Frage zu Lichtsensor

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Frage zu Lichtsensor

      Hallo zusammen,

      ich habe ne Frage zu meinem Golf 5 GTI mit NSW: Laut Verkäufer hat der Wagen einen Lichtsensor (+ Regensensor, aber der funktioniert), und Leaving-Home scheint auch codiert zu sein.
      Wie funktioniert das ganze nun?

      Eine Raste nach rechts (Symbol mit einem Tunnel) = Licht automatisch an bei Dunkelheit, Tunnel etc?
      Zwei Rasten = Standlicht
      Drei Rasten = normales Fahrtlicht
      Drei Rasten, einmal ziehen = NSW
      Drei Rasten, zweimal ziehen = NSW + NSL



      Ich hatte ehrlich gesagt eine Stufe "AUTO" erwartet wo das Licht dann bei beginnender Dunkelheit eingeschaltet wird. Ist es das Symbol mit dem Tunnel?


      Gruß,
      Dominik

    • Hmmm ok. Ich hatte gestern auf der Autobahn mal alle Schalterstellungen durchprobiert und das mit dem Tunnel offenkundig falsch verstanden zumal ich bei einsetzender Dämmerung kein Licht gesehen hatte.

      Geht dann auch die Tachobeleuchtung etc. an? Gestern stand nicht Sonne arg tief und direkt auf dem Sensor, vielleicht hat er sich auch nur dadurch verwirren lassen.


      Gruß,
      Dominik

    • Hallo,

      wenn der Lichtsensor aktiv ist und er das Licht einschaltet dann gehen normal auch die Tachobeleuchtung, Radiobeleuchtung etc. mit an.
      Habe es in meinem Golf immer auf Auto stehen und muss nicht immer an das Licht denken :D .

      Gruß
      GolfGTI2010 aka. Dominik

      B N B - Built not Bought !

      Diverse Sachen zu verkaufen:
      [Verkaufe] MAGNAT Classic 360 und JENSEN Mercury 2000 Verstärker/Endstufen
    • Dass das Licht gestern nicht anging obwohl der Lichtschalter auf der "Tunnel" oder Automatikstellung war wird daran liegen, dass es noch zu hell war. Der Schwellenwert fürs Einschalten der Fahrzeugbeleuchtung ist auch für meinen Geschmack zu hoch (bzw. zu niedrig, weil man ja Licht und nicht Dunkelheit misst). Kann man wohl über VCDS anpassen.

      Man könnte auch meinen, Du wärst zu langsam gefahren, weil ab 140 kmh das Licht auch anschalten sollte (weiß gerade nicht, wie lange dieses Tempo gehalten bzw. überschritten sein muss).

      Oder Du hast wegen der tiefstehenden Sonne die Instrumentenbeleuchtung nicht gesehen....

      Eigentlich kann ich jedem nur raten, den Schalter immer auf Fahrlicht zu lassen (ganz rechte Raste). Sobald Du die Zündung anmachst geht das Licht an, beim Abstellen des Wagens (ggf. nach CH Nachleuchtzeit) wieder aus und Du kannst das Licht nie vergessen. Der Lichtsensor ist dann zwar - abgesehen von der LH-Logik (beim Aufsperren nur Leuchten wenn dunkel) auf ein Dasein als Regensensor reduziert aber damit muss er leben können.

      sent from mobile using brainpower

    • Also ich hab die Lichtautomatik auch im Golf. Ab 160 schaltet es automatisch auf Dauerlicht um und geht bei mir erst wieder aus wenn ich den Motor abstelle.
      Die Schaltschwelle für den Sensor ist in der Tat sehr hoch eingestellt, da selbst bei starker Bewölkung und wenig Sonnenschein das Licht nicht an geht. Bei meinem muss es schon sehr dunkel sein/ in Tunnel fahren, damit das Licht an geht.

      Laut VW Händler kann man das aber umprogrammieren damit der Sensor früher anspricht.

    • Hallo,

      ich bin gerade auf dem Rückweg in heftigen Regen gekommen und mit einsetzender Dunkelheit ging auch das Licht an. Alles so wie es sein soll. Dann werde ich mir mal einen Schalter mit "AUTO" besorgen. :thumbup:

      Er spricht aber wirklich sehr spät an……


      Gruß,
      Dominik