Tipps zur Reifengröße

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Tipps zur Reifengröße

      Servus Leut's

      Bräuchte ein Satz neuer Reifen für die neuen Alu's (8,5x19 ET50) und stehe zwischen zwei Größen.
      Einmal 215/35 R19 oder 225/35 R19, habt ihr vielleicht nen Tipp/Rat welche Größe die bessere Wahl wäre?
      Gibt's da evtl. auch etwas zu beachten?

      Dann hätte ich noch ne frage zu den Zusatzangaben bei manchen Reifen,
      wie z.b. Felgenschutzleiste, Tragfähigkeitsindex oder Extra Load, braucht man das bzw. hängt das vom Fahrzeug ab? Wenn ja,
      woher weis ich denn was ich davon brauche und wo steht das?

      Vielen dank schon mal für eure Hilfe ;)


      Gruß Sy

    • Mit 215er kannst tiefer gehen wie mit 225, aber da du ja eh ET50 hast und nicht extrem tief willst spielt das auch nicht die große Rolle:) Musst schauen, ob du überhaupt 215er fahren darfst, da ich irgendwo mal gelesen habe die reichen nicht wegen der Traglast etc.

      Und Felgenschutzleiste ist einfach, dass der Reifen an der Felgenkante weiter rausteht. Wodurch du bei einem Bordsteinkontakt nicht die Felge verkratzt, sondern den Reifen, da er ein kleines Stück über der Felge steht.

    • schau mal in deinen fahrzeugschein,da steht unter 8.1 und 8.2 deine achslast für vorder und hinterachse...dann musst du bei den reifen schauen was die für einen traglastindex haben...z.b. bei reifen mit index 85 ist belastbar bis 515 kg , das nimmst du mal 2 da du ja 2 reifen hast pro achse und dann bist du bei ner traglast von 1030 kg pro achse was deine reifen tragen können...steht in deinem fahrzeugschein ne höhere achslast musst du auch nen reifen wählen wo der index höher ist...die felgenschutzkante bei nem 215ér reifen wird dir nichts bringen da bei ner 8,5x19 zoll breiten felge ,die felge auf jeden fall breiter als der reifen ist...so ist es bei mir auch...ob das bei nem 225ér reifen anders aussieht kann ich dir leider nicht sagen ;)

    • Danke euch zwei für die Info's ;)

      Hab in meinem kfz-Schein bei 8.1 eine Achslast von 1040 stehen.
      Heist also ein 215'er Reifen mit 85'er Index passt nicht ;(
      Nen 215'er mit nem höheren index finde ich auch nicht ;(

      Bleibt mir da jetzt also nur der 225'er oder gibts da noch andere möglichkeiten?
      Ich hab da mal etwas von ablasten gehört, nur keine ahnung was ich da machen müsste ?(

      Kann mir denn jemand ggf. einen aktuell "schmalen" 225'er empfehlen? Achilles? Nankang?

      Gruß Sy

    • Du könntest alternativ mal zum TÜV fahren und fragen ob er die das Auto um 10 kg ablastet... Denn kannst hält nicht mehr soviel zuladen.... Mein GTI hat auch ne tragbarste von 1030 kg
      Mfg

    • am reifen spare bitte nicht zu sehr...von achilles und nankang und den anderen billigreifen solltest du die finger lassen...preiswert und trotzdem noch gut sind z.b. kumho oder falken...aber mit ca. 600 € kannste mindestens rechnen

    • Mein Favorite war auch eigentlich der Kumho KU 39, allerdings habe ich jetzt
      schon oft gelesen das eben die Achilles oder Nankang's recht schmal sein sollen.
      Möchte aber natürlich auf grund der Optik nicht den letzten schrott reifen nehmen 8|

    • Achilles und nankang sind beide Top. Wobei der nankang etwas leiser ist. Die Reifen sind Preis Leistung Top, aber wenn du so ein Rallye Profi bist dann solltest du bei Regen mal Piano machen xD

      Bei 225 wurde ich zum Achilles Greifen. Ich selber fahre 215/35r19 nankang ns2 und bin den vorher auch in 215/35r18 Gefahren. Den Achilles bin ich auf einer 9j Felge Gefahren. War nur laut sonst Super.

      braucht mehr low