Wer fährt den GTI 2.0 TFSI auf LPG? Erfahrungen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Wer fährt den GTI 2.0 TFSI auf LPG? Erfahrungen?

      Hi,

      ich möchte mir auf kurz oder lang wieder einen GTI anschaffen. Momentan fahre ich einen gechippten 1.9 TDI.

      Da ich relativ viel unterwegs bin möchte ich den GTI nicht auf Super bzw. SuperPlus fahren. Ich habe im Netz einiges gelesen
      bzgl. LPG und dem Motor und viele meinen, das geht gut.

      Vorweg: Ich bin kein LPG Newbie und hatte bereits einen Golf 3 GTI mit LPG Antrieb. Der wurde trotz aller Warnungen noch mit 210tkm umgerüstet und der Motor hielt bis 305tkm. Dann flog er auseinander. Das lag wahrscheinlich nicht am LPG sondern daran, das der Motor einfach fertig war und schon bei der Umrüstung nicht die beste Kompression hatte. Im Endeffekt hat sichs für mich aber richtig gelohnt. Bei Umrüstkosten von 1500 Euro und damaligen Spritpreisen von 1,60 habe ich die Umrüstung in 6 Monaten reinfahren und war dann ein halbes Jahr für 0,50 Cent pro Liter unterwegs. Da hab ich gut und gern ein paar Tausender am Sprit gespart.
      Leistungsverlust gegenüber Benzin hatte ich keinen und der Motor machte nie Probleme auf LPG (bis zum Schaden).

      Schön wäre es, wenn das beim Ver GTI auch so gehen würde.

      Ich ziehe LPG dem Diesel vor (leiser, weniger Steuern). Umweltfreundlicher als die Rumpeldüse ist es wohl auch und auch die Versicherung ist ja beim TDI nicht zu verachten.

      Ich denke, wer mal nen guten Benziner mit LPG hatte kann sich mit dem Diesel nicht mehr richtig anfreunden. :(

    • Ich persönlich halte nichts von LPG Umrüstungen. Wir haben in meiner alten Bude auch Fahrzeuge auf LPG umgerüstet und da gab es dauernd was. Sicherlich kannst Du den GTI auf LPG umrüsten, nur stellt sich die Frage, ob es die Ventilsitze mitmachen.

      Edit: Ich kenne keinen hier im Forum der einen GTI mit LPG Umrüstung fährt.

      Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen. (Walter Röhrl)

    • Ja aber die LPG Anlagen werden doch auch immer besser und im Netz lese ich öfters von GTI auf LPG.

      Das Problem mit den Ventilsitzen ist mir bekannt. Aber einige neue Anlagen gibt es, die permanent 5% Benzin einspritzen zur Kühlung der Ventile.

      Von meiner damaligen Anlage war ich echt begeisert. Ich hatte einen 60 Liter Tank und konnte damit ca. 550-600km fahren für ca. 40 Euro. Absolut problemlos.

      Aber das ist schon klar, man kann keinen 2.0l Sauger mit einem 2.0 TFSI vergleichen da zweiterer um einiges komplexer ist.