TDI Geräusche beim Beschleunigen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • TDI Geräusche beim Beschleunigen

      Hallo,

      seit ein paar Wochen treten beim Beschleunigen unter 1300 U/min Geräusche auf. Mein Service-Berater vermutete erst das Getriebe. Nach einer Probefahrt am Mittwoch mit zwei VW Mitarbeitern aus Kassel, meinten diese, dass sie das Getriebe ausschließen können (MWB auch in Ordnung) und es vom Motor kommt.

      Es soll die Resonanzfrequenz des Motors sein. Könnte auch sein, dass da etwas locker sitzt und deswegen vibriert, aber normal finde ich das nicht.. Vor allem weil es vorher nie so aufgetreten ist. Aber vielleicht hat hier ja jemand eine Idee, da auch die erste Reaktion des Meisters war: "Das hört sich aber sch**** an" :S

      Habe mal versucht das mit Mikro vom Smartphone aufzunehmen, ist leider etwas leise und geht im Rauschen etwas unter. Man kann es aber raushören.
      Das Geräusch beginnt bei 2, 10 und 20 sek im Video, ist in real deutlicher zu hören. Würde es irgendwie als dumpfes Schnarren bezeichnen, daher die Idee, dass eventuell etwas locker sitzt und sich die Vibrationen des Motors da übertragen ?(

      [video]http://www.myvideo.de/watch/9124484/2_0_TDI_CR_DSG_Geraeusche[/video]

      Hoffe das jemand eine Idee hat. Am Mittwoch geht er zum Ölwechsel, dann werde ich noch mal darauf drängen, dass da weiter gesucht wird :S

      Vielleicht kann ich mit einem anderen Mic auch mal direkt im Motorraum aufnehmen.. Mal schauen, ob sich das irgendwie umsetzen lässt ^^

      Gruß

    • Hier gibt es leider nicht viel neues.. "Stand der Technik" :cursing: Es wurde alles überprüft und nichts gefunden, also muss das so :thumbdown:

      Mich nervt es einfach ;( Selbst mal schauen, ob da irgendwo etwas lose sitzt, konnte ich bisher nicht.

      Bin im Skoda-Forum auf diesen Eintrag gestoßen. Bei Gelegenheit mal ausprobieren.

    • So, nach langer Zeit mal ein Update, eine Lösung für das Brummen gibt es nicht - muss wohl normal sein.

      Heute hatte ich wieder einen Termin, mit Probefahrt. War mit einem Mitarbeiter aus der Werkstatt unterwegs, da die Service-Berater wegen Urlaub unterbesetzt sind.

      Das beschriebene Brummen kommt laut ihm auf jeden Fall vom ZMS, da dieses in dem Bereich am meisten arbeiten muss. Tritt bei meinem Auto vielleicht etwas mehr in Vorschein als bei anderen, ist aber normal und kann man auch nichts machen. Er hat mir das ganze Zusammenspiel auch bis ins Detail erklärt, ist alles nachvollziehbar. Zumindest auch mal mehr als nur die "Stand der Technik"-Frase. Nach seinem Hinweis, dass das ZMS dadurch natürlich auch beansprucht wird, mache ich mir grad nur Gedanken über die Lebensdauer von dem guten Stück 8| Naja, Garantieverlängerung ist wegen des DSG eh angesagt..
      Interessant ist hierbei, dass zwei Service-Berater bei den jeweiligen Probefahrten sagen, dass sich das sch**** anhört, und er es jetzt als vollkommen normal ansieht.

      Was anderes hat sich dann aber auch ergeben, seit ein paar Wochen quietscht mein Auto, ich kopiere hier mal die Zusammenschrift rein, die ich heute auch bei VW abgegeben habe:


      - Nicht reproduzierbar
      - Unterschiedliche Lautstärke
      - Hört sich an, als ob etwas „drehendes“ das Quietschen verursacht
      - Über mehrere Sekunden durchgehend oder in sehr kurzen Abständen
      - Notierte Beispiele:
      - - 06.07.2013
      - - - auf einer Strecke von 15km
      - - - unabhängig von Geschwindigkeit / Beschleunigung / Abtouren
      - - - Unabhängig vom Gang
      - - 22.07.2013 und 27.07.2013
      - - - Leise beim fahren / leichten Beschleunigen im 2. / 3. Gang
      - - 23.07.2013
      - - - Leise beim Rollen im 2. Gang (Standgas) an Ampel
      - - - Auch bei leichter Beschleunigung
      - - - Hört auf, sobald die Bremse betätigt wird
      - - 25.07.2013
      - - - Aufgetreten im 2./3./4. Gang
      - - - unabhängig von Geschwindigkeit / Beschleunigung / Abtouren
      - - - immer an Ampeln oder beim Abbiegen
      - - Sehr lautes Quietschen beim zügigen Beschleunigen
      - - - Nicht reproduzierbar
      - - - Bisher 4 Mal aufgetreten
      - - - Immer im 2. Gang / Schalten in den 3. Gang
      - - - Gefühlt, als ob in den 3. Gang geschaltet werden soll und es nicht funktioniert
      - - - Kleiner Ruck nach dem Quietschen und Schaltvorgang wird durchgeführt


      Da es nicht reproduzierbar ist, ist das noch schwieriger als alles davor ;( Bis morgen früh bleibt er jetzt erst mal dort und er fährt gelegentlich mal mit in der Hoffnung, dass das Quietschen mal auftritt. Laut Murphy wird mein Auto wahrscheinlich flüsterleise sein :huh:

      Im MT-Forum hat ein Touran-Fahrer die Vermutung geäußert, dass "heiße Kupplungsscheiben" das Quietschen verursachen, da er das auch hat..
    • Weiß nicht, ob ein Radlager so sporadisch Geräusche machen kann.. ?(

      Seit Montag war Ruhe, heute ging es wieder los. Jetzt ist es aber auch wieder sehr warm, überlege schon, ob es damit zu tun hat. Bisher hat meine ich immer die Sonne geschienen und es war warm, wenn es auftrat. Habe meine Excel-Liste mal erweitert..

      Habe mal drauf geachtet, könnte sein, dass das Quietschen von vorn rechts kommt. Klingt auch immer noch so, als würde es von etwas verursacht, was sich dreht.

    • Ja so wie du das beschreibst war es bei mir aber auch. Mal war es da, mal nicht. Es ist dann aber mit der Zeit immer häufiger und extremer aufgetreten, am Ende gab es sogar Vibrationen. Hast du mal versucht Schlangenlinien zu fahren und dann zu hören ob das Geräusch in einer bestimmten Position auftritt? Ansonsten kannst du es am besten testen, wenn du den Wagen hochbockst und dann versucht das Rad quer zu bewegen. Wenn du da sehr viel Spiel hast, dann sind es sehr wahrscheinlich die Radlager.

      Mir haben sie die Radlager kaputtgemacht, als ich neue Bremsscheiben bekommen habe. Irgendwas hatte sich da angeblich festgesetzt und anstatt das sanft zu lösen, meinten sie, dass ein paar heftige Hammerschläge die einzige Lösung sei. Zwei Wochen später waren beide Lager vorne kaputt. Was für ein Zufall.

    • Heute hat es mal geklappt, das ich es mit dem Telefon aufnehmen konnte. Leider etwas leise, daher Lautstärke ordentlich aufdrehen :D
      Man kann das Quietschen aber gut raushören. Hoffe es macht die Ursachenforschung einfacher :S

      Es war die leise Version des Geräuschs, das geht leider auch lauter.
      Wie gesagt, es ist nicht reproduzierbar, tritt mal auf und mal nicht. Aufgenommen habe ich es bei ca. 40 km/h im 4. Gang.

      [video]http://www.myvideo.de/watch/9196066/Golf_VI_2_0_TDI_Quietschen[/video]

    • Leider hat es bisher nicht geklappt, das ich es noch lauter aufnehmen konnte.

      Hat keiner eine Idee, was dies Quietschen (man muss leider echt laut aufdrehen) sein könnte? Die Tage wo es kühler war, hatte ich jetzt nichts. Seit gestern sind es wieder über 25°, da ging es sporadisch wieder los.

      Ich konnte es gestern dann doch drei Mal nachstellen. Bin 30 km/h gefahren, habe leicht bis 15 km/h abgebremst und habe dann die Geschwindigkeit gehalten oder nur sehr leicht beschleunigt. Bin der Meinung, dass es von vorn kommt, aber bei der Tonlage ist das etwas schwierig ;(