Xenon flackert und geht aus, beide Seiten betroffen

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Xenon flackert und geht aus, beide Seiten betroffen

      Moin,

      hab seit kurzem ein Problem mit meinen Original-Xenons (MJ 2001), also die alte Version mit den Steuergeräten in den Kotflügeln.

      Fahrerseite: Beim Licht anmachen geht der Brenner in der Regel ganz normal an, aber nach ein paar hundert Metern flackert der Scheinwerfer teilweise, d.h. er geht ganz kurz aus und sofort wieder an. Das macht er ein paar Mal und geht dann oft ganz aus und nicht wieder an. Dann kann ich das Licht über den Schalter aus- und wieder einschalten und dann startet auch der Brenner wieder. Ab und zu geht er aber nach kurzer Zeit wieder aus. Aus- und wiedereinschalten hilft aber immer.

      Beifahrerseite: Beim Licht anmachen geht der Brenner in der Regel ganz normal an. Irgendwann geht der Brenner einfach aus und nicht wieder an. Dann kann ich das Licht
      über den Schalter aus- und wieder einschalten und dann startet auch der
      Brenner wieder. Ab und zu geht er aber nach kurzer Zeit wieder aus. Aus- und wiedereinschalten hilft aber immer.

      Es ist auch schon vorgekommen, dass beide gleichzeitig ausgegangen sind. Aus- und wiedereinschalten hilft auch dann wieder.

      Das ganze ist wetterunabhängig und tritt auch erst seit kurzem auf, also nicht speziell bei Regen oder wenn es kalt ist. Das einzige, was mir einfällt ist, dass mir hinten jemand drauf gefahren ist, aber das kann ja normalerweise nichts mit den Scheinwerfern zu tun haben.

      Die Brenner sind Osram Coolblue Intense und wurden von mir erst im März 2012 gegen die Originalen getauscht. Fahre eigentlich immer mit Licht, d.h. sie werden zwar genutzt, aber so schnell sollte das ja trotzdem nicht sein...

      Ich habe jetzt schonmal neue Brenner bestellt, allerdings noch nicht ausprobiert, ob es daran liegt, da es ja schon ein relativ großer Aufwand ist diese zu tauschen.

      Hat jemand ne Idee was das sein könnte?

      Gruß, Chris

    • hat denn keiner sonst ne Idee was es sein könnte? Bin noch nicht dazu gekommen, die Brenner zu wechseln, aber es ist schon komisch dass beide gleichzeitig dasselbe Verhalten zeigen, oder?

    • Das hatte ich kürzlich bei meinem Xenon. Bei mir war das Vorschaltgerät hinüber. Könnte bei deinem vll auch sein. Weil bei der Zündung der Brenner gibt das Vorschaltgerät ja Hochspannung aus und regelt dann nach einer Zeit wenn der Lichtbogen konstant ist auf niedrigere Spannung, das dein Vorschaltgerät das vll nicht mehr packt!? Weil häufigster defekt bei Xenon sind in der Regel diese Vorschaltgeräte, die Brenner eher weniger. Einen Brenner der bald über den Jordan geht erkennt man daran das sich die Lichtfarbe ins violette verändert.

    • Danke für den Tipp!

      In der Tat sind die Brenner ja gerade mal ein gutes Jahr alt und haben sich auch nicht verfärbt. Meistens funktioniert ja auch alles wunderbar. Nur hin und wieder geht die eine oder die andere Seite einfach aus oder flackert.

      Hast du wieder ein originales Vorschaltgerät eingebaut? Neu oder gebraucht und was hat es ca. gekostet? Wie wurde das festgestellt? Habe zugriff auf ein Auslesegerät, aber da war unter Adresse 55 kein Fehler hinterlegt, wobei das ja auch nur die Leuchtweitenregulierung ist...

    • Ich habe wieder ein Vorschaltgerät von Hella genommen, also im Endeffekt original. War ein gebrauchtes, weil ein neues Kostet beim 6er Golf 250 Euro :thumbdown: Habe das auf Verdacht getauscht. Dachte Anfangs auch das der Brenner defekt sei und hab den mal gewechselt, aber nachdem es dann immer noch dunkel war musste es einen andere Ursache sein. Bei mir Stand im Fehlerspeicher nur "Abblendlicht vorne Links defekt- Kurzschluss nach Masse", also kein Hinweis auf das Vorschaltgerät. Lustigerweise hab ich dann mal den Fehlerspeicher gelöscht, danach ging das Licht wieder für eine Woche, bevor es dann wieder ausgefallen ist. Schalte doch probehalber mal das Licht an, stell dich vors Auto und warte kurz. Bei mir hat sich das nämlich nach kurzer Zeit angehört wie wenn irgendwas durchgeschmort wäre, es war deutlich zu hören.