Kulanz bei Volkswagen

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Kulanz bei Volkswagen

      Hallo zusammen,

      habe heute eine mittelschwere Kriese bekommen.
      Gestern Abend war ich mit dem Lappy am Golf meiner Frau und habe die Funktion Auto Lock / Unlock aktiviert. Ich will es testen und wundere mich über sehr seltsame Schleifgeräusche aus dem Motorraum. Hmm. mal kurz die Haube auf und Schutzkappe vom Zahnriemen runter :eek: :eek: :eek: und das kalte Kotzen bekommen.
      Zahnriemen ist nur noch ein Drittel vorhanden und auch noch eingerissen.
      Heute zum Freundlichen und die Mobilitätsgarantie in Anspruch genommen, um übers WE einen Ersatzwagen kostenlos zu bekommen. Bis dahin alles kein Ding. Der Kundendienstmeister meint noch, das dieser Fehler sehr bekannt ist beim Golf IV und ein Antrag auf Kulanz wohl sehr aussichtsreich wäre, aber Pustekuchen :(:(:(

      Es handelt sich um ein VW Golf IV, Bj. 10/1999, 1,4 l 75 PS Benziner mit nur 52.000 KM Laufleistung. Riemenwechsel ist vorgesehen bei 120.000 KM

      Das kann ja wohl überhaupt nicht sein :( Spinnen die Römer ?(

      Hat jemand von Euch diesbezüglich andere Erfahrungen, oder aber einen erfolgreichen Kulanzantrag, damit ich wieder an die Arbeit machen kann und eine bitter böse Mail, mit Ansprechpartner, an VW schreiben kann ?(


      Vielen Dank schon mal

      Floppmann

    • hab die gleichen daten wie de golf von deiner frau.
      bei 50tkm(Jan.´03) is mir die wasserpumpe in de arsch gegange...
      hab auch gefragt ob das was auf kulanz geht,aber leider net.
      also hab ich gleich de zahnrieme mitgewechselt.
      später wie dann mein getriebe bei 70tkm de geist aufgegeben hat hab ich en brief an vw geschrieben mit allen meinen kosten un nachweisen,aber da kam von denen keine kulanz!
      also sin die ganzen schreiben zur auto-bild gewandert un siehe da es kam en scheck.
      hätt ich damals aber die wasserpumpe bei vw wechseln lasse,hätte ich mehr von denen gekriegt aber wer hat scho lust bei vw so um 500eur für die teile inkl. einbau zubezahlen...
      also entweder lässte es vom kollegen einbaue un sparst paar euros un kriegst keine kulanz von vw oder du lässt es in ner vw-werkstatt mache un schreibst freundlich an vw wegen der kulanz un wenn dann nix mehr geht an die auto-bild :D

    • In der Autobild stand drin das die bis 100tkm volle Kulanz gewähren wenn der Zahnriemen im Sack geht und du deswegen nen Motorschaden hast.

      Ich werde mich da nochmal schlau machen.

      Ansonsten wenn die immernochnet den Zahnriemen übernehmen wollen, dann fahr den Motor platt und freu dich auf nen neuen ;)

      edit: Die Kulanz tritt scheinbar nur ein wenn die Spannrolle an dem defekt des Zahnriemens schuld ist. :-\

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dem0n2002 ()

    • hm, habe auf mein letztes Problem 100% Kulanz bekommen,

      Schon mal 0800-Volkswagen angefufen?

      Kann ich immer wieder nur wiederholen. Anrufen, da alles erklären und gut ist. Also bei mir ging es jetzt in 3 von 3 Fällen immer mit 100%tiger Kulanz aus, obwohl es vorher angeblich keine geben sollte

    • Seit wann ist beim 1.4er der ZR-Wechsel fest bei 120Tkm!? ?(

      Auf jedem Inspektionsplan steht ganz gross der Punkt "Zahnriemen - Zustand und Spannung prüfen".
      Und warum? Weil der 1.4er kein festes Wechselintervall hat.
      Also würde ich da erstmal bei der Werkstatt nachfragen, die die letzte Inspektion durchgeführt hat.

      Denn sowas kommt ja nicht von heut auf morgen!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Michael ()

    • RE: Kulanz bei Volkswagen

      Bei Kulanzgeschichten hab ich auch noch ne Leiche im Keller.


      Ebenfalls einen 99er Golf gehabt. Nach nichtmal 80tkm bricht ein ein Stück vom Differenzial ab, schlägt ein Loch ins Gehäuse vom Getriebe, das Getriebeöl läuft aus, über die Kupplung, diese also ebenso futsch. Kosten alles in allem waren 2.400 euro.

      Und der Typ hinter der Ersatzteiltheke bei VW sagt noch so schön:" Ja, ja, die Getriebe gehen zur Zeit weg wie warme Semmeln. Ab 80tkm müsste man jeden Moment damit rechnen.

      Das kann es ja wohl nicht sein, ein Getriebe das nichtmal mehr 100tkm Garantietechnisch durchhält. Aber dem war tatsächlich so, denn nach etlichen mails und Briefen an VW, auch nach androhung, den Kommentar der Werkstatt an die Medien weiterzugeben, half nichts. Nichtmal ein Teilbetrag wurde erstattet.

      Gruß

      Gil

    • bei mir ging nach 50tkm der motor kaputt, da ein materialfehler an einer nockenwelle vorlag, die sich dadurch zerlegte--> motor hin.
      12/2000 1,4er

      zuerst keine kulanz möglich, dann aufein,mal als ichd en wagen dann weider mitnehmen wollte, sprangen 50% raus, war mir zu wenig, dann waren es 70% auf material und 50% auf arbeit, mehr konnt eich nicht rauskitzeln, also hab iche s machen lassen, aber die briefe danach an vw haben nichts gebracht. werde mich auch an autobild wenden.
      lasst uns mal alles zusammen dahin schreiben, dann ist die chance, dass es abgedruckt wird größer :))

    • hi leute,

      muss da auch mal was dazu sagen.
      also bei mir war auch der zahnriemen bei 73.000 km hin, darauf hab ich aber 70% kulanz bekommen.(wegen spannrollendefekt) und ab ca. 75.000 km hat mein getriebe im leerlauf komische geräusche gemacht und der erste gang ging hin und wieder nicht richtig rein. naja, hab mir gedacht: "das lass ich erst machen wenn nix mehr geht" denn vw wollte von mir 2300 €. das war damals und naja, so bei 121.000km bin ich auf der autobahn liegen geblieben. >getriebeschaden. irgendwas hat das kupplungsgehäuse zerfetzt und dann war ein 2cm großes loch zwischen kupplung und getriebe. nach paar tagen konnte ich ihn abholen. kostenpunkt: 2600€ mit abschleppen. aber zum glück hab ich den kulanzservice angerufen und gestern kam der check. 100% kulanz wegen materialfehler. freu!!! aber heute wieder was trauriges: hab mal nach meinen zahnriemen geschaut und da musst ich feststellen dass der schon wieder eingerissen ist (125.000km) und vw will ca. 500€ von mir.
      so wie es aussieht ist das ein typisches problem beim 1.4er von 99, oder?! ach nochwas. öl frist er auch, aber keiner kann mir dabei helfen. vw meint, es sei normal das er 2 liter auf 1400km braucht?!?! was meint ihr?!

    • haben auch den 1,4er. bj 2001 68.000 km, war nicht bei der 60,000 inspektion.
      kunststoffspannrolle vom zahnriemen gefetzt....summasummarum 450 €, 230 bekomme ich zurück!
      habe einen schönen brief aufgesetzt mit ca. 20 % wahrheitsgehalt :D....kulanzantrag wurde ohne murren anerkannt.

      Betr.: Kulanzantrag


      Sehr geehrte Damen und Herren,

      ich schreibe ihnen mit der Bitte um Anhörung meines Falles.

      Am 24.07.2002, kurz nach Erhalt meines Autoführerscheins, habe ich mir den Traum erfüllt einen eigenen Golf 4 zu besitzen. Damals ging ich noch zur Schule und habe mir das Geld für die Finanzierungsrate nebenher verdient, heute leiste ich meinen Zivildienst und muss von meinem Sold monatlich mehr als die Hälfte an meinen Vater abgeben, da der Vertrag auf ihn läuft. Das tue ich gerne, denn ich bin restlos glücklich und sehr zufrieden mit meinem Golf.
      Ich werde diesen Wagen noch eine Weile fahren, würde ihrem Konzern auch gerne treu bleiben und mir später einen R32 zulegen. Ein finanzielles „Kulanzbonbon“ im vorliegenden Fall würde mich in meinem Vorhaben sehr bestärken.

      Nun zu meinem Problem.
      Vor fast einem Monat verabschiedete sich eine Kunststoffspannrolle des Zahnriemens. Ich brachte meinen Golf zu meinem Vertragshändler und bat um einen Kostenvoranschlag. Als ich dann die horrende Summe von 450 € für einen kompletten Zahnriemenwechsel hörte, traf mich fast der Schlag. Das ist ungefähr die Höhe meines Solds als Zivildienstleistender und bei solch einem Betrag kann man sich logischerweise kaum Rücklagen schaffen.

      Ich wollte meinen Golf ohnehin zur nächsten Inspektion bringen, aber das fällt für mich leider vorerst ins Wasser, da ich mir das, auch wenn es nötig sein sollte nicht leisten kann.

      Ich bitte höflichst um kulante Regelung der Angelegenheit, da laut Aussage ihrer Werkstatt ein Zahnriemenwechsel erst bei 120.000 km nötig ist und nicht, wie in meinem Fall schon bei 67.243 km.

      Ich würde mich freuen, wenn sie mir in dieser Sache entgegenkämen und hoffe auf eine baldige Antwort.

      Mit freundlichen Grüßen



      G4-Stylez

    • looool, hihi, schön schön! hm Strg + C :D

      hm, naja heutzutage muss man schon Lügn um so halbwegs durchs Leben zu kommen.hatte bisher zum Glück Nix derartiges und hoffe dass bleibt auch so! :(

      stephan