Welchen Verstärker für QS 2.16?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Welchen Verstärker für QS 2.16?

      So, nach langem hin und her habe ich mich jetzt "eigentlich" für die Canton QS 2.16 LS entschieden (120€)
      Falls jemand in diesem Preissegment einen anderen Vorschlag hat: immer her damit!

      Mein Radio ist ein Sony CDX M600R (LS Impendanz 4-8Ohm, 50W x 4 (an 4 Ohm)

      Diese beiden Verstärker habe ich zur Auswahl:

      Pyramid PB448

      Performance
      High - Pass Frequency 800 Hz - 15 Hz
      Power Output
      RMS Power at 2 Ohms 1 W x
      RMS Power at 4 Ohms .04 W x
      -------------------------------------------------------
      4Ch x 200 Watts Max Output
      2Ch x 400 Watt Max Bridged Power
      Variable Subwoofer Crossover
      Hi / Lo Level Inputs
      3 Way Circuit Protection

      Alpine MRV-1005

      RMS Power (at 12V, 20Hz—20kHz)
      Per channel into 4 ohms ........................................................... 100W x 2 (0.08% THD)
      Per channel into 2 ohms ............................................................. 200W x 2 (0.3% THD)
      Bridged 4 ohms ....................................................................... 400W x 1 (0.3% THD)
      RMS power (at 14.4V, 20Hz—20kHz)
      Per channel into 4 ohms ........................................................... 150W x 2 (0.08% THD)
      Per channel into 2 ohms ............................................................. 300W x 2 (0.3% THD)
      Bridged 4 ohms ....................................................................... 600W x 1 (0.3% THD)
      General
      Frequency Response ................................................................ 10Hz—50kHz(+0,-1dB)
      Signal to Noise (S/N) ............................................ 110 dBA (referenced to rated power)
      Speaker Impedance ............................................. 4 or 2 ohms (stereo), 4 ohms (bridged)
      Dividing Network .................................................. 50Hz—200Hz HP/LP(12dB/octave)
      Equalizer Center Frequencies ................................................................ 50Hz—200Hz


      Da ich selber 0 Ahnung habe was da steht würde ich mich freuen, wenn mir jemand empfehlen könnte, welchen ich nehmen soll/muss!

      Vorab schonmal danke!

      Gruß
      Anabas

    • Willst Du denn nur beim Frontsystem bleiben? Falls Du noch einen Sub willst, brauchst Du sowieso ne 4-Kanal Endstufe .... ausser, den willst Du mit nem Mono-Block befeuern.

    • OK, das sind ja eigentlich klare Aussagen.
      Ich hatte überlegt, die orig. LS nach hinten zu transplantieren aber die Idee habe ich verworfen. (In irgendeinem posting haben mehrere davon abgeraten - sonst klar, 4 Kanal!)

      Vielleicht eine blöde Frage aber: Könnte es sein, dass LS durch eine zu starke Endstufe den Geist aufgeben? Könnte mir das passieren?

      Mich würde interessieren, wo ihr eure Endstufen untergebracht habt:
      Kofferraum oder hinten-Seite (2Türer)? Gibt es für letztere Möglichkeit irgendwo im Netz eine Anleitung, wie es sie für diverse andere Sachen gibt?

      Danke nochmal!
      Anabas

      P.S. Oder ich verbaue beide und plane doch noch einen Sub :D

    • ja, die Endstufe kann bei zu hoher Leiste die Schwingspule durchbruzzeln. Wenn du Glück hast, macht der Woofer aber vorher so imensen Hub, dass sich die Aufhängung vorher verabschiedet :D

      Andersrum kannst du mit zu niedriger Impedanz der angeschlossenen Lautsprecher deine Endstufe bruzzeln.

      Gruß
      Ronny

    • kommt halt auch immer auf deine vernunft an.
      kannst an die original-tröten eine 5KW endstufe dranhängen, kein problem,
      darfst halt nicht zu weit aufdrehen.
      die leistungsangaben einer endstufe sind ja auch immer maximalangaben. also
      im normalen hörlautstärkebereich machst du mit keiner endstufe deine lautsprecher kaputt.
      nur im grenzbereich eben, wenn entweder die endstufe zu viel saft hat und die speaker einfach zerbläst, oder die endstufe für die ihr im moment abgeforderte lautstärke unterdimensioniert ist. dann kommst du ins clipping und das kann angeblich auch lautsprecher zersägen (kenne die physik hinter diesem phänomen jetzt nicht).
      so hab ich das zumindest verstanden bzw. so stelle ich mir das vor, weil
      in der theorie kannst ja auch mit schumis ferrari einkaufen fahren und mit nem alten fiat 500 bei der F1 an den start gehen.

    • clipping ist, wenn die endstufe ihre maximale verstärkung erreicht hat un du trotzdem mehr abverlangst...dann werden die runden Spitzen einer Sinuskurve oben und unten abgehackt - weil mehr verstärkung nicht möglich ist. Demzufolge haste dann ein unsauberes signal mit "ecken", was deine LS zerstören kann.

      Gruß
      ronný

    • ähhh, wie belieben?
      ist das problem, dass das kabel nicht in die kabelschuhe passt, oder
      dass die kabelschuhe nicht an die endstufe passen?

      bei ersterem würd ich das ende des kabels einfach soweit ausdünnen,
      bis es geht. mit nem grossen saitenschneider dann den kabelschuh schön
      feste zuquetschen. brauchste keine spezialzange dazu, dat fluppt auch so.

      falls es das andere problem ist, keine ahnung......

    • leider ist es letzteres ;(

      Endstufen werden ja in der Regel mit Gabel-Kabelschuhen angeschlossen (richtig?).

      Am Ende meines Kabels habe ich einen Ringkabelschuh, und der ist auch noch richtig groß.

      Ich habe jetzt was von Reduzierstücken gelesen. Das wird wohl meine Lösung sein. Nur, bei einem 35mm² Kabel werde ich wohl damit zum Fachmann fahren müssen, da man bei der größe spezielle Quetschzangen braucht.

      Eine neue Frage hätte ich da aber noch :D

      Sind 13,49€ für 10m 2x 2,5mm² Oehlbach Lautsprecherkabel fair?
      Komme ich mit 5m locker vom Kofferraum in die vorderen Türen?