bxf motor tdi

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • bxf motor tdi

      Hi,
      Wollte mal fragen was ihr für Erfahrungen mit dem bxf tdi Motor gemacht habt. Den gibt es ja sowohl mit 90 als auch mit 105 PS .... und wer hat den 90er zu einen 105er ps gemacht?
      Bitte keine post mit 90ist lahm 105 ist schneller oder so....
      Aber gefragt/wissen will ich alles. .Erfahrung Haltbarkeit Optimierung usw
      Danke Gruß

      Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2

    • ähm mit MKB bxf ist immer die 90Ps Version oder?

      Optimierung per Chiptuning geht ja, zum Thema gibts denke ich genug.
      Haltbarkeit bei den 1.9ern ist sehr gut, paar Probleme gabs mitm ZMS, wie da die 90PSler betroffen sind weiß ich nicht, wegen des geringeren Drehmoments tendentiell aber eher weniger.

      Gruß

      Golf V Goal 1,9 TDI DPF (105 PS) 6 Gang; MJ 06 4-Türer mi Zenec NC2011D, PDC, Codiert:CH, LH, US-Standlicht, Softtouch; Nachgerüstet: RLS, auto. abl. Innenspiegel, LED KZL, Türleuchten, Eton Upgrade Frontsys. inkl. Blaupunkt THA275; StHz TTV, Bi-Xenon inkl. ALWR

      Golf V Variant Sportline 1.4TSI (160PS)DSG; MJ09, Climatronic, Bi-Xenon, Panoramadach...
      Spritmonitor
      Biete Codierung für VAG-Fahrzeuge (Niederbayern, Raum PA, FRG)!

    • Hallo, ich fahr den BXF, das ist der 90PSer, seit einem Jahr und bin sehr zufrieden.
      Der Unterschied zum 105er wird bspw. beim Überholen auf der Bundesstraße deutlich, wo du mit dem 90PSer zwingend in den Vierten runterschalten musst und auf der Autobahn. Sofern der 1.9er regelmäßig sein Service bekommt, hat man in der Regel keine Schwierigkeiten mit dem Aggregat. Bei der 90PS Version gab es den DPF ab MJ. 2008, also am besten einen aus den Modelljahren davor nehmen. Sofern du nicht jeden Tag auf der Bahn mit >160 km/h fährst, kann man ruhig zum BXF greifen.

    • TheMaro schrieb:

      Hi,
      Wollte mal fragen was ihr für Erfahrungen mit dem bxf tdi Motor gemacht habt. Den gibt es ja sowohl mit 90 als auch mit 105 PS .... und wer hat den 90er zu einen 105er ps gemacht?
      Bitte keine post mit 90ist lahm 105 ist schneller oder so....
      Aber gefragt/wissen will ich alles. .Erfahrung Haltbarkeit Optimierung usw
      Danke Gruß

      Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2


      Ich hatte den BRU drin. Was in dem Fall auch 66KW/90PS ist.
      Der hatte den Vorteil wie der BXF ohne DPF zu sein, und mit Euro4 trotzdem die grüne Plakette zu bekommen :P
      Somit sind die PDE recht groß, Leistung habe ich damit 147PS/330NM gefahren. Das ganze weit über ein Jahr.

      Kupplung/Schwingrad/Getriebe = 0 Probleme, Motor läuft jetzt in einem Touran. ;)


      Bei der 90PS Version gab es den DPF ab MJ. 2008, also am besten einen aus den Modelljahren davor nehmen.


      Das wäre der BXJ (66KW/90PS), den BXF gab es nie mit DPF.
    • Übrigens 90PSler und 105Psler sind die komplett gleichen Motoren auch sonst ist alles gleich. Die Software wurde nur geändert.
      Und ich würde nicht zu einem mit dpf raten, was soll ich damit?? Nur mehrkosten, falls der mal voll ist und sogar leistungeinbußen und deutlicher mehr verbrauch.

      Keine Steuerermäßigung und gleiche Schadstoffklasse. Sinnlos finde ich den Dpf.

    • sardu245 schrieb:

      Übrigens 90PSler und 105Psler sind die komplett gleichen Motoren auch sonst ist alles gleich. Die Software wurde nur geändert.


      Die Aussage ist, pauschal geführt, falsch.

      Die 105PS inkl DPF sind in der Hardware völlig anders. PDE, Nockenwelle, Steuerung an sich und einige weitere Sachen.
    • Turbo wahrscheinlich Borgwarner @ KKK BV39. Also realtiv klein. Für ~145PS/300NM reichen aber 1,2-1,22 bar absolut aus.

      Gab auch Garrett verbauten, aber eher selten. Die können etwas mehr ab, ist aber kaum nötig. Die Getriebe/Kupplungen können nicht sooo viel.

      PDE sind die selben wie in meinem BRU also ausreichend dimensioniert für die oben genannte Leistung.
      Für deutlich mehr müssen die dann aber raus/größer.

    • Also danke es geht um Leistung. Meine Frage ging eher um die Haltbarkeit. Meiner überschreitet demnächst die 200000 Marke:thumbup:und hab ihn seit km stand 9000 ....doch nun will ich mehr von ihm will alles holen und wissen was mich normal erwartet. Ob mit oder ohne ihn zu kitzeln:D

      Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2

    • Haltbarkeit. Gute Frage. Ich hatte mit meinem keine Probleme. Der läuft heute noch in einem Touran. Ich selber habe den über 30tkm gefahren. Beim Ausbau hatte der 155tkm oder so runter. Und da ohne DPF, ist das ganze nicht sooo problematisch wie bei denen mit.

    • Für den 90PS TDI besteht kein Grund, ich würde mir den nicht kaufen.

      Der 105PS TDi ist in allen Punkten bessser und braucht kein bisschen Sprit mehr.

      1.9 TDI sind alles bewährte Motoren und ich behaupte mal mit dem 1.6er Sauger sind das die zuverlässigsten Motoren im Golf 5.

      Ich selbst fahre den 105PS und bin immer noch zufrieden damit. Zieht gut, braucht wenig, ist zuverlässig. Wobei ich mir ab und an den 140PS wünschen würde.

    • vwgolf_2004 schrieb:

      Für den 90PS TDI besteht kein Grund, ich würde mir den nicht kaufen.


      In den meisten Fällen ist der Preis ein Argument. Der ist schnell mal 1000....2000€ billiger.

      Der 105PS TDi ist in allen Punkten bessser und braucht kein bisschen Sprit mehr.


      No DPF zu JA DPF würde ich immer wieder den 90PS OHNE DPF wählen 8)
      Eher selten einen 105PS ohne PDF zu finden.
    • Meines Wissens habe alle 1.9 105PS mit dem MKB BKC (meiner ist ein BKC) keinen Partikelfilter (wie meiner).

      Fast alle 105PS bis Ende 2005 müssten den BKC haben.

      Erst der BLS-Motor hat den Partikelfilter drin. Unserer ist Ende 2006.

      Da ich BKC (ohne DPF) und BLS (mit DPF) hier stehen habe kann ich aber sagen: keinerlei Unterschied an den Fahrleistungen.

      Wobei, wenn möglich ists natürlich besser wenn der keinen hat. Denn grüne Plakete hat der BKC ja auch. :D

      1000-2000 Euro Unterschied habe ich noch nie gesehen bei den Motorisierungen, nach meiner Erfahrung werden 1.9 90PS TDI sogar in der gleichen Preisklasse gehandelt wie der 1.9 105PS. Der Sprung kommt erst, wenn man den 140PS TDI will.

      Golf V TDI sind allgemein sehr teure Fahrzeuge als Gebrauchte, dafür bleibt der Wert auch lange.

      Ich würde mir aber keinen Golf V mehr aus 2004-2005 kaufen weil ich damit massive Rostprobleme habe (beide Kotiflügel, Klappe, Haube) - das ist schon armselig, wie der rostet.

      Der 2006er Goal hat keinen Rost. Natürlich können die späten BJ auch betroffen sein, aber ich glaube der 2004er war besonders anfällig für Rost.

      Ich hatte neulich einen 98er Golf IV da (7 Jahre Unterschied) und außer ein paar Bläschen an der Heckklappe war der rostfrei. Somit: Produktionsmangel beim Golf V - leider

    • vwgolf_2004 schrieb:

      Golf V TDI sind allgemein sehr teure Fahrzeuge als Gebrauchte, dafür bleibt der Wert auch lange.



      Stehen hier beim Händler für 5 - 6000€. (06'er / 07'er) Meiner zb hat vor knapp 2 Jahren auch nur 6800 gekostet.