Golf Sport/Gewindefahrwerk (FAHRANFÄNGER)

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf Sport/Gewindefahrwerk (FAHRANFÄNGER)

      Hallo Com,

      Bin Heute 18 geworden und habe einen Gutschein beim örtlichen Tuner bekommen.
      Jetzt wollte ich euch mal fragen welches Fahrwerk gut und günstig ist und welche Tiefe problemlos fahrbar ist.
      Ich stelle mir das vom optischen so vor das zwischen Reifen und Kotflügel kein Finger passt.
      Ahja habe 225/45/17 drauf und einen 1,9tdi Motor verbaut.

      Liebe Grüße
      Santa

    • Gut und günstig ist einzig allein das Eibach Pro Street S. Kostet gute 700€ und ist von der Qualität wirklich sehr gut. Das Eibach Pro Street S ist ein Edelstahl Gewindefahrwerk und mit dem lässt sich das Auto bis zu 70mm tieferlegen. Wenn du wirklich so tief fahren willst sei gewarnt. Im Normalfall trägt dir das kein Prüfer ein, da du eine Mindestbodenfreiheit von 8cm brauchst und die ist nur an der VA mit einer Höhe von 35cm von der Kotflügelkante bis Radmitte gegeben. Zusätzlich musst du auch noch bei der Tiefe einen neuen Stabilisator verbauen der nochmal mit circa 160€ zu Buche schlägt, da sonst die Antriebswelle vom Golf am Stabilisator schleift. Den Stabi musst du wechseln ab einer Tieferlegung von 40mm, was bei deiner Wunschtiefe definitiv der Fall sein wird. Deine Tiefe wird um die 32cm von Kotflügelkante bis Radmitte sein. Das ist auch fast das Maximum was realisierbar ist. Desweiteren musst du noch gegebenenfalls die Radhausschalen bearbeiten, da sonst der Reifen an der Radhausschale schleift. Wenn das ein Prüfer sieht und merkt, dann kriegst du das auch nicht eingetragen. Eine optimale Tiefe ist gute 33cm wenn du mich fragst. Damit lässt es sich noch gut fahren und du hast kaum Probleme. Tiefer empfehle ich dir auf keinen Fall. Jetzt mag zwar der ein oder andere sagen, dass ist Schwachsinn den noch so "hoch" zu fahren, aber das ist ein anderes Thema. Ich habe jetzt schon teilweise wenn ich über Hubel fahre das Problem, dass ich unten aufsetze. Ich fahre eine Tiefe von 33cm. Ich werde wahrscheinlich auf 33,5 hochdrehen, dann reicht das auch.


      Ich rate dir eigentlich am ehesten zu einem Bilstein B12 Sportline Sportfahrwerk. Kostet um die 400€ und du brauchst vermutlich keinen neuen Stabi. Das bekommst du zu 100% eingetragen, erreichst eine Tiefe von circa 34 - 34,5cm und damit lässt es sich wirklich sehr gut fahren und sieht sportlich aus.

      Vergiss nicht auch noch die Kosten für Abnahme. Die kostet nochmal gute 60-80€. Schließlich musst du dem TÜV, das ganze ja auch noch vorführen.

      Zum Thema Eintragung. Ich habe etliche Probleme damit. Kein Prüfer - Wohlgemerkt war ich schon bei 5 verschiedenen Prüfern - bei dem ich war will mir die 33er Tiefe eintragen. Ein Prüfer ist gewillt mir die 34cm einzutragen, aber das ist mir noch zu hoch. Ich bin grade am spekulieren ob wir nicht vllt. wenigstens die 33,5 eintragen können. Damit wäre ich mehr als zufrieden und das ganze sieht top aus. Ach und bevor ich es vergesse gibt es eine neue EU Norm, die es seit dem 1.1.2013 gibt. Die besagt, dass das komplette Rad inkl. Felge 30 Grad nach vorne und 50 Grad nach hinten abgedeckt sein muss.

      Sei gewarnt, ein Zuckerschlecken ist was anderes.


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Keromida ()