Diverse Mängel an meinem "Welt Auto"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Diverse Mängel an meinem "Welt Auto"

      Servus liebe Gemeinde,



      erstmal kurz was zu mir da dies mein erster Beitrag ist.

      Ich bin 18 Jahre alt komme aus Bayern und fahre seit nun 3 Wochen einen Golf V GT Sport von 2008, 1.4 TSI 140 PS. :love:



      So nun zu meinem Problem, habe den Wagen vor ca. 3 Wochen bei einem
      authorisiertem VW Händler mit Welt-Auto Zertifizierung gekauft. Welcher
      ja laut VW auf ca. 180 Punkte kontrolliert wurde, somit auch die
      "Türeinstiege, Schwellerleisten" doch als ich meinem Händler dann darauf
      angesprochen habe hieß es das dies ihnen nicht bekannt wäre und ich
      ihnen detailierte Bilder zukommen lassen soll. Soweit so gut, hab ich
      gemacht und dann kam auch schon die Antwort "Ist kein Problem wird über
      die Lackgarantieablaufen". Da der Händler weiter weg ist und diese
      meines Wissens eh keine Lackierkabine haben werde ich nun in ein
      Naheliegendes AVP Autohaus schauen und schaun was dabei rauskommt!



      Desweiteren ist mir aufgefallen das er bei ca. 3300-3500 U/min ein
      Leistungsloch hat. Anfangs dachte ich das wäre normal und ich hab mir
      nichts dabei gedacht, doch mit der Zeit recherchierte ich ein wenig und
      kam auf das Ergebniss das dies ein öfter auftretender Fehler ist. Und
      dies warscheinlich auf das Schubumluftventil N249 und das
      Ladedruckregelventil N75 zurückzuführen ist! Eine Antwort von meinem
      Händler steht noch aus.

      Nur darf dies eigentlich sein des laut der Welt-Auto Zertifizierung wurde ja der Motor und dessen Leistungsabgabe kontroliert!



      Auch störend is das laute Kühlgeräusch vom Motorraum der Klimaanlage
      sowie nach einigen Fahrten die laute Motorlüftung! Ist das normal den
      wenn ie Klimaanlage läuft hör ich nicht einmal mehr das Motorgeräusch!



      Und auch störend empfinde ich die sämtliche Kratzer auf den
      Schlussleuchten, schaut so aus als ob da einfach drüber poliert wurde!
      Das war meines wissens auch noch nicht als ich den Wagen probe gefahren
      habe.

      Und ist das nicht eigentlich auch über die Punkte
      "Scheinwerferverglasung" und "Schlussleuchten" zu vermerken bzw. zu
      beseitigen?



      Das wäre es soweit mit den von mir vermerkten Punkten. Und da dies
      meines errachtens im Gesamtpaket schon sehr grobe Mängel sind und es
      sich dabei um ein nichterfüllen der im Kaufvertrag erwähnten Leistungen
      handelt, hoffe ich das diese damit verbundenen Kosten alle von VW
      übernommen werden oder ich evtl. sogar aus diesem Kauf zurücktreten kann
      und mein Geld zurück erhalte!



      mfG Stefan



      P.S. ich hoffe ich habe nicht den falschen Bereich für diesen
      Beriech ausgewählt :D

    • Erstmal "Hallo hier im Forum"... und gleich beim ersten Beitrag nur Probleme :(

      Soooo, der Reihe nach

      Beff94 schrieb:


      ... fahre seit nun 3 Wochen einen Golf V GT Sport von 2008, 1.4 TSI 140 PS. :love:

      So nun zu meinem Problem, habe den Wagen vor ca. 3 Wochen bei einem
      authorisiertem VW Händler mit Welt-Auto Zertifizierung gekauft.

      Beim Händler gekauft - schonmal gut :thumbup: Stichwort Gewährleistung :) Wenn er nicht eine Anschlussgarantie hat (Garantie und Gewährleistung sind zwei verschiedene Dinge :!: ), dann hast Du auf jeden Fall erstmal die Gewährleistungspflicht des Händlers für die Behebung von Sachmängeln ;)


      Beff94 schrieb:


      Welcher ja laut VW auf ca. 180 Punkte kontrolliert wurde, somit auch die
      "Türeinstiege, Schwellerleisten" doch als ich meinem Händler dann darauf
      angesprochen habe hieß es das dies ihnen nicht bekannt wäre und ich
      ihnen detailierte Bilder zukommen lassen soll. Soweit so gut, hab ich
      gemacht und dann kam auch schon die Antwort "Ist kein Problem wird über
      die Lackgarantieablaufen". Da der Händler weiter weg ist und diese
      meines Wissens eh keine Lackierkabine haben werde ich nun in ein
      Naheliegendes AVP Autohaus schauen und schaun was dabei rauskommt!

      Ob und auf wieviele Tausende Punkte das Kfz kontrolliert wurde spielt keine Rolle. Es ist ein Gebraucht-Kfz, dass Du als Privatperson vom einem Händler erworben hast und damit greift bei Problemen die Gewährleistungspflicht (siehe oben). Ich gehe mal davon aus, dass Du irgendwelche Lackschäden/Rost an den Türeinstiegen hast? Das steht da nämlich nicht, welche Probleme Du hast. Aber ist auch egal, wenn es nicht im Kaufvertrag als Schönheitsmangel o.ä. vermerkt ist, dann hast Du Recht auf Nachbesserung. WIE der Händler das dann macht, ist sein Problem und nicht Deins, Hauptsache ER bringt das in Ordnung AUF SEINE KOSTEN. Wo wir beim nächsten Punkt sind: wenn Du jetzt zu einem Händler in der Nähe gehst, der das dann repariert (z.B. über die Garantie), dann kannst Du etwaig enstehende Kosten Deinem Verkäufer aber nicht mehr anlasten, da Du Deinem VERKÄUFER nämlich auch die Gelegenheit zur Nachbesserung geben musst.
      Ob der eine Lackierkabine hat, kann Dir egal sein - das Auto wird dann vielleicht iwo hin gebracht, aber zum Trocknen des Lacks muss es eh erstmal stehen und Du wirst es nicht gleich wieder mitnehmen könnnen, auch nicht wenn Du zum Händler in der Nähe gehst.

      Beff94 schrieb:


      Desweiteren ist mir aufgefallen das er bei ca. 3300-3500 U/min ein
      Leistungsloch hat. Anfangs dachte ich das wäre normal und ich hab mir
      nichts dabei gedacht, doch mit der Zeit recherchierte ich ein wenig und
      kam auf das Ergebniss das dies ein öfter auftretender Fehler ist. Und
      dies warscheinlich auf das Schubumluftventil N249 und das
      Ladedruckregelventil N75 zurückzuführen ist! Eine Antwort von meinem
      Händler steht noch aus.

      Nur darf dies eigentlich sein des laut der Welt-Auto Zertifizierung wurde ja der Motor und dessen Leistungsabgabe kontroliert!

      Wie gesagt, Zertifizierung hin oder her.. spielt keine Rolle. Auch ein Auto, dass gerade frisch vom Fließband in Wolfsburg kommt, kann einen Mangel haben, der nicht sofort erkannt wird... wenn es das nicht geben würde, wären alle Autos perfekt und keiner bräuchte mehr eine Hersteller-Garantie :P
      Es ist natürlich trotzdem ein Mangel, der auch bei einer etwaigen Probefahrt des Händlers im Rahmen der Zertifizierung noch nicht dagewesen sein muss. Der Mangel muss in jedem Fall abgestellt werden auf Kosten des Händlers. Ist der Effekt reproduzierbar? Nicht, dass Du den Fehler vorführen willst und dann tritt er nicht auf :S


      Beff94 schrieb:


      Auch störend is das laute Kühlgeräusch vom Motorraum der Klimaanlage
      sowie nach einigen Fahrten die laute Motorlüftung! Ist das normal den
      wenn ie Klimaanlage läuft hör ich nicht einmal mehr das Motorgeräusch!

      Was ist denn nun laut? Der Motorlüfter oder der Klimakompressor? Wenn es ungewöhnlich laute Geräusche sind, dann kann Dir das auch eine Werkstatt in der Nähe mal überprüfen, aber eine etwaig nötige Reparatur solltest Du beim Verkäufer machen lassen, der die im Rahmen der Gewährleistung auf seine Kosten durchführen muss.

      Beff94 schrieb:


      Und auch störend empfinde ich die sämtliche Kratzer auf den
      Schlussleuchten, schaut so aus als ob da einfach drüber poliert wurde!
      Das war meines wissens auch noch nicht als ich den Wagen probe gefahren
      habe.

      Und ist das nicht eigentlich auch über die Punkte
      "Scheinwerferverglasung" und "Schlussleuchten" zu vermerken bzw. zu
      beseitigen?

      Wenn Du keine Zeugen hast, die das bestätigen, dass da bei der Probefahrt noch keine Kratzer waren, dann sieht's schlecht aus. Da die Scheinwerfer/Rückleuchten auch Umwelteinflüssen ausgesetzt sind, können die Kratzer/Schlieren durch alles mögliche entstanden sein... das hätte man ggf. bei der Abholung des Kfz's schon bemängeln müssen...

      Beff94 schrieb:


      Das wäre es soweit mit den von mir vermerkten Punkten. Und da dies
      meines errachtens im Gesamtpaket schon sehr grobe Mängel sind und es
      sich dabei um ein nichterfüllen der im Kaufvertrag erwähnten Leistungen
      handelt, hoffe ich das diese damit verbundenen Kosten alle von VW
      übernommen werden oder ich evtl. sogar aus diesem Kauf zurücktreten kann
      und mein Geld zurück erhalte!
      ...

      Nur mal die Frage am Rande, wo ich das lese: Willst Du das Auto überhaupt behalten und weiterfahren oder nicht? Wenn Du schon über "Geld zurück" und Wandlung nachdenkst, klingt das für mich nicht sehr danach :huh:
      Eine Wandlung kommt aber ohnehin nur in Frage, wenn Du dem Händler (ggf. mehrmals - die Rechtsprechung sagt im Allgemeinen max. 3 Mal) die Chance zur Nachbesserung gegeben hast und der (selbe) Sachmangel trotzdem noch besteht. Erst dann kannst Du entweder den Preis mindern oder ganz vom Kauf zurücktreten.

      Folgender Vorschlag: Alle Punkte aufschreiben und am Besten gleich als schriftliche Sachmängelanzeige und Aufforderung zur Nachbesserung formulieren - UNTER ANGABE EINER FRIST!!!. Damit zum Händler und die Punkte durchgehen, und wenn er sich bei irgendeinem (berechtigten!) Punkt weigert, dann drückst Du ihm den Wisch (mit einem Zeugen) in die Hand und schaust was er sagt. Er hat dann erstmal Zeit zu "verarbeiten" und sich das ganze mal zu überlegen. Wenn er dann immer noch einen auf stur macht, dann ab zum Anwalt - wenn Du oder Deine Eltern die (Familien-)Verkehrsrechtschutz über den ADAC oder ACE habt dann ist sowas mit abgedeckt und kostet Dich nichts ;)

      EDIT: Kleiner Nachtrag: Die bemängelten Punkte müssen natürlich auf Kosten des Verkäufers behoben werden - dafür gibt es die Sachmängelhaftung. Wie der das dann abrechnet (über die Garantie oder weiß ich was...) das ist nicht Deine Sorge, Hauptsache der Mangel ist behoben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dareen ()

    • Wenn der Leistungseinbruch bei 3200 U/min vorliegt ist das N75 verreckt. Kostet 40 Euro. Und es wird da auch kein Fehler im Speicher hinterlegt. Die meisten VW-Werkstätten schließen meist nur den Tester an und wenn da nichts im Speicher steht passt das. Selbst wenn dir das Auto in Flammen steht und der Fehlerspeicher sagt nichts dann ist alles ok :thumbsup: Das laute Lüftergeräusch ist normal. Wenn die Lüfter mit 100% Schaufeln ist da nunmal nichts mit leisetreter. Und wenn der TSI ordentlich gejagt wird produziert der ordentlich Hitze, welche abtransportiert werden will.

    • Erstmal ein großes Dankeschönb an darren für die ausführliche Antwort : )

      So nun wieder zu meinen Mängel, also der Rost befindet sich an den Einstiegen und werden nicht über die Lack/Durchrostungsgarantie laufen da sie scheinbar durch eigenverschulden des Vorbesitzers gekommen sind :/
      aber der Händler hat gesagt es wird aufjedenfal beseitigt :thumbsup:
      Wie und wo das gemacht wird muss noch genauer besprochen werden.

      Nun zum zweiten Punkt, also der Leistungseinbruch tritt bei zwischen 3300 und 3500U/min ein, und dies auch nur wenn der Motor schon schön warm ist(ca. 10-15min Fahrzeit). Werde dann auch morgen gleich mal zum nächsten Händler fahren das der sich des mal anschaut : )

      Und die Kratzer an den Rückleuchten werd ich einfach rauspolieren ; )

      Und nun dazu das ich geschrieben hab das ich den Wagen umtauschen möchte muss ich dazu sagen das ich mich während des Schreibens ziemlich hineingesteigert habe und ich ihn natürlich ungern hergebe ;(

      mFg Stefan

    • so SUV ist getauscht :thumbup:

      also es ist merklich besser geworden, merken tu ich den Übergang zwar immernoch ist aba um einiges weniger störend wie vorher.
      Vll werd ich des N75 in nächster Zeit auch noch wechseln. Aba bin jetzt erstmal zufrieden : )


      mFg Stefan