K&N Luftfilter einsetzen beim 1.4 TSI (170 PS) - wie?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • K&N Luftfilter einsetzen beim 1.4 TSI (170 PS) - wie?

      Hallo Leute,

      ich hatte mir einen Sportluftilter von K&N bestellt. Gestern ist er angekommen. Würde ihn gerne heute einsetzen. Angeblich benötigt man ja lediglich einen Schraubenzieher sowie eine Zange. Hab mir auch schon ein Video dazu angesehen. Sieht kinderleicht aus.

      Dennoch meine Frage: habe des öfteren mal was von "einölen" gehört - der Filter müsse "richtig eingeölt" werden. Was hat das zu bedeuten? ?(8| Ich dachte: einfach einsetzen - fertig!?

      Edit: Laut Hersteller sind die Filter bereits eingeölt? Wie war es bei Euch?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GT94 ()

    • Schick das Teil am besten gleich wieder zurück. K&N Filter sind - aus meiner 10 Jahre langen Erfahrung damit - einfach Mist.
      Wieso?

      1. Der Filter muss eingeölt werden, damit er die Filterleistung des Papierfilters erreicht.
      2. Dieses Öl ist so teuer, dass man dafür gleich mal 5 Papierfilter kaufen kann, die solange halten, da hast du das Auto schon gar nicht mehr.
      3. Leistungszuwachs ist ein Mythos, Sound bringt das auch keinen.
      4. Dass das Öl für den Luftmassenmesser nicht gut ist, wird weiterhin von K&N bestritten, ich behaupte aber, der Papierfilter hat kein Öl und das ist einfach besser für den LMM.

      Wenn diese Filter so gut wären, dann würden es die Hersteller auch verbauen.

    • vwgolf_2004 schrieb:

      Schick das Teil am besten gleich wieder zurück. K&N Filter sind - aus meiner 10 Jahre langen Erfahrung damit - einfach Mist.
      Wieso?

      1. Der Filter muss eingeölt werden, damit er die Filterleistung des Papierfilters erreicht.
      2. Dieses Öl ist so teuer, dass man dafür gleich mal 5 Papierfilter kaufen kann, die solange halten, da hast du das Auto schon gar nicht mehr.
      3. Leistungszuwachs ist ein Mythos, Sound bringt das auch keinen.
      4. Dass das Öl für den Luftmassenmesser nicht gut ist, wird weiterhin von K&N bestritten, ich behaupte aber, der Papierfilter hat kein Öl und das ist einfach besser für den LMM.

      Wenn diese Filter so gut wären, dann würden es die Hersteller auch verbauen.

      Mit solch einer negativen Antwort hätte ich jetzt nicht gerechnet. Ich setze ihn ein! :thumbsup: Habe bisher aus meinem Umfeld ausschließlich Positives gehört. ;)
    • vwgolf_2004 schrieb:

      Schick das Teil am besten gleich wieder zurück. K&N Filter sind - aus meiner 10 Jahre langen Erfahrung damit - einfach Mist.

      So sehe ich das auch!

      Zu Zeiten der mechanischen Luftmengenmessern hatte solch ein Filter schon seine Daseinsberechtigung. Heute würde ich den aber nicht mehr einsetzen.
      Das Motormanagement ist auf den seriellen Papierfilter abgestimmt.
    • GT94 schrieb:

      Mit solch einer negativen Antwort hätte ich jetzt nicht gerechnet. Ich setze ihn ein! :thumbsup: Habe bisher aus meinem Umfeld ausschließlich Positives gehört.
      Wie du meinst. Ich hatte halt schon ein paar Autos Golf 3 GTi, Golf IV 1.8t und hab früher den K&N auch immer wieder getestet (in deinem Alter habe ich auch an sowas geglaubt 8) ), doch das Ergebnis war immer dasselbe: Einfach nur Müll.
    • Hatte auch einen K&N Filter aber mit Kit, also Kaltluftzufuhr blabla in meinem Auto, war damals ein Polo.
      nach 50km ist das Teil rausgeflogen. einfach nur verschwendetes Geld meiner Meinung nach ich würd es keinem Empfehlen!