Getriebe lässt sich Zeitweise nicht schalten [2.0TDI CBD]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Getriebe lässt sich Zeitweise nicht schalten [2.0TDI CBD]

      Hallo,
      ich hab da ein Problem mit Golfi...
      Wie in meiner Fahrzeugvorstellung zu sehen handelt es sich um einen MK5 Variant, MJ2009, aktuell 162tkm auf der Uhr.

      Das Getriebe lässt sich Normalerweise Butterweich schalten, kein großes Haken, nix. Es singt weder unter Last noch im Rollen in keinem Gang höhrbar, alle 6 Gänge lassen sich super schalten... es ist auch noch nie nen Gang rausgesprungen oder so.
      Die Kupplung packt sauber, schleift ruhig, also weder quietschen noch ruckeln oder ähnliches.
      Das Kupplungspedal lässt sich locker durchtreten, hat kein Spiel beim treten, weder bei laufendem noch bei stehendem Motor.
      (Referenz junger Fahrschul Golf6)

      Nun zu meinem Problem:
      Wenn ich im 2. Gang schnell nach rechts abbiege kann ich nicht mehr schalten. Schnell is dabei nicht mit 160 sondern so mit 25-30 von ner Hauptstraße runter, oder mal schnell in ne Parklücke rein, was ja noch langsamer ist. Besonders hart bremsen tu ich dabei nicht, also weder ESP noch ABS noch dies das jenes aktiv.
      Auch schon passiert ist das nach ner "Gefahrenbremsung" aus 50, also mit ABS, da hing alles im/vorm 4. Gang

      Nicht mehr schalten heisst dabei, ich bin im 2. Gang und kann den auch rausnehmen, also Leerlauf. Mit etwas drücken springt auch der 4. Gang rein, der 6. springt mit viel drücken rein.
      Im Leerlauf bleibt der Hebel auch vor dem 2.Gang stehen.
      Der 1,3 und 5. Gang gehen nichtmal mit viel Gewalt rein, den R gang kann ich reindrücken, muss den Stick aber mit viel Gewalt festhalten da er sonst wieder rausspringt.
      Das Problem besteht bei laufendem wie bei stehedem Motor, so dass ich die Kupplung einfach mal ausschließen kann?

      Nach ca. 200m geht dann alles wieder wie am Schnürchen... nur 200m Gegen ne Wand fahren in der Parklücke gestaltet sich ja etwas schwierig...

      Ich hoffe hier kann mir jemand helfen...
      kann es wohl sein das irgendwas in der Schaltkulisse rumgeistert und da was blockiert?

      Gruss,
      Fatu ;(

      VCDS VCP und RNS-Manager original und vorhanden :thumbup:
      Codierungen im Raum Unna/Werne/Hamm und umzu -> PN

    • Selbes Problem beim 1.9 TDI BJ 2006, bisher ungelöst.

      Versucht wurde:

      - Getriebeölwechsel
      - Schaltung neu eingestellt und gefettet

      Die Schaltung ist buttereich, aber es hakt oft der 1. und 2. Gang.

      Mein 2004er TDI mit selbem Motor aber fast dreimal soviel km Laufleistung hat das nicht.

    • Na wenigstens ein Leidensgenosse, bei google hatte irgendwie keiner das Problem.... X(

      Vielleicht hat ja hier mal jemand das Problem gelöst... :cursing:

      VCDS VCP und RNS-Manager original und vorhanden :thumbup:
      Codierungen im Raum Unna/Werne/Hamm und umzu -> PN

    • 1x bremsfluessigkeits service und bitte an die kupplung
      denken, wird oft vergessen und wirkt wunder.
      schaltbox mal pruefen, inkl. Schaltgemuese am getriebe
      Schaltseile tauschen.

    • Selbes Problem hatte ich auch beim 1.9er TDI meiner Freundin. Getriebe neu nun ist alles super von Bastelleien und Probieren hatten wir genug.

      KM 100000 hat es angefangen Kupplung Schwungrad neu / alles ok.

      KM 140000 das gleiche Spiel, Bremsflüssigkeitswechsel bei der Kupplung /keine besserung, Schaltseile wechsel / keine Besserung, Getriebewechsel / alles wie neu.

      :D:D

      Gott schuf das Turboloch um Saugern eine Chance zu lassen!

    • Danke, das sind natürlich die Antworten die ich nicht hören wollte.... hätt ja sein können das da nen ganz banales Problem hinter liegt.
      Schaltbox und gemüse werde ich trotzdem mal kontrollieren... vielleicht isses doch nur das Skellet von nem toten Mader das vors Gestänge rutscht... die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt...

      Wo liegt nen Getriebetausch so preislich?


      via Buschtrommel

      VCDS VCP und RNS-Manager original und vorhanden :thumbup:
      Codierungen im Raum Unna/Werne/Hamm und umzu -> PN

    • Meins habe ich hier geholt.

      getriebe-kurtok.de/?cat=9

      Getriebe alleine 850 €uro + Ein/Ausbau je nachdem + Kupplung 300 €uro + Schwungrad 600 €uro

      Is schon ein Teurer Spaß. Aber vielleicht isses ja auch nur ne Kleinigkeit viel GLück beim suchen.

      ebay.de/itm/VW-Golf-5-V-Touran…teile&hash=item33825583d9

      Gott schuf das Turboloch um Saugern eine Chance zu lassen!

    • Danke, dass ist ja schon ne Stange Geld.... werd das jetzt mal noch ein paar Tage weiter beobachten und dann mal zum :)
      Schauen was der sagt, und wenn der sagt kaputt, einzige Möglichkeit ist ein Wechsel dann geht das schön auf die Gewährleistungs-Kappe vom Händler...
      Grade mal unterm Schaltknüppel geschaut da sieht alles gut aus... wenn das Problem mal wieder auftritt einfach nochmal reinschauen ne, vielleicht sieht man ja was da schief läuft... :huh:

      VCDS VCP und RNS-Manager original und vorhanden :thumbup:
      Codierungen im Raum Unna/Werne/Hamm und umzu -> PN

    • Das is natürlich der beste Fall wenn du Garantie hast. Getriebe kostet bei VW alleine 2500 €uro

      Gott schuf das Turboloch um Saugern eine Chance zu lassen!

    • Für Gewährleistung brauch ich halt nur nen Schrieb der sagt, dass dat definitiv Kaputt ist... der Händler würde das Problem bei ner Probefahrt mit Sicherheit nicht finden... :thumbsup:
      Und mit dem Problem zum :) fahren hab ich noch nicht geschafft, vorher gings dann immer wieder... (ob das jetzt gut ist oder nicht sei dahingstellt)

      VCDS VCP und RNS-Manager original und vorhanden :thumbup:
      Codierungen im Raum Unna/Werne/Hamm und umzu -> PN

    • Little-T schrieb:

      Meins habe ich hier geholt.

      getriebe-kurtok.de/?cat=9

      Getriebe alleine 850 €uro + Ein/Ausbau je nachdem + Kupplung 300 €uro + Schwungrad 600 €uro

      Is schon ein Teurer Spaß. Aber vielleicht isses ja auch nur ne Kleinigkeit viel GLück beim suchen.

      ebay.de/itm/VW-Golf-5-V-Touran…teile&hash=item33825583d9
      Lohnt sich das noch bei einem Golf 5 wenn das Auto noch 5000-8000 Euro wert ist? Ich finde nicht. Früher habe ich auch Getriebe getauscht bei Golf III, aber da kostete mich das Ersatzgetriebe halt mal 80 Euro und der Einbau 100 Euro. Das Getriebe hatte 280tkm gelaufen bei Tausch.

      Solange sich das Auto sonst normal fährt würde ich einfach weiterfahren und es so lassen.

      Bremsflüssigkeitswechsel hat übrigens bei mir auch nichts gebracht.
    • Das ist so ne Sache, meine Freundin ist jeden Tag auf der Autobahn unterwegs und da wollte ich einem Schaden vorbeugen. Und ihr wars es wert, der EInbau hat ja nichts gekostet wenn manns selbst kann. Ausserdem gibts in meinem Haushalt kein Auto mit technischen Schwierigkeiten jedes AUto muss einwandfrei funktionieren egal was es ist und jeder Fehler wird schnellstmöglich behoben. Diese Entscheidung muss aber jeder für sich selbst treffen.

      Gott schuf das Turboloch um Saugern eine Chance zu lassen!

    • vwgolf_1984 schrieb:

      Lohnt sich das noch bei einem Golf 5 wenn das Auto noch 5000-8000 Euro wert ist? Ich finde nicht.
      Solange sich das Auto sonst normal fährt würde ich einfach weiterfahren und es so lassen.


      Naja, ich denke schon dass sich das lohnt. Wie beschrieben, schnelle Fahrmanöver und starkes Bremsen sind einfach nicht drin...
      Ich fahr zwar einen Vari, aber nicht wie ein Opa...
      Mein Arbeitgeber bietet ein Fahrsicherheitstraining an, wie soll ich das mit dem Getriebe auf die Reihe bekommen?
      Hab auch Lust mal ne Runde auf die Schleife zu gehen, dann steh ich am Anfang der Geraden und das Getriebe klemmt? X/

      Also versuchen das Problem zuverlässig zu reproduzieren, zum :) , bescheinigen lassen das das nen Schaden ist und dann als Gewährleistungsfall an den Händler geben, so müsste das laufen, oder seh ich da was grob falsch?

      Bin von Little-T's Meinung sehr angetan... ich fahr ja keinen VW, damit ich den ganze Tag bangen muss ob alles funktioniert... dann könnt ich auch Renault oder Citrön fahren... :thumbsup:

      Bremsen sind grade komplett neu inkl. Kupplung entlüften und etc.gekommen, daran wirds wohl nicht liegen...

      VCDS VCP und RNS-Manager original und vorhanden :thumbup:
      Codierungen im Raum Unna/Werne/Hamm und umzu -> PN