Umbau brauch mal Hilfe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Umbau brauch mal Hilfe

      Huhu jungs
      Mein 2.0 FSI ist mir zu langweilig geworden möchte mir jetzt ein 2.0 GTI motor zulegen mit einem Schalter..
      Was brauche ich sonst noch so und kennt jemand ein gute Seite wo man den Motor her bekommt ?
      Geschätzte kosten für gesamtumbau wenn vieles selber gemacht wird?

      MFG Dustin

      Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk 2

    • Standardantwort bei diesem Thema: Verkauf dein Auto und hohl dir gleich n neuen. Kommt viel viel günstiger
      Motor, Getriebe, Achsen, Leitungen usw wird schnell ziemlich teuer und sprengt eigentlich alles was in Relation stehen könnte.

    • Kosten kann man schlecht sagen. Kommt ja darauf an, was angeboten wird. Wenn man im Gegenzug die ausgebauten Teile wieder verkauft, dann wird es wieder preiswerter. Das es geht, hat der Chris (hawk1991) ja schon bewiesen. Am besten Du setzt dich mal mit ihm auseinander.

      Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen. (Walter Röhrl)

    • Ich sag mal so ... ich würde so ein Unterfangen erst dann anfangen wen ch selber viel von der Materie und VORALLEM AUCH von der ELEKTRONIK verstehe .... ansonsten braucht du für jede Kleinigkeit der dir mal hier mal da mit VCDS oder mit anderen (mächtigeren) Tools was macht ;)

      lg
      Gerald

    • Ich hätte einen der Ahnung hat und er meinte ungefähr 4000 ? dann hätte man den drinnen. ..

      Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk 2

    • Ich hätte mit ihm ja schon alles abgesprochen wollte mich hier nur nochmal alles bestätigen lassen

      Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk 2

    • Ein muss dir klar sein ... bis alles läuft dauert es sicher ein Jahr!

      4000 € sehe ich auch eher als unrealistisch .... außer er übernimmt dabei auch alle Altteile in Zahlung - dann wird es realistischer ...

      Und zahlt sich das bei dem Auto wirklich aus .... ??? ... also ist es ein Fahrzeug an dem wirklich ansonsten viel individuelles geändert wurde das man nicht auf ein neues Auto übernehmen könnte? ... eventuell ein Fahrzeug mit nur Sommerbetrieb und wenigen Kilometern? Und ich red da jetzt nicht von Umbauten im Ausmaß von 3000 € ´á la Heck, felgen und Fahrwerk ... sondern eher alles was in Summe über die 10K deutlich rausgeht ;)

      Aber meine Ehrlich Meinung - vor allem bei deinen Fragen die auf eher geringeres Wissen vermuten lassen ... lass es! Da kommen Probleme auf dich zu an die du nie und nimmer denkst und das möglicherweise in einem relativ großen Ausmaß!

      Ich würde mir das nicht antun obwohl ich behaupte mich relativ gut auszukennen und das mit der Elektrik sogar hinzubekommen .... ob es sich bei meinem Golf mit 6 Jahren und unter 20t km und der nie im Winter gefahren wurde und auch und auch die Kosten meiner Umbauten schon den aktuellen Fahrzeugwert überstiegen haben auszahlt???

      Nebenbei (für mich) ... in Österreich würde man den Spaß ohnehin nicht typisiert bekommen :sleeping:

      lg
      Gerald

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Bollwing ()

    • Für 4k bis 4,5k sollte das eigentlich möglich sein. Bei geschicktem Kauf der Komponenten und Verkauf der "alten" Teile wäre das sicher ein nettes Projekt. Rein für den Motorumbau sollte es hinhaun.

      Motor ist auf ebay für 2k zu erhalten, Getriebe für 0,7k, Kabelbaum für ca 0,2k... Steuergerät(e) würden eventuell nochmal ein bisschen ins Gewicht fallen. Ich würde dir zwar fast eher raten den 2.0er auf Turbo aufzubauen was von den Kosten her in etwa aufs gleiche kommen wird da du Sachen wie Turbo, Kupplung etc. brauchst aber elektronischer Seits würds dir weniger Kopfzerbrechen bereiten.

      Bedenke aber dass das Fahrwerk sowie Bremsanlage verstärkt gehört. Du kannst zwar mit der jetzigen KOnfiguration fahren was dir dann aber keinen Spaß bereiten wird wenn nach dem zweiten Beschleunigen und dem darauf folgenden Bremsakt die Scheiben und Beläge kochen. Ab dem Punkt steuerst du dann über die 5k hinaus.


      Rechne aber trotzdem mal nach wenn du deinen 5er verkaufst und die 4,5k drauf legst was du da für ein Auto damit kaufen könntest.

      Alles in Allem würde ich das ganze als ein mutiges und interessantes Projekt betrachten un würde mich freuen wenn du hier über die einzelnen Schritte/Schwierigkeiten sowie endgültige Kosten berichten würdest.

      "Die bewussten Schnellfahrer sind die besseren Autofahrer", Walter Röhrl