Größere Felgen = mehr Verbrauch??

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Größere Felgen = mehr Verbrauch??

      Hallo miteinander

      SuFu hat nix ergeben deswegen mach ich ma neu auf...

      Ich kenn es bis jetzt immer so: Je größer der Felgendurchmesser desto mehr Spritverbrauch hat man?
      Doch auf was kommt es dort genau an dass das Fahrzeug mehr Sprit Verbraucht?
      Etwa auf die zu beschleunigende Masse, weil eine größere Felge im normalfall mehr wiegt?

      Bsp. Wenn ich eine 18" Felge fahre die 15kg wiegt, und umsteige auf eine leichtere 19" Felge, hab ich dann mehr Verbrauch oder sogar weniger?

      Oder wie genau kommt es dazu dass man mehr Sprit benötigt?

      MfG


      F-Town Aggressor 3 / MFA XP / Motorsportschalen / BBS CH-R 19" / US-Grill / H&R Mono / SRS Kotflügel / RNS510 / Schaltgetriebe / NWT 3.0 / Domibox
    • ....das dich der Mehrverbrauch (wenn man einen R32 fährt) beim Umstieg auf 19 Zoll überhaupt interresiert ist mir nicht klar, aber gut. :whistling:

      Ja, natürlich kannst du durch eine leichtere 19 Felge den Mehrverbrauch einer schweren 18er erreichen, aber das ist alles so minimal das es in der Realität fast keine Rolle spielt. Erst recht nicht beim R 32. :D

      Individual für Individualisten


      .... von Danksagungen und Freundschaftsangeboten bitte ich Abstand zu nehmen ! Danke und Freundschaft .
    • Dein rad wird nicht größer dadurch.Du vergrößerst zwar den Durchmesser der Felge,verringerst dafür aber den Querschnitt des reifens insofern bleibt der Abrollumfang der selbe.Wenn du also eine sehr leichte 19 Zoll Felge nimmst kann sich das Radgewicht auch verringern....

      Every Day I see my Dream...

    • Der höhere Verbrauch wird durch mehrere Faktoren beeinflusst, wie z.B. Gewicht und Breite der Felge und Reifen.
      Wenn du einen 185er fährst und einen 225er, hast du mehr Fläche, die erst einmal in Bewegung gesetzt werden muss. Stichwort Trägkeit und rotierende Masse

      Dazu kommt noch das Gewicht der Felge, das normalerweise höher wird, wenn man die gleiche Felge nimmt.
      Wenn du jedoch eine leichte 19" nimmst, wird der Unterschied marginal ausfallen.
      Ich habe bei meinen 15" Winterreifen auf die 18" keinen Unterschied gemerkt - hier liegt der Gewichtsunterschied pro RAD bei 2 Kg.

    • Gilt nicht für mein Fahrzeug :D mir wär es egal ob er jetzt mit 12 oder dann doch mit 14 liter läuft... Hauptsache die Kiste steht gut da und hat den schönen VR6 Sound :love:

      Weil mein Arbeitskollege von 18" auf 19" umgestiegen ist und meint er braucht jetzt 1.5 liter mehr (Audi A6)
      Das hat mich dann doch sehr gewundert weil er die gleichen Orginalen Audi Felgen in 18" und jetzt halt in 19" fährt...


      F-Town Aggressor 3 / MFA XP / Motorsportschalen / BBS CH-R 19" / US-Grill / H&R Mono / SRS Kotflügel / RNS510 / Schaltgetriebe / NWT 3.0 / Domibox
    • Es kommt auf das Gewicht der Felge und des Reifen an.
      Es gibt sogar leichte Reifen.
      Meine 20" Rotor mit Kumho Felgen sind um einiges leichter als die 19" Detroits mit Hankook.

    • Marcel5337 hat es auf den Punkt gebracht!
      Das Gewicht macht schon einiges her, sparen (an Sprit) tut man auf jedenfall mit OZ´s oder Team Dynamics etc., da diese sehr leicht sind...
      Halt gewichtssache :D

    • Also ich kann aus eigener Erfahrung sagen, daß ich von 16" Mugellos auf 18" Charleston (beides Sommerräder) einen Mehrverbrauch von ca. 0,7l habe.

      Also brauch mir hier keiner erzählen, daß man von 15" zu 18" keinen unterschied merkt. Vorallem wenn man bedenkt, daß man in dieser Konstellation (195 zu 225) schon satte 3cm mehr auflagefläche auf der Straße hat.

      VCDS vorhanden - für fehlerauslesen und/oder codieren im Raum Berlin, PN an mich
    • So ist es!
      je größer die auflagefläche und radlauf, desto mehr kraft wird benötigt, den Körper,in dem fall das auto vorran zu bringen.
      Das hat zur Folge, dass der Verbauch steigt :huh:

    • Luftwiderstand und Reibung sind bei breiteren Reifen, die man meist mit größeren Felgen verwendet, für den Mehrverbrauch verantwortlich. Das Gewicht spielt dabei nur eine ganz kleine Rolle: 100 kg Mehrgewicht > 0,5 Liter/100 km mehr; ergo: bei ~10 kg Mehrgewicht der größeren Räder > 0,05 Liter auf 100 km, also zu vernachlässigen.

    • Da hat wohl jemand nicht in Physik aufgepasst:

      Hier wirkt das 1. Newtonsches Gesetz: F (Kraft) = m (Edanziehungskraft) * a (Masse)
      Folglich: Je mehr Masse ein Auto besitzt, dazu tragen auch die Felgen bei(!!), desto mehr Kraft braucht das Auto um sich zu bewegen!
      Die Kraft liefert der Tank!

      Edit: Es ist das 2. Newtonsches Gesetz und ist: F(Kraft) = a(Masse) * m(Beschleunigung) :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MrTempah ()