Öldruckprobleme nach Ölkühler einbau

    • Golf 4 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Öldruckprobleme nach Ölkühler einbau

      Moin liebe Gemeinde,

      habe mir am Wochenende einen 13-reihen ölkühler nachgerüstet (1.8T AGU von 150PS auf 234PS gechipped). Der Ölkühler kommt aus dem hause BAR-TEK. Bei mir sind Öldruck und Öltemp. Anzeige verbaut. Nach dem ich den Kühler in Betrieb genommen habe war mein Öldruck höher als vorher. Gemessen wird der druck direkt nach dem Ölkühlerflansch mit dem RAID-HP Adapterring. Die drücke stellen sich wie folgt da (im warmen zustand ca 80°):

      leerlauf ohne Kühler: 2,2 bar
      mit Kühler: 3,0 bar

      bei ca 2500 u/min ohne Kühler: 4,5 - 5 bar
      mit Kühler: ca. 6 bar

      Und wenn ich kräftig beschleunige ca 4000 u/min ohne Kühler: max. 6,2 bar
      mit Kühler über 7 bar und nicht mehr im Anzeigenfeld der Anzeige.

      Laut VW darf der Öldruck aber die 7 bar nicht übersteigen.
      Ich fahre 5W30 Shell Helix Öl.

      Kennt sich jemand damit aus und kann mir sagen ob die Werte i.O sind?
      Hab kein Bock durch zu hohen Öldruck nen Motorschaden zu bekommen.

      Vielen Dank schon mal an alle :thumbup:

      Beste Grüße

      VCDS für den Raum HD verfügbar!!!

    • Problem besteht weiterhin... Sobald der Ölkühler mit Thermostat Sandwichplatte angeschlossen wird steigt der Öldruck an. Sobald man ein wenig beschleunigt geht der druck über die 7 bar raus.
      Der Hersteller kann mir nicht weiterhelfen und meint ich sei der erste seit 15 jahren der sowas bemängelt...
      Kann es sein dass das überdruckventil der Ölpumpe hängt und somit nicht mehr öffnet?
      Bei welchem Öldruck muss das ventil öffnen?

      VCDS für den Raum HD verfügbar!!!

    • Moin,

      Klingt für mich eher so, alsob der Querschnitt vom Ölkühler einfach zu gering ist, oder an einer Stelle durch einen Defekt eine verängung vorliegt.
      Ein Überdruckventil nützt dir ja auch nichts, dann geht der Effekt vom Ölkühler ja vollig verloren.

      Gruß bigfoot

      Codierungen/Fehler auslesen? --> PN me
      Hilfe bei diversen Umbauten, Nachrüstungen, Tacho Umlöten

    • Das überdruckventil sitzt an der Ölpumpe. Ich dachte, wenn es vllt klemmt wird der öldruck nicht mehr reguliert.
      Hab auch langsam die Vermutung das iwas am kühler oder an den Schläuchen nicht passt. Ich bekomme jetzt vom Hersteller nen neuen kühler um zu testen ob dieser einen Fehler hat.


      Gesendet von meinem HTC One X+ mit Tapatalk 2

      VCDS für den Raum HD verfügbar!!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von -DaNnY- ()