Tippen im Kupplungspedal

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Tippen im Kupplungspedal

      Hallo zusammen,

      Mein G4 hat so ein komisches "tippen" im Kupplungspedal, als ob jemand von hinten mit dem Finger gegenklopfen würde.
      Besonders deutlich spürt man es wenn man beim beschleunigen ganz leicht auf die Kupplung tritt.

      War heut beim freundlichen der mir sagte, das das an der Kupplung liegen könnte, da ich den 1. und den Rückwärtsgang gelegentlich auch schlecht reinkriege bzw. garnicht, wenn das passiert muss ich die Kupplung loslassen und nochmals durchtreten.

      Hab den Wagen erst 1,5 Monate (BJ 1/99) und hab gerade nachgelesen das eine Kupplung nicht mit in meinem Versicherungsumfang Vermerkt ist.

      Wie teuer könnte soetwas dann für mich werden?

      Oder kommt es noch schlimmer und es ist das Getriebe???
      Kann ich auch Luft in der Hydraulikleitung haben?

      Mein G4 hat erst 81 tkm runter, ist ein 1.8 20V

      Hab mir auch die Augen mit der Suchfunktion wund gesucht aber leider nichts passendes gefunden, sorry

    • Wenn du das Pedal nur leicht betätigst, übertragen sich über die Bremsflüssigkeit die Ungleichmässigkeiten der Kuppung auf das Pedal.

      Das gleiche Phänomen kann man ja teileweise auch bei der Breme beobachten. ;)

    • @ Micha: Ich habe auch übelste Probs beim Einlegen eigentlich aller Gänge!!
      Muss die richtig mit Nachdruck einlegen - hab irgendwie das Gefühl das die nicht richtig einrasten die Gänge, als wäre irgenadwas von der Schaltung zu kurz!!
      Das mit dem Tippen habe ich nicht!

      Ich hab den 1.6SR. Hat der Schaltgestänge oder -züge??
      Am Freitag wird geschut, bis dahin fahre ich nicht mehr - ist da noch was mit Einstellung zu machen, oder?!

    • @ice_ti55

      Also ich hab Schaltzüge, und die Geschichte mit dem 1. und mit dem Rückwärtsgang kommen auch nicht immer vor.

      Kann es evtl. an einer nicht gut enrlüfteten Kupplungshydraulikleitung liegen? Oder am "Ausdrückglied" --> das ding was am Ende der Hydraulikleitung sitzen muss und die Kupplung bewegt?

      Ich hoffe auf eure Hilfe