4. größere Roststelle entdeckt Heckklappe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • 4. größere Roststelle entdeckt Heckklappe

      Hey,

      ich bin ja sicher nicht pingelig, aber nun habe ich wieder eine Roststelle gefunden bei meinem 10/2004er Golf V TDI.

      Zunächst mal rosten vorne beide Kotflügel an der Unterkante. Das Problem ist anscheinend das Dämmmaterial beim TDI ließ ich mir sagen. Dann habe ich eine Roststelle an der Motorhaube wo der Lack Blasen schiebt (Kante).

      Gestern habe ich gesehen, dass es auch unter dem VW Zeichen an der Heckklappe gammelt.

      Das ist schon sehr schwach für ein Auto, dass keine 9 Jahre auf dem Buckeln hat. Da war mein Golf 3 GTI fast besser (und Golf III hatten teilweise größere Rost-Probleme).

      Da ich das Auto noch ein paar Jährchen fahren will die Frage: Was kann man insbesondere an der Heckklappe tun? An den Kotflügeln mache ich nichts, die werden halt zwangsläufig mal gewechselt wenn es schlimmer wird. Aber solange man außen nichts sieht, ists mir egal. Aber an der Heckklappe ists schon jetzt sichtbar und in 2-3 Jahren ist das ein richtiger Rostfleck denke ich.

    • Zeig doch mal Bilder.. Bei mir ist es hinten rechts am Kotflügel und am Kofferraum fängt es auch langsam an :(
      Mir wurde gesagt ab zum Lackierer damit aber es muss doch auch was für jedermann geben oder.. ^^

      Gruß Luca

      Gesendet von meinem Samsung S3 mit Tapatalk 2 :D

      Golf 7 GTI Performance mit voller Hütte und weiteren Extras:
      HpDrivetech Luftfahrwerk / Mücke Kotflügel / Golf R Rücklichter / HG Motorsport Carbon Ansaugung / AlphaMale Klappenauspuff + HG-Motorsport EWG HJS Downpipe / Carbon Frontschwert / Software inklusive DSG Optimierung /

    • Hatte auch Rost an der Heckklappe, allerdings im geöffneten Zustand am der Innenseite der unteren Kante. Wurde auf Garantie von VW neu gemacht.

      Gruß
      Feldi

      bash schrieb:

      beim nächsten tuning treffen of life einfach den stick presenten. mal gucken wer schneller ready to splash ist :thumbsup:
    • Vw baut dir gleich ne neue ein Kulanz ist ca. bei 50% auf Material falls mich nichts täuscht, bist aber trotzdem noch zwischen 600-700 €

      Meine Heckklappe rostet nämlich auch, aber lieber hol ich mir ne gebrauchte oder versuchs selber auszubessern

      VCDS vorhanden ;)

    • Ich steck da keine 500 Euro rein wenn das Auto noch 5000 Euro wert ist. Das muss billiger gehen, ansonsten verkaufe ich das Auto eben früher als gedacht. Auf einen rostigen 5er Golf habe ich keine Lust.

      Mfg

    • Rost an der Heckklappe

      Ich habe einen Golf V 2.0 TDI Bj. 2004, hatte das selbe Problem "Rost". Der Rost war am VW Emblem und am hinteren rechten Radlauf. Habe es vom Lakierer machen lassen für 200€ mit entrosten. VW wollte 75% übernehmen sollte dann jedoch immer noch 500€ kosten.

      Momentan am ausdellen..... ;(

    • Ich war heute bei VW und so ein Typ aus dem Werk hat sich den Wagen angeguckt.

      Er meinte, VW würde maximal 50% übernehmen, auch für die Heckklappe. Er sagte, das fällt alles nicht unter die Rostgarantie sondern unter die Lackgarantie. Prima, so kann man auch Kundenforderungen abwimmeln. ;)

      Jedenfalls hat mein Golf V ein richtiges Rostproblem:

      - Heckklappe
      - Kotflügel vorne beidseitig
      - sogar Schweller sind betroffen
      - Motorhaube muss getauscht werden, Kante rostet

      Geile Sache, und das nach 8 Jahren. So sah mein Golf III auch aus, als ich den verkauft habe mit 16 Jahren Alter.

      Was würdert ihr machen? Ich überlege mir den Golf zu verkaufen und mir einen anderen TDI aus 2006/2007 zu holen. Ich kaufe mir nie wieder einen VW aus den ersten Jahren. Immer dasselbe Problem mit Rost.

      Leute, da könnt ihr mir sagen was ihr wollt. Aber über Opel mach ich mich nicht mehr lustig.

      Ich hatte neulich einen 98er Golf IV da. Der hatte keinen Rost.

    • Beim A3 gibts da auch so Stellen

      Radkästen vorne und Hinten
      Türbleche unten
      Türfanghaken an B-Säule
      Kotflügel
      Motorhaube
      Unter den Stoßleisten an der Tür
      Heckklappe unter Bremsleuchte
      Heckklappe unter Gummistopper


      Gibt ne Sonderkulanz, wo Audi 100% zahlt
      Vielleicht gibts das bei VW auch

      [customized] - NWT powered

    • Wenn ich den Golf V mit den Audis vergleiche, die ich kenne, dann war Audi wesentlich besser.

      Der A3 aus 2007 von meiner Freundin hat gar keinen Rost an diesen Stellen. Mein 3 Jahre älterer Golf ist eine Rostbude.

      Unser verkaufter A6 aus 2000 mit 264000tkm auf der Uhr hatte bis auf die Heckklappe keinen sichtbaren Rost. Der war aber auch vollverzinkt glaube ich.

      Ich sage ja, der Golf V ist unter Golf III Niveau. Ich will nicht sehen wie der Golf V in dem Alter ausschaut, wo ich meinen Golf III GTI noch gefahren hab.

      Was mich halt ärgert ist, das selbst offensichtliche Produktionsmängel wie die rostenden Kotflügel (fast alle TDi aus den frühen Baujahren haben das!) abgewimmelt werden.

      Sonderkulanz machen die doch nie im Leben. Wo müsste man das beantragen?

    • Da musst mal ins Autohaus zu dem Menschen der die Kulanzfälle weiterleitet. In der Regel ist das nicht der Meister, da gibts extra Leute. Der kann das prüfen. Mich speisten sie erst mal mit 30% Eigenanteil (das sind 1400.- Euro) ab. Wo andere A3ler 100% bekamen. Ich fragte in einigen Stellen nach und fand raus dass der MA im Autohaus nur auf normal Rost im System klickte. Dann passts mit 70/30 %
      Dass es aber ein paar Menüs weiter Sonderkulanz für den A3 gibt, sah er nicht :evil:
      Ärgerlich ...aber ich bin am klären

      [customized] - NWT powered

    • Aber der Typ, der sich das angesehen hat, ist extra ins Autohaus gekommen und war angeblich der Spezialist für die Rostfälle.

      Der sagte mir, er meldet alle Schäden nach ans Werk. Ich könne aber maximal mit 50% Kulanz rechnen. Dann ist die Reperatur aber (denke ich) immer noch viel zu teuer.

      Für 140 Euro / Stück habe ich im Netz neu lackierte Kotflügel in meiner Wagenfarbe gefunden.