Partikelfilter-Zustand nach 180000 Kilometer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Partikelfilter-Zustand nach 180000 Kilometer

      Ich habe heute meinen Golf zur Inspektion gehabt...

      Die größte Sorge hatte ich um den DPF, aber meine Werkstatt hat mich beruhigt und mir folgende Werte ausgedruckt.

      Motordrehzahl: 819 U/min
      Kühlmitteltemperatur: 63,9 Grad
      Temperatur im DPF: 132,0 Grad
      Druckdifferenz im DPF: 12,7
      Beladungszustand DPF: 5,1
      Partikelfilter Aschemasse: 49,0
      Partikelfilterverbrauch seit letzter Regeneration: 14,8
      Letzte DPF-Regeneration vor 270 Kilometern
      Abgastemperatur vor DPF: 126,0 Grad
      Abgastemperatur nach DPF: 132,0 Grad

      gemessen mit Gutmann mega macs 66

      Nach Aussage meines Schraubers darf der Beladungszustand des DPF nicht über 10 sein, dann ist der DPF nämlich voll.
      Aber bis jetzt sei alles im grünen Bereich.
      Ich fahre jeden Tag 40 Kilometer Stadt-/Land- und Schnellstraße zur Arbeit und wieder zurück. Der ideale Weg, um den DPF frisch zu halten.
      Die nächsten 180000 Kilometer können kommen!

      Gruß
      Ralf

    • Boldor schrieb:

      Nach Aussage meines Schraubers darf der Beladungszustand des DPF nicht über 10 sein, dann ist der DPF nämlich voll.


      Leider falsch, was Deine Daten auch belegen.

      Partikelfilter Aschemasse: 49,0g


      Aktuell 49 Gramm, maximal sind 60g drin. Danach ist jeder KM Glück, normal ist es meist pünktlich eine Meldung - voll 8)



      Ich fahre jeden Tag 40 Kilometer Stadt-/Land- und Schnellstraße zur Arbeit und wieder zurück. Der ideale Weg, um den DPF frisch zu halten.
      Die nächsten 180000 Kilometer können kommen!



      Eigenlich nicht. Ideal wäre lange Strecke mit wenig Last, so das kaum Ruß entsteht. Stop&Go oder heufiges Beschleunigen wie auf Landstraßen ist eher kontraproduktiv ;)