Frame Cut oder ATW kürzen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Frame Cut oder ATW kürzen

      Moin ans Forum,

      Ich bin jetzt an dem Punkt an dem es sich entscheidet, ob ich Frame Cut oder ATW's bearbeiten lasse.
      Was ist eurer Meinung nach besser?

      Beides ist riskant...
      Die ATW's sind aus einem bestimmten Grund so wie sie sind.
      Bei Frame Cut nimmt man etwas vom Rahmnen weg...was logischerweiße auch gefährlich ist.

      Zum Fahrzeug:

      Baujahr 2011
      2.0 TDI (Front)


      Danke im Voraus!

      Cheers

    • Ich würde wenn die AWs nehmen. Dann bleibst du lediglich liegen. Beim Rahmen ist nicht zu spaßen und die Betriebserlaubnis erlöscht auch dauerhaft. Spätestens beim Weiterverkauf wird es sich rächen. Wobei ich den Sinn und Zweck von so einem Quatsch eh nicht verstehe. Sieht nichts aus, ist gefährlich und ausser das alle hingucken um einmal mit dem Kopf zu schütteln weils auf dem Boden schleift hat man auchnix davon.

      Eventuell wären noch die AWs vom DSG etwas. Die sollten ja geteilt sein !?

    • beim dsg ist nur eine seite geteilt.

      ich würde es auch nicht machen... kann man machen wenn das auto eh nur noch einen sehr geringen wert hat... das auto zählt danach halt als totalschaden.

      daher würde ich die ATW bearbeiten lassen. allerdings wirst damit nicht so viel freiraum wie mit dem cut erreichen...

    • @Viper:

      Der "Sinn" dahinter ist und bleibt ein Streitpunkt ;)
      Um das zu verstehen muss man einfach so verrückt sein...

      @domsche:

      Und genau da ist die Zwickmühle...
      ATW bearbeiten empfehlen einige, bietet aber wie du sagst nicht so viel Platz wie der Cut
      Also bei meiner angestrebten Tiefe hat die ATW noch ca. 2 - 3 cm zum Rahmen :D

    • was willst denn fahren? ich fahre 288 vorne und 285 hinten ohne welle oder rahmen bearbeitet . in 2 wochen sollen es 280 rundum sein und da sollte es auch noch klappen! meine welle (mit dsg) schlägt zur zeit jedenfalls nicht an und drückt auch nicht ins diff.

    • Mit Federwegsbegrenzern reicht das doch. Hast dann halt keine Federung mehr und deine Karosserie wird schön weich geknetet bei jeder bodenwelle, Bodenhaftung gibts auch keine mehr. Aber definitiv sicherer und eintragbarer als Framecut. Am Ende hängt dann deine Front auf dem Boden oder die Crashsicherheit nimmt gewaltig ab.
      Erinnert mich dann an die Geschichte meines Konstruktions-Professors der eines morgens in seinen Golf I eingestiegen ist und aufeinmal saß er auf dem Boden weil das Bodenblech durchgerostet ist. In deinem Fall wäre es dann wohl der Motor bzw. die ganze Front die sich nach und nach durchbiegt und irgendwann auch zu rosten anfängt weil du die Stellen nichts so gründlich verzinken und hohlraumkonservieren kannst wie ab Werk.

    • Ich hatte 280 mit Srs Tec vorne mit geteilter Welle entspricht ca 275mm OEM Koti ( Kante ist ja 5mm höher) und da ist noch Platz bis zum Rahmen. Kürzen der Wellen ist allerdings Pflicht, anlaufring rausmachen hat bei mir nicht gereicht auf der rechten Seite, auf der linken hatte ich erst nur den anlaufring rausgemacht aber das reicht doch nicht ganz, das Teil muss noch ein paar mm kürzer...muss man halt mal ausprobieren, wenn's rubbelt muss er halt höher oder die Welle kurzer


      Gebabbelt mit Tapetentalk