LED im Innenraum verbaut, glimmen weiter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • LED im Innenraum verbaut, glimmen weiter

      Guten Abend,
      ich hoffe, Ihr könnt mir weiter helfen.

      Ich habe heute Nachmittag, in meinem Auto, die Innenraumbeleuchtung komplett auf LED umgebaut.
      Nach manch schwerer Hürde, sind nun alle verbaut.

      Bloß nun fängt das Problem an:

      Die LEDs im Dachhimmel glimmen nach(sehr schwach, bloß sie leuchten)
      Es handelt sich um folgende LEDs:
      benzinfabrik.de/de/led-innenra…ne-gtdgti-r-modell-weiss/

      • Dachhimmel-LEDs haben keinen Checkwiderstand -> leuchten nach
      • Fußraum und Umfeld-Beleuchtung -< leuchten nicht nach
      Ich saß gerade im Auto, schloss das Auto von Innen per Fernbedienung ab und habe es mir ca. 5 min angeschaut. Die LEDs glimmen weiter, auch wenn das Auto verschlossen ist. Von außen sieht man es nicht, man muss dazu, direkt in die Lampe schauen.

      Nun habe ich den Dachhimmel-Schalter auf „0“ gestellt, damit diese aus sind, was ja nicht eine Lösung sein kann.. Morgens, im dunkeln, in eindunkeles Auto zu steigen, welches nur von der Fußraumbeleuchtung erhellt wird..

      Schalten sich die Dachleuchten(5 LEDs) irgendwann ab, oder saugen Sie mir über Nacht, wenn der Schalter nicht auf 0 steht, die Batterie leer?

      Ich bitte Euch um Rat, da ich langsam nicht mehr weiter weiß und kann.
      Ich verzweifel langsam daran.

      Schönen Abend Euch noch

      Grüße
    • Guten Abend und danke für deine Hifle:)

      Ich werde morgen mal Benzinfarbik telefonisch anrufen und heraus finden, was man da nu machen kann.

      Da ich eigl. dachte, dass diese qualitativ gut sind, was sich ja nun widersprochen hat, werde ich, wenn sie nicht einlenken,
      bei hypercolor bestellen. Diese haben Checkwiderstände.

      Leider kann ich bei Benzinfabrik nicht umtauschen, da der Kauf vor ca 3 Monaten statt gefunden hat, ich aber heute erst, zum einbauen kam.

      Grüße

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von turborex ()

    • Hey :)

      Bitte in Zukunft die Suchfunktion nutzen, das Thema wurde schon hundert Mal besprochen -.-

      Also:

      1.
      NEIN die LEDs gehen nicht aus, auch nicht wenn das Bordnetzstg abschaltet. Das liegt an den Kriechströmen, die es immer (!) gibt und eben, auch wenn sie noch so gering sind, ausreichen die LEDs zum glimmen zu bringen. Also auch wennde dein Auto über Nacht stehen lässt, die Dinger glimmen früh auch noch!

      2.
      NEIN die LEDs saugen deine Batterie nicht leer, weil sie eben keine aktiven Verbraucher sind sag ich mal, sondern einfach nur aufgrund der Kriechströme glimmen, die du eben IMMER hast, auch wenn Glühbirnen oder LEDs mit Check verbaut sind. Bin selber 1,5 Jahre mit hypercolor LEDs ohne Check rumgefahren und hatte dieses Glimmen dauerhaft (im abgeschalteten Zustand wie auch unter der Fahrt) und keine Batterieprobleme ;)

      3.
      TIPP: Die Billigteile von benzinfabrik raushauen und hypercolor LEDs bestellen -> Darauf achten, dass es die (neue) 'hypron'-Serie ist, weil:
      - superhell! :)
      - sehr gleichmäßige (!) Ausleuchtung des Innenraums
      - integrierte Checkwiderstände
      - Tipp: Farbe in weiß 6500K bestellen
      Hab sie selber seit Kurzem in der Farbe und sind echt um Welten besser als die alten standard Glassockel LEDs, vieeel bessere, hellere und gleichmäßigere Ausleuchtung als vorher! :) Außerdem ist 6500K schönes reinweiß OHNE Blaustich, also kaltweiß, echt klasse. Hatte vorher die 4000er, die haben schon nen deutlichen Gelbstich und waren mir zu warm. Aber das muss ja jeder selber wissen. ;)

      Hoffe geholfen zu haben! :)

      Schöne Grüße
      Sebi

      Öl-Vergleichstabellen:
      Benziner:
      0W-40 vs 5W-40 vs 5W-50: klick
      Diesel:
      0W-30 vs 5W-30 (VW 507.00): klick
      0W-40 vs 5W-40 (MB 229.51): klick
      Lektüre:
      Motorspülung & 2T-Öl im Tank: klick

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von casey1234 ()

    • Hoi,

      ich bitte vielmals um Entschuldigung, dass ich die Sufu nicht benutzt habe:/

      Vielen vielen Dank für Eure Tipps:)

      Ich habe die billig LEDs nun rausgenommen und die Marken LEDs von Hypercolor genommen.

      Hypercolor, einfach nur zu empfehlen. War dort vor Ort, einfach nur oberste Klasse, wie ich beraten worden bin.

      Hypercolor: LED Hypron Serie, Eloxiert, Kurzschlusssicher, 3 Jahre direkt Garantie, voll dimmbar, süperschönes modernes Licht und das beste, Made in Germany:)

      Liebe Grüße

    • Hoi,

      ich habe die 4000K von hypercolor genommen, sind komplett reinweiß:)
      (W5W Glassockellampe universal Hypron Serie)
      Ich kann Morgen Abend, wenn ich wieder daheim bin, gerne Bilde machen
      Ich habe schwarze, Alcantara Sportsitze, da kommt die 4000K sehr gut zur Geltung ;)
      Liebe Grüße

    • Ich habe mir die Seite von Hypercolor angesehen und bin begeistert.

      Eine Frage habe ich dennoch: Was meinen die mit externen Lastwiderstand, beispielsweise beim Bremslicht? Brauche ich mit oder ohne externen Lastwiderstand beim Golv 5Variant?

    • Hmmm finde dass die 4000er schon nen leichten Gelbstich haben. Bin mit den 6500ern zufriedener, sind halt kälter, aber trotzdem ohne Blaustich. Die 4000er warn mir zu warm^^ Aber muss ja jeder selber wissen ;)

      Bei den Bremslicht-LEDs brauchste klar Lastwiderstände, die werden ja CAN BUS überwacht. Allerdings sind diese Widerstände meist von sehr schlechter Qualität, einfach total mies und billig hergestellt und werden deshalb sehr heiß, was unter Umständen problematisch werden kann, je nachdem wo du sie hinpflanzt in der Heckklappe. Hier also vorsichtig sein! Kann allerdings nicht sagen, von welcher Qualität die von hypercolor sind, weiß auch nicht ob sie die selber produzieren, denk mal eher nicht. Würde da erstmal anfragen. Vielleicht hat da ja der ein oder andre User hier schon Erfahrung mit gemacht...

      Schöne Grüße
      Sebi

      Öl-Vergleichstabellen:
      Benziner:
      0W-40 vs 5W-40 vs 5W-50: klick
      Diesel:
      0W-30 vs 5W-30 (VW 507.00): klick
      0W-40 vs 5W-40 (MB 229.51): klick
      Lektüre:
      Motorspülung & 2T-Öl im Tank: klick