Probleme beim Dämpfer Ausbau VA

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Probleme beim Dämpfer Ausbau VA

      Hallo,
      habe meine Dämpfer an der VA ausgebaut und das Problem das ich nach dem ich Koppelstange etc. alles getrennt hatte vom Federnbein den Querlenker nicht genug ablassenkonnte bis ich das Federbein rausnehmen kann. Und zwar liegt die Antriebswelle wie auf der auf Stabistange woran die Koppelstange ist.
      Kann mir jemand weiterhelfen wie ich den weiter verfahren muss?

      MFG

    • Bin auf dem Gebiet zwar nicht der Experte, aber soweit ich weiss musst du die Antriebswelle lösen.

      Gruß Christian,

      Golf 7 GTI Performance - tornadorot - DSG - Panoramadach - Xenon mit LED TFL - Discover Pro - Dynaudio Excite - KESSY - Diebstahlwarnanlage - Dynamic Light Assist - Lane Assist - ACC - Frontassist - Licht- & Sichtpaket - Parklenkassistent - Rückfahrkamera - LED Nebelscheinwerfer - Spiegelpaket - Alcantara/Teilleder - Seiten- & Heckscheibe 65% getönt - Fahrprofilauswahl - Verkehrszeichenerkennung - Sprachbedienung - Proaktives Innensassenschutzsystem
      VCDS Codierungen / Fehler auslesen Raum Hamburg --> PN oder ICQ
      Vorstellung meines alten Golf 6 GTI Adidas
      Vorstellung meines alten Golf 5 Goal
    • Als ich bei mir federn eingebaut habe haben wir unten am dreieckslenker die 3 schrauben los gedreht und runter gedrückt und an der scheibe zur seite und dann konnten wir ihn mit som extra blockiertool das die halterung wo das federbein drin ist sich spreitzt rausziehen.

      normal muss man glaub ich antriebswellen raus nehmen .. eine ist uns "rausgeflutscht " innen drin konnte man aber so wieder zusammen stecken :)

    • XxGolf_VxX schrieb:

      normal muss man glaub ich antriebswellen raus nehmen .. eine ist uns "rausgeflutscht " innen drin konnte man aber so wieder zusammen stecken :)

      glück gehabt, denn ganau da liegt das risiko! und das wird n schmutziges spiel , wenn es sich nicht einfach reinstecken lässt :D
      Oldschool-Shit statt Bodykit !
    • entweder Unterfahrschutz ausbauen und direkt angreifen oder mit einer laaangen Verlängerung durchs Radhaus... sollte wahrscheinlich ein 10er Vielzahn sein... 6 Schrauben jeweils am linken und rechten Flansch am Getriebe.

      Oldschool-Shit statt Bodykit !
    • Antriebswelle brauchst du nicht lösen! Es reicht aus, wenn du die Feder spannst und dann mit einem Wagenheber und einem Klotz, den du unter den Federteller positionierst, das Federbein nach oben aus seine Aufnahme drückst. Gut wäre, wenn du ein Spreitzer hast, um unten die Federbeinaufnahme auseinander zu drücken! Ohne dem wir es schwierig! Und nicht vergessen, unten alles schön mit WD40 oder ... eizusprühen, damit es flutscht!

    • Bau die Sitze auch noch aus, dann ist mehr Platz... Antriebswelle kannst du dran lassen. Wie einige schon geschrieben haben Feder spannen, dann gewinnst du ein wenig Platz.

    • super, sitze ausbauen... was haben wa da gelacht... und wenn wir schon bei thema platz sparen sind - ist doch einfacher die 6 schrauben der welle zu lösen als mit dem klobigen federspanner im radhaus rumzuwurschteln... aber warum einfach machen wenn es auch schwer geht ;)

      Oldschool-Shit statt Bodykit !
    • Evtl sollte man sich erstmal Gedanken machen, ob man die geplanten Arbeiten am Pkw selbst durchführen kann.
      Und meiner Meinung nach, sollte man lieber die Finger davon lassen wenn man sich nicht sicher ist. Hier geht es ja um
      Fahrwerkskomponenten und nicht um eine Radio oder Rückleuchten.

      Gruß
      Feldi

      bash schrieb:

      beim nächsten tuning treffen of life einfach den stick presenten. mal gucken wer schneller ready to splash ist :thumbsup: