Golf IV Fremdradio einbauen - Zusammenfassung

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf IV Fremdradio einbauen - Zusammenfassung

      Hallo,
      ich will endlich mal mein Gamma mit CD Spieler gegen ein Multimedia-Radio ersetzen. Da ich aber so gar keine Ahnung vom Einbau habe, habe ich mir belesen wo es nur geht, allerdings habe ich abschließende Fragen.

      Was ich bisher verstanden habe:
      Ich kann die Steckerbelegung aus meinen Golf schon so nehmen, sollte allerdings das rote und das gelbe Kabel verdrehen, damit der Radiospeicher nicht gelöscht wird.
      Außerdem einen Adapter auf ISO Antenne mit Phantomspeisung.
      Und zuletzt abkoppel von autoseitigen Kabeln, die bei Fremdradios nicht genutzt werden (GALA, Diagnose,...)

      Fragen:
      - Wo schließe ich das Kabel der Phantomspeisung jetzt genau an?
      - GALA und Helligkeitsanpassung, wenn man Cockpitbeleuchtung anpasst gehen nicht bei Fremdradios oder?
      - es gibt fertig konfektionierte Adapter, wie den hier: Hama Autoradio-Anschluss-Set VW - ISO mit DIN-Ant. inkl. Schutzrelais
      Bei dem ist ja bereits alles fertig zum einstecken und good-to-go. Aber das kann ich doch auch alles ohne machen, indem ich halt Kabel selbst drehe, ausstecke und Phantomspeisung nutze, oder?

      Danke =)

    • Also ich habe mein originales am Samstag gegen ein kennwood getauscht.
      habe nur die zwei kabel neu verbunden damit die sender nicht gelöscht werden und das ding läuft einwandfrei.

    • Ich habe noch woanders ein PDF gefunden bei dem u.a. folgendes steht:



      "Pin 4 + 7 tauschen

      Bei einigen Geräten (z.B. Grundig / Delphi) passen die Pins 4 + 7

      - Pin 3 + 5 auslösen, EINZELN isolieren und zurückbinden!

      - Phantomspeiseadapter in Antennenleitung hinter Radio einfügen,

      - Spannungsversorgungskabel desselben mit Remote-Anschluß des Radios verbinden !

      Um die Stecker aus dem Steckergehäuse auslösen zu können, ist die seitlich in das

      Steckergehäuse eingesteckte GELBE Verriegelung herauszuziehen, weiterhin benötigt

      man entweder ein geeignetes Entriegelungswerkzeug oder z.B. einen Splint etc. mit

      welchem die Rastnasen der Stecker im Steckergehäuse zurückzudrücken sind ! Wird

      nicht die Belegung des Fahrzeugseitigen Iso-Steckers geändert, ist ein entsprechender

      Adapterstecker für die Stromversorgung (Iso-Stecker schwarz) zu verwenden!

      Wird Pin 5 (Bei Originalgeräten 2. Plusanschluss (SAFE-PIN)) nicht abgeklemmt, baut

      man sich i.R. einen Dauerverbraucher ein (ca. 200mA bis 300mA), der einem die

      Batterie bei Standzeit leerzieht!

      Wird Pin 3 (K-Leitung, bei Originalradios Diagnoseanschluss) nicht abgeklemmt,

      bekommt man i.R. Probleme mit der FFB der ZV und weiteren Steuergeräten bzw. der

      Diagnose! Bei Verwendung eines Adapters für die Stromversorgung ist darauf zu achten,

      dass Pin 5 + 3 am fahrzeugseitigen Stecker NICHT belegt werden!

      Bei Radiogeräten, welche auf Pin 5 des Iso-Steckers den Remote-Anschluß haben (z.B.

      Geräte von Blaupunkt / Grundig / ...(siehe Einbauanleitung)), ist dort des Kabel für

      Spannungsversorgung des Phantomspeiseadapters anzuschließen.

      Phantomspeiseadapter NICHT an Kl.30 (Dauerplus) anschließen, sonst baut man sich

      einen Dauerverbraucher von ca. 30mA ein!!!!"





      Also die genannten definitiv abklemmen? Sind die bei dem Adapter schon
      blind gesetzt? Du schreibst, du hast nur beiden Kabel gedreht. Hast du dann nicht Stromfresser drin?

    • Also ich habe halt schaltplus und dauerplus getauscht damit er die radiosender nicht löscht.
      das kabel was bei meinem radio dabei war , war schon so das die eingänge die man bearbeiten muss blind sind und das ist auch eigentlich so die regel soviel ich weiss.

      aber da wo du das radio kaufst kannst du am besten nochmal nach hacken.

      der verkäufer sollte das auch wissen

    • Naja ich kaufe das Radio natürlich online. Und ich habe mich vorher bei Medimax erkundigt und dort wurde ich so ziemlich falsch beraten wie es nur geht... Soviel zum FACHhandel :/ Aber gut soll Einzelfälle geben.

      Habe mir die anderen Fragen mittlerweile beantworten lassen und damit kann das Thema geschlossen werden.