nockenwellenschaden wir nun auch (wie habt ihr das wegen der Kulanz gemacht)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • nockenwellenschaden wir nun auch (wie habt ihr das wegen der Kulanz gemacht)

      Hallo nun sind auch wir betroffen, waren schon in mehreren werkstätten
      und haben unterschiedliche kosten zu hören bekommen, von naja nur die
      nockenwelle bis motor ganz kaputt. aber keiner hat sich den wagen bisher
      angesehen, von auto plus hatten wir nur eine diagnoseauslesung machen
      lassen und da steht drin Nockenwellenversteller zu langsam.



      Nun war ich bei einer heute die meinte wir brauchen erst das auto, dann
      schauen wir nach und machen den kostenvoranschlag. Endlich mal wer
      vernünftiges.



      Laut denen würden wir aber keine kulanz bekommen unser ist bj 12/07 und hat 83000 erst runter.



      Bei Vw direkt hab ich angerufen die meinten ich brauche einen
      kostenvoranschlag und dann wird die kulanz individuelle geprüft. Wie
      habt ihr das denn gemacht bzw wo habt ihr eure anträge eingereicht?



      war am überlegen ob ich direkt nach Wolfsburg fahre.



      danke schonmal.



      lg jasmin

    • FamilieTausS schrieb:

      Bei Vw direkt hab ich angerufen die meinten ich brauche einen
      kostenvoranschlag und dann wird die kulanz individuelle geprüft. Wie
      habt ihr das denn gemacht bzw wo habt ihr eure anträge eingereicht?


      Bei mir hat der Meister sofort gesagt VW würde Kulanz geben, er hat dann einen Kostenvoranschlag erstellen lassen und damit einen Kulanzantrag gestellt. Der Antrag wurde bewilligt. Ich habe mich dann tierisch über die Kulanzregelung aufgeregt, er hat einen zweiten Antrag gestellt und schwupp sah es schon etwas besser aus. Danach habe habe ich mich an den Autobild Kummerkasten gewandt und wurde schließlich von der VW-Kundenbetreuung direkt angerufen und habe immerhin noch einen 300€-Gutschein erhalten.

      Gruß
      Stig
    • bei uns hierß es überall da er schon über 5 jahre alt ist gibt es nichts hätten sie im pc geprüft. der da direkt meinte ich müsste es einreichen. im netzt hab ich einen artikel gefunden wo vw zu den schäden stellung nimmt und auch sagt wie sie die kulanz regeln was das angeht.

      Als ich den dann vorzeigte und meinte das problem sei ja bekannt wenn dazu sogar in der zeitung stellung genommen wurden sei. Erhielt ich nur die antwort, schreiben können die viel.

    • Die versuchen doch immer wieder mal sich da rauszuwinden... Einfach am Ball bleiben und wenns hart auf hart kommt, kannste Dich immernoch an den AutoBild Kummerkasten wenden.
      Mittlerweile denk ich aber auch, daß es vom Händler zu Händler unterschiedlich ist, wenn es um Kulanz geht. Also scheinen sich manche Vertragswerkstätten nur nicht die Arbeit eines Kulanzantrages machen wollen. :thumbdown:

      VCDS vorhanden - für fehlerauslesen und/oder codieren im Raum Berlin, PN an mich
    • Ich bekomme ne krise, am Freitag haben wir ihn in die Werkstatt gebracht, die sollten schauen was es ist und uns einen kostenvoranschlag erstellen, damit wir uns wegen der kulanz kümmern können. Dieses haben wir sogar so auf dem Zettel stehen den wir mitbekommen haben. Das sie uns anrufen, sagen was für ein Betrag udn alles andere mit uns durchsprechen.

      Nun riefen die mich eben an, Ihr auto ist repariert es war der Nockenwellenversteller und der Kettenspanner, 1100€ Es ist abholbereit.

      Ahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh ich auf 180. Dachte ich platze gleich, hab ihn zur rede gestellt.

      Der Kollege meinte wohl zu ihm er hätte mich informiert. Nein hat er nicht.

      Und nu? Wie soll ich 1100 aufbringen? Ich hab das Geld nicht mal locker flockig über.

      Nu will er mir den Kostenvoranschlag dafür nochmal machen, mir zusenden und dann kann ich mich darum kümmern.

      Ich bin fix und alle.

      Er meinte nochmal ne Kulanz hätte ich keien chance weil wir die Servicetermine zum schluss nicht bei vw hatten machen lassen, sondern bei Auto Plus. Die wiederrum haben ja schriftlich bestätigt alles in vw ermessen gemacht zu haben.

      Was mach ich jetzt nur

    • Das Problem an der Sache ist die Werkstattbindung.
      Für die allgemeine Garantie darf mittlerweile nach neuer EU-Vorgabe der Service in Freien Werkstätten gemacht werden, ohne dass der Kunde hier Nachteile erhalten darf.
      Bei Kulanz ist das anders, da es eine Freiwillige "Gabe" des Herstellers für den Kunden ist, und da dies den Hersteller Geld kostet, kann er dem Kunden eine Bindung an das eigene Händlernetz aufbürden. Das haben einige Gerichte so bestätigt.
      Im Prinzip müßte man auf einen Schaden hoffen. Das wäre wenn der Motor kaputt geht weil die Kette reisst. Dann würden wieder die Versicherungsgarantien greifen. Neuwagenanschlußgarantie oder Gebrauchtwagengarantie, bzw Händlergarantie. Die jetzigen Symptome sind somit keine Schäden, sondern eher ein Sachmangel. Und hier greift leider keine Garantieversicherung. Erst beim Schaden.

      Ich würds jetzt draufankommen lassen, und selbst bei VW in Wolfsburg über die Kundenbetreuung einen Sonderkulanzantrag stellen.
      Immerhin ist das kein Einzelfall, sondern eine riesen große Sache was abertausende PKW betrifft.
      Sachlich argumentieren, freundlich bleiben, und bissel Süßholzraspeln. Ewiger VW Fan und Fahrer, Familie fährt VW blablabla...das wollen die hören.
      Mit der Art bekamen schon einige 3.2 Fahrer Kulanz. Der Ton macht die Musik.

      Notfalls zur Schiedstelle der KFZ-Innung mal gehen und hier vorsprechen.

      Zum Schluß kann man immer noch etwas Druck machen, indem man auf den großen Kettenthread verweist, oder zum Beispiel das Video der 3.2 Ketten erwähnt.
      Das man durchaus in der Lage wäre auch zum 1.4 ein TV Dreh zu starten....Sowas half bei 3.2ern auch schon öfters ;)

      [video]http://www.youtube.com/watch?v=8KvDz2TGJv0[/video]


      Was nioch dazukommt:
      HABEN DIE OHNE EUERE FREIGABE REPARIERT?
      Wollten also nen Kostenvoranschlag nur erstellen?
      Dann ist das das Pech der Werkstatt. Dann muss sie zahlen. Wenn ich persönlich keinen Reparaturvertrag unterschreibe, können die reparieren was sie wollen. Nur ich zahl das dann nicht.
      Das wäre die beste Lösung für Dich. Dann ab zum Anwalt wenn die c Werkstatt sich querstellt

      [customized] - NWT powered

    • ....na dann ist der Sachverhalt doch klar :!:

      Keine Unterschrift also auch keine Zustimmung von dir, was die Reperatur angeht. Jetzt wird die Werkstatt natürlich alles daran setzen ihr Geld zu bekommen. Eine Rechtschutz ist also hier nicht verkehrt.

      Individual für Individualisten


      .... von Danksagungen und Freundschaftsangeboten bitte ich Abstand zu nehmen ! Danke und Freundschaft .
    • Also ich habe eben mit dem Kundenservice telefoniert hatte eine sehr nette dame am telefon, (letztes mal war das so ein a...).

      Sie hat das ganze aufgenommen und mit Priorität gekennzeichnet, trotzdem kann es bis zu 6 Wochen dauern.

      Sie meinte soetwas sei ein schlechter scherz und fragte 3 mal nach ob wir die genehmigung wirklich nicht erteilt haben. Ich sagte nein nur ein Kostenvoranschlag.

      Eben flatterte der kostenvoranschlag per fax rein. Super 12 uhr um 8 hatten wir telefoniert.

      987,96€ sind es für die reperatur von nockenwellenversteller und kettenspanner.

      Diesen habe ich soeben unter meiner vorgangsnummer per email an die kundenbetreuung gesendet so wie die dame es gewünscht hat, nun heißt es abwarten.

      Wir sind vom adac aus im rechtsschutz, über den könnte ich das schlimmsten falls laufen lassen?

      danke euch

    • Wenn Ihr nicht unterschrieben habt, und die Werkstatt reparierte, und das jetzt über WOB läuft, dann geh ich stark davon aus, dass VW denen Beine macht und die das zahlen läßt.

      [customized] - NWT powered

    • Na das ging ja mal fix, anscheinend wurde sich gleich darum gekümmert, die werkstatt hat sich eben gemeldet, vw hätte dort angerufen.

      Plötzlich werden doch 50% von Lohn und Material übernommen, dafür das sie gesagt haben sie übernehmen nichts weil er ja schon im 6. jahr ist.

      Nun haben wir noch eine rechnung von 600 euro, ist zwar immer noch happig aber was anderes als 1200

    • Wenn das Werk einmal mit dem Säbel klappert .... immer wieder schön zu sehen, was dann möglich ist.

      Gruß
      Feldi

      bash schrieb:

      beim nächsten tuning treffen of life einfach den stick presenten. mal gucken wer schneller ready to splash ist :thumbsup: