GTI oder GTD

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • GTI oder GTD

      moin

      vorweg es geht hier nicht um irgendwelche inserate, sondern um eine grundlegende entscheidung, bei der ich euren rat benötige.

      das ich mir nen golf 6 kaufe steht bereits fest und bis vor kurzem war ich eigentlich auch ziemlich sicher, dass es nen GTI werden sollte.
      jetzt hab ich aber in letzter zeit von mehreren personen gehört, dass der GTI im reinen stadtverkehr über 10 liter verbrauchen soll.
      das er mehr braucht ist mir natürlich klar, aber mit über 10 litern hätte ich nicht gerechnet.
      jetzt ist die frage, ob sich da nicht eventuell ein GTD lohnt.
      da ich eigentlich sehr gerne sportlich fahre, stand wie gesagt eigentlich fest das es nen GTI sein soll.
      wie sportlich kann so nen GTD denn bewegt werden?
      wie robust sind die 2.0 tdi cr motoren? gibts krankheiten o.ä.?
      von den gti,s weiß ich bei guter pflege sind diese sehr zuverlässig.

      hier noch ein paar eckdaten die euch eventuell helfen:
      90% stadtverkehr im jahr (ich wohne in berlin)
      jährliche kilometerleistung ca 12000km, eher mehr

      danke schonmal

    • "da ich eigentlich sehr gerne sportlich fahre" + "90% stadtverkehr im jahr (ich wohne in berlin)"

      Findet wer den Fehler :thumbsup:

    • Wenn du so wenig KM im Jahr fährst, dann lohnt sich der GTD auf garkeinen Fall. Wenn du aber auch mit 10l/100km Verbrauch (wenn du sportlich fährst sinds gerne auch locker über 12l) dann kannst du ein GTI eigentlich auch vergessen. Kauf dir einen 1.4 TSI R-Line mit 160ps, da müsstest du ganz gut bedient sein, was Verbrauch und Fahrspaß (so einigermaßen) angeht. Ich fahre z.B. selber ein 6er GTI und hatte davor auch nen 1.4 TSI mit über 200ps und ich muss sagen der GTI ist 1000 mal geiler und macht dementsprechend auch sehr viel mehr spaß ;)

      - Max

    • Matt1491 schrieb:

      "da ich eigentlich sehr gerne sportlich fahre" + "90% stadtverkehr im jahr (ich wohne in berlin)"

      Matt1491 schrieb:

      Findet wer den Fehler


      nur so als info. berlin hat ne ringautobahn. die zähle ich auch zur stadt ;)
      wenn du nichts produktives zu sagen hast, dann schenk dir deinen kommentar, danke.

      den gti bin ich bereits gefahren und der find ich einfach nur klasse.
      ist ja auch nicht mein erster, hatte bereits 3er und 4er GTI.
      mit denen bin ich ich aber meistens über land gefahren.

      den 1.4 hatte ich auch schon in betracht, das größte problem sind da nur die steuerketten, das tu ich mir nicht an.
      ich werd auf jedenfall mal den GTD probe fahren, da habt ihr schon recht.

      da ich beruflich bedingt, aber nicht so viel zeit habe, wollte ich mri einfach schonmal vorab rat holen.
      kann noch jemand was zur zuverlässigkeit sagen der GTD's ?
      sachen worauf ich achten sollte?
    • napfkuchen schrieb:

      nur so als info. berlin hat ne ringautobahn. die zähle ich auch zur stadt ;)

      da ich beruflich bedingt, aber nicht so viel zeit habe, wollte ich mri einfach schonmal vorab rat holen.
      kann noch jemand was zur zuverlässigkeit sagen der GTD's ?
      sachen worauf ich achten sollte?

      Die Zeit bei einem solch teuren Autokauf sollte man sich nehmen. Kenne keine wirklich negativen Langzeiterfahrungen eines GTD, warum sollte der TDI auch schlechter als der Turbobenziner sein..Einzig beim DSG sollte man genauer hinhören.

      Achten solltest du darauf, dass man einen GTD auch mal bewegen muss. Rechnerisch wird der sich bei 12tkm definitiv nicht lohnen und mit einer Ausfahrt mit 80km/h über die Stadtautobahn wirst du den verstopften DPF durch den Stadtverkehr auch nicht freibekommen :D Und mit Kurzstreckenbetrieb wirst auf Dauer auch keine Freude haben...

      Gruß Christoph

    • Kann mich der Meinung des Vor-Posters anschließen..
      Beim GTI solltest Du drauf achten, dass Du im besten Fall einen aus min BJ 2011 nimmst, da es vorher häufig Probleme mit den Steuerketten gab.. Die Anzahl derer, die Probleme mit der Steuerkette haben, im Vergleich der Produzierten GTI's fällt dennoch gering aus.

      Ich persönlich würde Dir eher zu einem GTI raten, aufgrund der Fahrleistung etc.

    • MarcellosGT schrieb:

      Kann mich der Meinung des Vor-Posters anschließen..
      Beim GTI solltest Du drauf achten, dass Du im besten Fall einen aus min BJ 2011 nimmst, da es vorher häufig Probleme mit den Steuerketten gab.. Die Anzahl derer, die Probleme mit der Steuerkette haben, im Vergleich der Produzierten GTI's fällt dennoch gering aus.

      Ich persönlich würde Dir eher zu einem GTI raten, aufgrund der Fahrleistung etc.



      Du meinst wohl 2009, 2010 mt der Steuerkette?! Ab 2011 gibt's dieses Problem nicht mehr weil da ein anderer Kettenspanner verbaut wurde soweit ich weiß
    • DJ-Beni schrieb:

      dass Du im besten Fall einen aus min BJ 2011 nimmst

      DJ-Beni schrieb:

      Du meinst wohl 2009, 2010 mt der Steuerkette?! Ab 2011 gibt's dieses Problem nicht mehr weil da ein anderer Kettenspanner verbaut wurde soweit ich weiß


      Genau das hat er doch gesagt?!
      meinGOLF.de Regionalleiter
      [NRW] SI, OE, HSK, MK & Umgebung!!
    • Dass der GTI im Stadtverkehr relativ viel frisst, stimmt schon.

      Relativ sparsam kann der auf der Landtraße bewegt werden, auch auf der AB mit 130-140 braucht der nicht viel Sprit.

      Die MFA durchbricht aber schnell die 10-Liter Marke wenn man oft durchbeschleunigt oder auf der AB mit 180 aufwärts unterwegs ist.

      Besonders bei schnellen AB-Fahrten ist ein GTD / TDI viel sparsamer.

      Wenn ich z. B. meinen 1.9 TDI bei 180 (fast Volllast!) bewege ist der vom Verbrauch her immer noch bei ca. 7-8 Litern. Das schafft man mit einem GTI niemals.

    • Nen Diesel in der Stadt totfahren... da kann man das rausgeschmissene Geld auch in den Mehrverbrauch des GTI stecken.
      Ein neuer DPF beim Autohaus kostet gut 1500€ ;)

      #9 Ricky Johnson: "I couldn't see who is in front of me, and i didn't care who is behind me"