Ebenfalls Motorschaden 1.4 TSI Kette übergesprungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Ebenfalls Motorschaden 1.4 TSI Kette übergesprungen

      Hallo, bei mir ist es nun auch seit letztem Montag soweit gewesen.

      Ich kommen von der Arbeit und höre nach den Start ein ganz leichtes für 2sec. anstehendes klickern, dachte mir nix weiter und bin die 15km heimgefahren. Alles soweit in Ordnung. Als ich Heime angekommen bin wollte ich 10min. später zu meinem Kumpel und auf einmal ging mein Auto nicht mehr an. Daraufhin habe ich gleich bei VW angerufen, die mein Waagen mit einem Autotransporter abholten. Zwei Tage Später, Ventile haben den Kolben geküsst aufgrund einer gelängten und übergesprungenen Steuerkette!

      Gesamtkosten für komplett neuen Motor 7000€ davon 80% Kulanz von VW d.h für mich noch 1400€

      + VW empfiehlt den Turbo zu wechseln für 900€ + Service und umstellen auf Festintervall für 180€

      = 2500€ Ich habe erstmal OK gesagt, da ich das Auto dringend brauch!

      Was sagt ihr?

      Der Turbo ist mir etwas Teuer, der Motor ist doch eh schon draußen?

      Könnte ich noch Irgendwo Kulanz bekommen obwohl 80% recht gut sind!?

      Ach ja Ausrücklager von der Kupplung lasse ich auch gleich mit machen + 80€

      MFG
    • Die meinten der Turbo wäre noch OK aber es gäbe massive Probleme damit und um einen erneuten Motorschaden vorzubeugen würden sie mir empfehlen den Turbo mit wechseln zu lassen.

      Ich habe einen Kumpel der Studiert KFZ- Technik, der kommt über seinen Prof. immer mal an die ein oder andere Info über VW.

      Jedenfalls wäre das Hauptproblem bei den Turbos das sie eine Variable Flügelrad/Schaufelrad Verstellung haben um effizienter zu arbeiten, da diese sehr oft kaputt geht kann es dazu führen dass das Auto im Stand vollen Ladedruck abbekommt und somit die Kolben aufgrund der Reduzierten Kraftstoffzuvor wegbrennen bzw. der Schmierfilm abreist und der Motor fest geht.

      Da der Turbo aber noch OK ist hätte ich keinen Anspruch auf Kulanz :thumbdown::thumbdown::thumbdown:

      Es muss halt wieder mal was passieren bevor sie aktiv werden!

      MFG

    • lol dieser motor scheint echt nicht der standfesteste zu sein.. Wie oft lese ich hier, Motorschaden 1.4TSI etc...
      Naja aber ich frage mich auch warum Turbo wechseln wenn der doch oke ist?

      Golf 7 GTI Performance mit voller Hütte und weiteren Extras:
      HpDrivetech Luftfahrwerk / Mücke Kotflügel / Golf R Rücklichter / HG Motorsport Carbon Ansaugung / AlphaMale Klappenauspuff + HG-Motorsport EWG HJS Downpipe / Carbon Frontschwert / Software inklusive DSG Optimierung /

    • Wäre mit dem provisorischen Turbowechsel auch skeptisch. Es ist aber richtig, dass die DInge rnicht ewig halten. Meiner war bei ca. 70 tkm kaputt. Bzw. ich kann besser erwähnen was an meinem Wagen noch nicht kaputt war...geht schneller.

    • Ich sagte doch schon da ein Turbo Schaden auch meist mit einen Motorschaden verbunden ist.
      Wurde ja auch von Seiten meines Kumpels bestätigt. Falls es durch einen Turboschaden kommt und daraus ein Motorschaden entsteht habe ich keinerlei Chance auf Kulanz. Bei einen Turbo gibt es nämlich keine Mindestlaufzeit wie bei einer Steuerkette. Deshalb geh ich mal auf Nummer sicher und lasse den mit wechseln. Ist natürlich sehr teuer aber ich werde noch mal nen Privaten Kulanzantrag versuchen.

    • Was verstehen die unter WECHSEL AUF FESTINTERVALL? und wollen dann noch 180.- Euro dafür?

      Intressant schon mal dass sie von sich aus sagen, weg mit dem Longlifeintervall.
      Aber 180 Euros? Für was?

      Ein Turbowechsel könnte schon Sinn machen, sollte der Wagen eher Kurze Strecken mit Longlifeintervall gefahren sein.
      Gerade hier bildet sich Ölkohle welche die Lager und Turbowelle verschleissen läßt.Irgendwann kippt die durch zu viel Spiel und dann Kratzen die Schaufeln am Gehäuse. Im schlimmstenfall zerbröselts ein paar Schaufeln.

      Könnte mir vorstellen dass die das ahnen oder vermuten. Sieht man ja beim Demontieren wie der Zustand des Motores ist.

      Scheint mir aber eine kompetente Werkstastatt zu sein vom lesen her

      [customized] - NWT powered

    • Ich war vorher bei unserer VW Werkstatt in der Nähe da konnte man alles vergessen.
      Jetzt bin ich bei einer die 20km weg ist, da haben wir schon 5 Autos gekauft und waren stets zufrieden.
      Jetzt nehme ich halt die 20km in Kauf und werde stets ehrlich und ordentlich beraten.
      Der Service geht über den Ölwechsel hinaus. Ist halt noch Luftfilter, Pollenfilter mit drinnen.
      Ich geb noch mal Bescheid was genau drin ist.
      Nächste Woche Dienstag soll er fertig sein.
      Ist halt nen VW Familien unternehmen die kurz nach der Wende ihre Lizenz bekommen haben, da fühlt man schon eine ganz andere Verbundenheit zu der Marke VW.
      Einfach Top!

      Das umstellen auf Festintervall war gleich der erste Vorschlag von denen!
      MfG FE

    • Das ist korrekt.
      Das gibt es bei Dieselmotoren.
      Bei Otto Motoren hat dass bis jetzt nur Porsche gemacht, da auf Grund der höheren Verbrennungstemperatur bei Otto Motoren die Teile der VTG extrem teuer werden.

      Gruß Chris,
      meinGOLF.de Moderator

      Mein Komplettumbau - 1.4er auf 2.0 TSI DSG - Trendline war gestern :love:
      Kann mit VCDS HEX+CAN dienen.
    • 100%.
      Wie ich schon gesagt habe, VTG Lader nur bei Dieselmotoren und bei Otto Motoren hat das nur Porsche gemacht.
      Das wär viel zu teuer für VW bzw. die Kunden würden den Mehrpreis dafür nicht bezahlen.

      Gruß Chris,
      meinGOLF.de Moderator

      Mein Komplettumbau - 1.4er auf 2.0 TSI DSG - Trendline war gestern :love:
      Kann mit VCDS HEX+CAN dienen.