Canon 600D oder Sony SLT-A58K

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Canon 600D oder Sony SLT-A58K

      Guten Tag Leute,
      ich habe mal eine Frage an die Profifotografen unter euch, ich beabsichtige mir in nächster Zeit eine der beiden O.g Kameras zu kaufen, und ihr könnt es euch schon bestimmt denken: Ich kann mich nicht entscheiden...:/
      Verwendungszweck: Fotografien von Autos und Landschaften, auch bei schwierigen Lichverhältnissen deswegen die Festbrennweiten (soweit ich das richtig verstanden habe?)
      Ich brauch keinen Megazoom, aber ich will halt nicht in 2 Jahren schon wieder ne neue Kaufen müssen weil die andere doch besser gewesen wäre^^...
      Die Sony hatte ich schon in der Hand, und die Canon konnte ich schon bei nem Kumpel anschauen, beide machen gute Bilder...^^

      Vorhaben wenn ich die Sony nehmen würde:

      amazon.de/Sony-SAL50F18-50mm-P…words=sony+festbrennweite

      +

      amazon.de/Sony-SAL-35F18-Objek…words=sony+festbrennweite

      dazu kaufen...Zoom brauch ich wie gesagt nicht wirklich...

      Canonbody:

      +

      amazon.de/Sigma-HSM-Objektiv-F…1-2&keywords=sigma+30+1.4

      +

      amazon.de/Canon-EF-50mm-Objekt…1-1&keywords=canon+50+1.8

      Kann mir vielleicht jemand eine Variante davon empfehlen, oder vielleicht auch gerne eigene Ideen einbringen? :)

      Thx schonmal ;)

      Btw was taugt denn die hier:
      Ist ja mal mega Günstig (nur heute noch)
      saturn.de/mcs/product/CANON-EO…html?langId=-3#infoTabNav

      Bremsen ist vergeudete Bewegungsenergie :love:

    • Schließe mich hier mal an!
      Schaue mich auch um zur Zeit, mehrfach wurde die Eos 600D gelobt.
      Aufgabengebiet wären auch Autos und Landschaft bzw halt bei Bergtouren alles.

      Die Canon gibts ja mit Objektiv und Tasche für 480€ statt vor nem halben Jahr um 800€

      Youtube - Kanal: youtube.com/user/supapeda
      Nachdem Winter kommen Auto- und Motorradvideos dazu :D
      Gerne abbonieren und teilen

    • Ich habe eine 600D mit 18-135er Objektiv. Ich habe vorher schon gern fotografiert, war aber totaler Laie was DSLR's angeht. Ich komme sehr gut mit der Kamera zurecht. Sie is einfach zu bedienen und sehr übersichtlich. Ich habe mittlerweile schon einige hundert wenn nicht sogar tausend Bilder geschossen. Einarbeiten muss man sich in die Materie eh. Aber wenn man es mal raus hat, dann gelingt sogut wie jedes Foto. Ich kenne die Sony selbst nicht, da ich mich vorher auch nur über die Canon informiert habe (wollte sie unbedingt). Die Canon kann ich dir/euch nur empfehlen.

      LG David


      Sent from my iPhone using Tapatalk - now Free

      9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen, ich sei nicht verrückt! Die 10te singt die Titelmelodie von Halloween! 8|

      Check This Out -->WörtherseeDUBS

    • Also ich besitze 57 von sony, also ein vorgänger Modell...
      Bin damit super zufrieden und macht sehr gute Bilder.

      Aber allgemein muss man sich einbischen Zeit nehmen mit den Spiegelreflex Kameras zum lernen, weil im Automatischen Modus macht es kein Spass.

      Wie ess jetzt aussieht bin ich mir nicht sicher, aber die 57 von Sony war test sieger bei den Kameras unter 1'000 CHF


      Gesendet von meinem HTC One mit Tapatalk 2

    • Hmm, was mir jetzt persönlich an der 600D nicht so gefällt ist das ausklappbare Display, das ist aber vermutlich geschmackssache :/
      Vielleicht gewöhnt man sich auch einfach dran?.... :rolleyes:

      Bremsen ist vergeudete Bewegungsenergie :love:

    • Das Display kannst du ja umdrehen und dann wieder rein klappen. Ich finde es gut, da das Display nicht so zerkratzt wird


      Sent from my iPhone using Tapatalk - now Free

      9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen, ich sei nicht verrückt! Die 10te singt die Titelmelodie von Halloween! 8|

      Check This Out -->WörtherseeDUBS

    • Achso...also kann ich auch das Display in "geöffnetem zustand" direkt unterm sucher haben wie bei ner normalen cam auch? dachte halt das ginge nur wenn mans seitlich ausklappt^^

      Bremsen ist vergeudete Bewegungsenergie :love:

    • Sniperhobit schrieb:

      Achso...also kann ich auch das Display in "geöffnetem zustand" direkt unterm sucher haben wie bei ner normalen cam auch? dachte halt das ginge nur wenn mans seitlich ausklappt^^
      ja das geht auch. habe sie auch seit einem jahr und bin nach wie vor begeistert. ABER: für richtig gute fotos (non-profi), braucht man schon ein anderes objektiv. der body der 600d ist für mich perfekt. als kleiner tipp: geht in den laden und nehmt zum vergleich die bodys in die hand. die die besser in der hand liegt soll die eure werden.
    • Beim media markt gibts grad ein angebot body vomn der eos 600d + tasche, billig-stativ+ 18-55 objektiv für 480... Oder doch lieben den body einzeln kaufen und dafür noch 2 objektive?


      Per Brieftaube auf den Weg gebracht...

      Bremsen ist vergeudete Bewegungsenergie :love:

    • Sniperhobit schrieb:

      Achso...also kann ich auch das Display in "geöffnetem zustand" direkt unterm sucher haben wie bei ner normalen cam auch? dachte halt das ginge nur wenn mans seitlich ausklappt^^

      g-ec2.images-amazon.com/images…us/touch_screen_large.jpg

      Ich würde bei Amazon das Kit mit dem 18-135er Objektiv kaufen. Das 18-55 ist für den Anfang sicher nicht schlecht, aber auf Dauer brauchst schon was "Anständiges". So ein mega zoom Objektiv brauchst normal eh net, aber mit dem 18-135er hast mehr Spielraum. Ich komm damit sehr gut klar. Das Angebot vom Mediamarkt ist natürlich super. Da kannst dir dann auch noch ein 2. Objektiv dazu kaufen.

      9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen, ich sei nicht verrückt! Die 10te singt die Titelmelodie von Halloween! 8|

      Check This Out -->WörtherseeDUBS

    • Ich kann aus eigener Erfahrung sagen das die EOS 600D echt ein TOP Einstiegs DSLR ist haben die uns um Bundle mit 2 Objektiven geholt 18-55 und 75-300 echt klasse Bilder und Funktionsumfang ist erste Sahne. Sicherlich gibts bessere aber sind mit der 600er Canon mehr als zufrieden. Vorallem ist Sie sehr Bedienerfreundlich und durch den klappbarem Display sehr flexibel nutzbar. Brauchst dich nicht mehr auf den Boden legen wenn Fotos von untenn gemacht werden sollen oder bei Selbstportraits drehst einfach den LCD zu dir nach vorn^^.
      Hoffe konnte dich bei deiner Entscheidung etwas unterstützen



      :!: SUCHE: :!:
      • Festbrennweiten Objektive für Canon EOS 600D (egal welche gerne auch gebraucht)
      • Fisheye Objektive für Canon EOS 600D (Marke egal, alles anbieten)


    • Wenn man sich jetz die Canon Eos 600d mit dem 18-55mm Objektiv im Set kauft und dann später das 75-300mm Objektiv (ca.160€) dazu kauft, gehen einem die 20mm dazwischen ab?
      Weil das 18-135mm kostet ja 300€.
      Oder ist es klüger nur das 18-135 zu nehmen? Wie ist das am Berg wenn man die Gipfel gegenüber einfangen möchte? Besser erst das 18-55 und für weiter weg dann das 75-300 kaufen?

      Ist das Objektivwechseln sehr störend?
      Hmm


      Ps. Mir ist klar, dass das alles kostet. Aber wenn ich 18-55 und 75-300 kauf dann kostet es gleich viel wie nur das 18-135 und das deckt aber nicht soviel ab!

      Youtube - Kanal: youtube.com/user/supapeda
      Nachdem Winter kommen Auto- und Motorradvideos dazu :D
      Gerne abbonieren und teilen

    • peda schrieb:

      Wenn man sich jetz die Canon Eos 600d mit dem 18-55mm Objektiv im Set kauft und dann später das 75-300mm Objektiv (ca.160€) dazu kauft, gehen einem die 20mm dazwischen ab?
      Weil das 18-135mm kostet ja 300€.
      Oder ist es klüger nur das 18-135 zu nehmen? Wie ist das am Berg wenn man die Gipfel gegenüber einfangen möchte? Besser erst das 18-55 und für weiter weg dann das 75-300 kaufen?

      Ist das Objektivwechseln sehr störend?
      Hmm


      Ps. Mir ist klar, dass das alles kostet. Aber wenn ich 18-55 und 75-300 kauf dann kostet es gleich viel wie nur das 18-135 und das deckt aber nicht soviel ab!


      Gute Frage übrigens! :)

      Bremsen ist vergeudete Bewegungsenergie :love:

    • Möchtest du das Gipfelkreuz fotografieren? :D Der Objektivwechsel ist kinderleicht und ist in ner halben Minute gemacht. Grundsätzlich sollte jeder selbst wissen, welchen Bereich er abdecken möchte. Ich bin keiner, der bei jedem Bild übelst ranzoomen muss. Ich habe die Kamera halt im Kit gekauft (mit dem 135er) und mir reicht das vollkommen aus. Ich mache gleich mal 2 Bilder. Einmal mit 18 und einmal mit 135er Brennweite. Dann hast du/habt ihr mal einen Einblick.

      EDIT: Ich bin im 2. Stock und das Auto steht so ca. 40 m weg (+/- bin schlecht im schätzen)
      Bild 1 sind 18mm, Bild 2 55mm und Bild 3 135mm

      9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen, ich sei nicht verrückt! Die 10te singt die Titelmelodie von Halloween! 8|

      Check This Out -->WörtherseeDUBS

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GodsSon66 ()

    • Wow voll nett danke!!
      Jetz kann ich mir das schon besser vorstellen!
      Ich glaub ich möcht schon zoomen. Mehr wie 135.
      Das 18-135 is halt schon ziemlich teuer. Ich kauf erstmal das Kit mit 18-55 und dann das 75-300 oder was das war! Erstmal fotografieren lernen ;)

      Dank dir nochmal!

      Youtube - Kanal: youtube.com/user/supapeda
      Nachdem Winter kommen Auto- und Motorradvideos dazu :D
      Gerne abbonieren und teilen