Tüv Eintragung oder lieber doch nicht?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Tüv Eintragung oder lieber doch nicht?

      Hi @all!

      Ich hätte gern mal die Meinung einiger Leutz, da ich nich so recht weiss, wie ichs mit meinem Golf so handhaben soll...
      Die Sache stellt sich wie folgt dar:
      Ich war heute mit meinem Golf 4 (66kw) TDI beim Chippen. Nun hatter stolze 120PS. Der Umbau wurde von Tuning-Concept durchgeführt. Ich bin nun schwer am grübeln, ob ich die Geschichte bei Tüv und Versicherung anzeige. Da man vom chippen von aussen nix sieht, is der Gedanke naheliegend. Sicher weiss ich, dass dann Versicherungsschutz erlischt. Die Männers von o.g. Laden wollen für den Tüvkram 250 €!!!
      Das is mir erlich gesagt nen bisserl viel. Weiss jemand nen Rat, wie ich doch noch zu meiner Eintragung komme, aber vielleicht ein wenig günstiger?


      MFG und thx

    • Das mit dem Anruf is ne super Idee... manchmal is man einfach zu dumm und kommt auf die einfachsten Sachen nich.
      Zum Leistungsgewinn: Ich hätte nich gedacht, dass es soviel ausmacht. Ich dachte ich würde die Mehrleistung nur am Gerät sehen, aber bei der anschließenden Probefahrt hatte ich jede Menge Spass. Hatte vom Tuner noch 300km Rückfahrt... die hab ich echt genossen.
      Ich wills mal so umschreiben. An der Vmax ändert sich kaum was. Aber in Sachen Beschleunigung is der Unterschied bei meinem gigantisch... vorher war er besonders im niedrigen Drehzahlbereich schlapp. Auch hat er ab ca 120 recht zäh beschleunigt. Im Vergleich zur Hinfahrt war die Rückfahrt echt ein Vergnügen... das Ding geht ab wie ne Rakete. Bis 170 kann man fast durchgängig und recht zügig beschleunigen. Also ich würds wieder tun. Der Fahrspass isses echt wert.

    • Sorry, eben vergessen:

      gerling verlangt bei einem Tuning bis 5kw Mehrleistung nichts, bis 15kw 10% Aufschlag, bis 25kw 20% Aufschlag auf die Versicherungsprämie.

      Wären bei mir dann so grob 209€ pro Jahr mehr, das ist es mir nicht wert! Weiterhin meinten die, bei einem Unfall wäre es heutzutage sehr wahrscheinlich, dass, sobald ein Diesel im Spiel ist, mal nach einem Tuning gesehen würde. Wobei das wohl nur auf größere Unfälle und keine kleinen Auffahrunfälle zutrifft.

      Aber immerhin, der Hinweis war deutlich!

      Und für die Bewertung der neuen Prämie ist die Vorlage des Fahrzeugscheines erforderlich! Also brauchste den TÜV

    • Das mit dem Fahrzeugschein hab ich mir fast gedacht. Bezahlt hab ich dafür 350 €. Hab bei Ebay nen Gutschein mit -30% ersteigert (1€).
      Tuning is natürlich immer so ne Frage... kommt halt viel drauf an, was Du schon hast... wenn Du schon nen V6 150 PS im Golf hast, bringt das wohl net so viel. Aber bei mir isses mehr als deutlich spürbar. Mein Vadder is heut morgen mit gefahren und sogar dem isses deutlich aufgefallen.

    • @Headhunter - gleiches Auto - gleiche Leitung - anderer Hersteller - gleiches Problem :D:D hab mich dann für meinen Geldbeutel entschieden ! Hab auch gehört das es über 60 % NICHT eintragen.

    • Jup, hat der Tuner auch direkt gesagt... die meisten gebens nich an. Man sieht wirklich von aussen nix und wenn mans nich grad weiss, isses schwer zu erahnen/festzustellen. Denke auch, ich werde nix machen. Selbst wenn ich beim Ausparken mal wo anrappel, denk ich eher nich, dass nen Sachverständiger nach Chipping schaut.

    • Tja, ich hab mich jetz nach hin und her auch dazu entschieden, nix dran zu machen. Allerdings bangt mir vor der nächsten Inspektion... hab Angst, dass die VW-Deppen die Software wieder zurückspielen... das wäre recht ärgerlich...

    • Die von VW haben da son Diagnoseteil, mit dem lesen die meines Wissens nach den Drehmoment aus... und da das vorher ca. 210 waren und jetz so umme 260, würden die wohl Augen machen...