann dürftest du leichte Spuren da finden. Ansonsten nimmst nen weisen wachsstift und malst den schraubenkopf an. Und wiederhole deine kurvenfahrt. Danach siehst du ob die Schraube ist

      VCDS HEX+CAN-USB-Interface vorhanden. Codiere im Raum Neuburg, Ingolstadt und Eichstätt
      Einfach PN an mich :)