Warnung: Golf V mit gefälschtem Kilometerstand

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
  • Warnung: Golf V mit gefälschtem Kilometerstand

    Hallo an alle,

    bei mobile wird gerade erneut (1Mal wurde schon beanstandet) ein Golf mit 61.000 Kilometern angeboten. Das Fahrzeug hat bereits 105000 Kilometer. Ich kaufte das Auto im Juli und ließ den Kauf über meinen Anwalt rückabwickeln, nachdem ich "die Fälschung" entdeckte. Nun wird das Auto unter falschem Namen und leicht veränderten Daten angeboten.
    Bitte warnt alle, die sich einen solchen Wagen kaufen wollen.

    suchen.mobile.de/auto-inserat/…=EXPORT&maxMileage=70000t

    (Falls der link nicht klappt: Auto steht in Pforzheim, Farbe Aubergine (sieht auf den Bildern aus wie schwarz), Navi, Sitzheizung, Xenon, 2.0 Liter, Sportpaket)

    Viele Grüße, Sonia

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Sonia436 ()

  • warum schafft es hier eigentlich nur einer von 10 einen funktionierenden link einzufügen X(

    Wenn es mit Gewalt nicht geht dann geht's mit viel Gewalt...und wenn's mit viel Gewalt nicht geht dann geht es mit Feuer... :D
  • Croatia83 schrieb:

    Heutzutage ist in jedem vorhandenen Steuergerät der KM-Stand hinterlegt!!!!


    Diese Aussage ist FALSCH. Oder wo steht zb in der Klima der KM-Stand? Im Komfort-Sytem? :S


    Ja, mit VCDS kann man den KM-Stand ablesen


    Das geht nur bei einigen unterstützten Steuergeräten. Nicht ALLE Motorsteuergeräte unterstützen ein mit zählen.
    Weitere binden wir nach und nach ein, darin liegt aber nicht die Priorität.



    Kann man den Verkäufer damit nicht belasten? Dass er wissentlich ein Auto mit gefälschtem Kilometerstand kauft? Anzeigen o.ä.?


    Der ganze Thread ist mehr als grenzwertig. Es werden UNBEWIESEN Behauptungen aufgestellt die keiner nach vollziehen geschweige prüfen kann.
  • Wieso grenzwertig ?

    Da hat einer den Kilometerstand um 40 tsd km zurückgedreht. Daher hat auch eine Rückabwicklung über einen Anwalt stattgefunden oder hätte der Verkäufer sonst das Auto zurückgenommen ( Ich hätte dann aber Rabatz gemacht und das als Verkäufer nicht geschluckt, wenn ich nichts dran gedreht hätte !) ? Garagenwagen hat auch nicht gestimmt, wie angegeben.

    Die Kiste war kurz darauf wieder mit dem gefälschten KM-Stand unter dem Bruder oder sonst irgendeinem Familienmitglied wieder inseriert !

    Daher finde ich es gut, das vor solchen SACKGESICHTERN hier im Forum gewarnt wird. Ich hoffe das der auch noch ne Anzeige aufgebrummt bekommen hat und nun vorbestraft durchs Leben tingelt.

    Mfg Ultrakurz

  • -Robin- schrieb:

    Der ganze Thread ist mehr als grenzwertig. Es werden UNBEWIESEN Behauptungen aufgestellt die keiner nach vollziehen geschweige prüfen kann.
    Unbewiesene Behauptungen?
    Dann sage ich dazu mal soviel: Ich kann bezeugen, dass es stimmt. Ich kenne das Auto auch und habe auch schon den wahren KM Stand gesehen! ;)

    Hier der richtige Link: suchen.mobile.de/auto-inserat/…-pforzheim/183479356.html
    Biete Hilfe bei Codierungen + Fehler auslesen im Raum Saarland -> PN ;)


  • strange_guy schrieb:

    -Robin- schrieb:

    Der ganze Thread ist mehr als grenzwertig. Es werden UNBEWIESEN Behauptungen aufgestellt die keiner nach vollziehen geschweige prüfen kann.
    Unbewiesene Behauptungen?
    Dann sage ich dazu mal soviel: Ich kann bezeugen, dass es stimmt. Ich kenne das Auto auch und habe auch schon den wahren KM Stand gesehen! ;)

    Hier der richtige Link: suchen.mobile.de/auto-inserat/…-pforzheim/183479356.html



    Toll was Du "bezeugen" kannst.
    Ich kenne einen der kann "BEZEUGEN" das es alles stimmt was da steht.


    Merkste was?



    Wieso grenzwertig ?

    Da hat einer den Kilometerstand um 40 tsd km zurückgedreht. Daher hat auch eine Rückabwicklung über einen Anwalt stattgefunden oder hätte der Verkäufer sonst das Auto zurückgenommen ( Ich hätte dann aber Rabatz gemacht und das als Verkäufer nicht geschluckt, wenn ich nichts dran gedreht hätte !) ? Garagenwagen hat auch nicht gestimmt, wie angegeben.

    Die Kiste war kurz darauf wieder mit dem gefälschten KM-Stand unter dem Bruder oder sonst irgendeinem Familienmitglied wieder inseriert !

    Daher finde ich es gut, das vor solchen SACKGESICHTERN hier im Forum gewarnt wird. Ich hoffe das der auch noch ne Anzeige aufgebrummt bekommen hat und nun vorbestraft durchs Leben tingelt.

    Mfg Ultrakurz


    Warum grenzwertig? Weil die Sache Hören-Sagen ist. Blanke Aussagen usw sind keine "Beweise".
    Ergo ist es ohne Beweise minimim üble Nachrede bzw Verleumdung.



    Da anrufen und fragen ob man dann mit Fahrzeug zur vw fahren kann um km auslesen lassen xD mal kucken wie der am Telefon dann reagiert


    VAG kann nicht so einfach die KM auslesen. Desweiteren ist ein Unterschied Tacho/MSG per VCDS nur ein Anhaltspunkt. Wenn dieser überhaupt besteht.
    Wenn Tacho/MSG getauscht wurde (zb) kann so etwas auch vor kommen.

    Und bisher gibt es ausser einer "Aussage" nichts was das ganze belegen kann. Und in Deutschland ist man UNSCHULDIG bis die Schuld bewiesen ist. ;)
  • Ob es jemand glaubt oder nicht ist doch jedem selbst überlassen. Ich finde es aber gut, dass über einen eventuellen Betrüger berichtet wird. Warum keine Anzeige wegen Betrug erstattet wurde, leuchtet mir allerdings nicht ein.

    Andersrum: Warum sollte sich jemand so eine Story ausdenken?

    Kann ja jeder selbst sich das Auto anschauen und den KM Stand auslesen lassen :DS

    Beste Grüße vom Lande!
    Danny

  • Danny2.0 schrieb:

    Ob es jemand glaubt oder nicht ist doch jedem selbst überlassen. Ich finde es aber gut, dass über einen eventuellen Betrüger berichtet wird. Warum keine Anzeige wegen Betrug erstattet wurde, leuchtet mir allerdings nicht ein.Andersrum: Warum sollte sich jemand so eine Story ausdenken?


    Warum? Weil man den Besitzer kennt, den nicht leiden kann, ihm eine auswischen will - wie auch immer. Die Möglichkeiten sind da vielfältig.
    Und "Glauben" ist bei so etwas Fehl am Platz. Wenn die Sache an den Besitzer gelangt, kann dieser nicht nur den "Thread-Ersteller", sondern auch dem Forum an den Kragen.
    Schliesslich wird ohne Beweise etwas geduldet was ggf nicht den Tatsachen entspricht (da unbewiesen)



    Kann ja jeder selbst sich das Auto anschauen und den KM Stand auslesen lassen :DS


    Sicher. Aber auch das ist kein Garant für "Betrug", da es vielfältige möglichkeiten gibt warum diese Stände gegeneinander abweichen können.