Vmaxx Big Break Kit Bremsanlage Erfahrungsbericht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Vmaxx Big Break Kit Bremsanlage Erfahrungsbericht

      Guten Tag miteinander,

      Da ich seit längerem auf der Suche nach einer neuen Bremsanlage war und für mich feststand es soll eine Mehrkolbenanlage sein und ich immer wieder auf das Problem gestoßen bin das entweder die Reibringe oder die Beläge utopische Preise haben, viel meine Entscheidung, da ich keine hochleistungs Bremsanlage für die Rennstrecke brauche, nach längerer Recherche auf die Vmaxx.

      Da ich euch mein gesammeltes Werk nicht vorenthalte will, trage ich euch einfach mal alles vor mit einem Bericht über den Ersteindruck den Einbau und meine Erfahrungen mit der Anlage.

      Ich habe allerdings kein Vergleich zu anderen Anlagen noch kann ich 100% sagen ob die Informationen die ich gefunden hab war sind oder falsch, deswegen gebe ich keine Gewehr auf meine Aussagen. Desweiteren sind die meisten Aussagen aus meiner Sicht und meinem Empfinden also könnte es sein das ihr es anders seht.

      Und nein ich bin kein Händler und nein ich Verkaufe die Anlagen nicht und ich bekomme kein Geld von Vmaxx für den Bericht :)

      Oke genug Bla Bla.

      Erstmal zur Anlage:
      Tüv Gutachten inkl.
      4 Kolben Alu Sattel mit zwei unterschiedlichen Kolben pro Seite. 38,1mm und 41,1mm. Angeblich mit Staubschutzmanschetten aber davon hab ich nichts gesehen :(
      330x28mm geschlitzte Reibringe schwimmend gelagert
      Auf wunsch mit Stahlflex.
      Es wird zwar noch extra erwähnt dass die Kolben schwimmend gelagert sind aber ich vermute das werden alle Anlagen haben :)
      Preis: Hab sie schon für 888? gefunden :D

      Scheiben und Beläge sollen von den üblichen Verdächtigen sein und je nach Lieferung ATE, Pagid, Feredo, Textar usw.

      Die Sättel sollen angeblich von Ap-Racing sein. Undzwar diese hier.
      apracing.com/product_details/r…/-4/-5-152mm_centres.aspx
      Hier auf deutsch.
      isa-racing.com/product_info.ph…330-mm-Bremsscheiben.html

      Wie viele vermuten sei es eine andere Anlage mit einem Vmaxx Logo. Aber man erkennt das es keine D2, XYZ oder K-Sport Sättel sind da AP-Racing auch gar keine 8 und mehr Kolben hat die 6 Kolben Sättel der K-Sport, D2 und XYZ ähneln sich aber sehen nicht wie die 6 Kolben Sättel von AP aus und schon garnicht wie die Vmaxx.
      Zum Vergleichen
      D2

      Ksport

      XYZ

      Vmaxx


      Dann einmal um die Frage zu klären ob die Bremsanlage funktioniert, wird im Video gezeigt was die Anlage leisten muss um Zugelassen zu werden.

      [video]http://www.youtube.com/watch?v=rhbSJo3kAgQ&nomobile=1[/video]

      Wie sieht es mit Ersatzteilen aus?
      Laut Vmaxx direkt, hat jeder der die Anlage vertreibt Ersatzteile bzw. kann sie beziehen.

      So wie hier (hier sind die Preise zwar etwas höher als normal soll aber auch nur als Beispiel gelten)
      akb-tuning.de/index.php?page=categorie&cat=2610

      Normal kosten: Beläge 80?
      Reibringe (Set also zwei) einzeln 300?
      Und Komplette Scheiben also mit Nabe (Set also zwei) 450?

      Wie sieht die Bremse nach dem Winter aus?

      Das Bild kommt aus dem BMW Forum. Die Anlage hat etwa 5000km runter und wurde über den Winter gefahren. Die Anlage hat im Winter keine Probleme gemacht. Der Besitzer ist Top zufrieden und würde sich die Anlage nochmal kaufen.

      Ich habe mich noch in diversen anderen Foren angemeldet in denen ich User gefunden hab die die Bremse fahren.

      Ich habe keinen gefunden der sie fährt, der es bereut sie gekauft zu haben.

      Ich hoffe ich habe bis jetzt nichts vergessen.

      Nach diesen Informationen hab ich mich für die Bremse entschieden. Mir ist schon bewusst das es keine Brembo Tarox oder Movit ist aber ich benötige keine Anlage für die Rennstrecke sondern eine gute Bremse für den Alltag. Es gab auch noch die Möglichkeit mit der R Bremse oder der TTRS beides ohne Gutachten und deswegen für mich uninteressant.
      Ich gehe mit der Erwartung an das ganze, das die Vmaxx von der Leistung etwas besser wie eine der beiden ist. Laut Vmaxx soll es eine Rennbremsanlage mit Strassenzulassung sein. Was natürlich sein kann wird aber von mir nicht getestet :) vielleicht schätze ich es ab aber Testen werde ich das nicht.

      Ok Montags bestellt Dienstag klingelt es und siehe da:

      Das Packet ist da.

      Drinn war:







      Der Sattel




      Man sieht deutlich das an der Lackierung gespart wurde. Ansonsten ist der erst Eindruck vom Sattel doch sehr gut.

      Die Beläge


      Sieht sehr unspektakulär aus. Sollen aber gut Stauben. Aber das werden wir im Langzeittest feststellen :)

      Die Scheiben







      Die Scheiben sehen gut aus. Sind schwimmend gelagert und mit 10 Schrauben verschraubt. Die Stirnseite sowie die Innenseite mit den Luftkanälen hab ich vor der Montage mit Hitzebeständigem Lack gelackt um dem Rost etwas vorzubeugen. Sieht man Später.

      Zubehör




      Die Adapter sind aus Alu sehen robust aus.
      An den Kupferdichtungen wurde deutlich gespart. Dichten 0 ab.
      Die Auswahl der Distanzscheiben sowie die Verarbeitung sehr spärlich. Die Distanzscheiben waren vom Innendurchmesser her zu klein. Es war ein 12mm loch bei M14 Schrauben. Ob dort etwas falsch geliefert wurde muss ich noch klären.
      Die Bremsleitungen sehen ganz gut aus. Wirken zwar etwas dünn aber es funktioniert. Die Schrauben von den Leitungen sind zwar in Chrom bringt aber leider nichts wenn das Gewinde nicht sauber geschnitten ist :(.

      Im ganzen gesehen ist der erste Eindruck sehr gut wird aber durch das doch sehr billige Zubehör etwas getrübt da man davon ausgeht das alles dabei ist und das man sich um nichts mehr kümmern muss. Da es sich dabei aber nur um Kleinkram handelt den man überall für ein paar Cent bekommt, find ich es nicht weiter schlimm.

      Der vergleich mit der originalen Anlage





      Es ist alles etwas größer und anschaulicher :D

      2006er Golf 5 GTI #gechippt #3" AGA ab Turbo #HFI CAI V2 #Turbo Outlet #S3 LLK und SUS #KW V2 #18" Detroits #330x30 4 Kolben Vmaxx #Strongflex VA+HA

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von StraightShooter ()

    • Vmaxx Big Break Kit Bremsanlage Erfahrungsbericht

      Gewicht


      13,1kg


      15,2kg
      Das sind 2,1 kg pro Seite also 4,2Kg Gewichtsersparnis an ungefederter Masse an der Vorderachse.

      Nun der Einbau
      Der Einbau hat länger gedauert als gedacht. War insgesamt 8h beschäftigt ohne Bühne und ohne die Zeit die man braucht um den Kleinkram zu besorgen.


      Erstmal alles von der Originalen Bremsanlage abbauen.



      Dan den Rost entfernen. Das ist für später ganz wichtig weil an dieser Stelle nachher der adapter anliegt und man sonst probleme wegen den Maßen bekommt.

      Dann den Adapter montieren allerdings andersherum. Sorum ist falsch :D hab aber dann vergessen ein Bild zu machen :(

      Dann Die Bremsscheibe ansetzen und gut fixieren. (Belu?ftungskana?le innen laufen in Drehrichtung nach außen)

      Sattel ohne Beläge montieren um zu messen ob die Bremsscheibe mittig sizt.


      Ich hab auf der linken Seite beide Distanzscheiben (oben und unten) benutzen müssen und rechts keine. Dann von oben schauen ob der abstand zwischen Sattel und Scheibe mehr wie 2,5mm ist. Hier hab ich auf jeder Seite oben und unten die Distansscheiben einlegen müssen. Wenn alles passt Sattel wieder ausbauen.

      Und so umbauen das wenn der Pfeil in Laufrichtung zeigt, bzw. der größere Kolben in Laufrichtung als letzter kommt, das die Entlüfternippel nach oben gucken und die Leitung die die beiden Seiten verbindet unten sizt.



      Dann kann die Bremsleitung angebracht werden und es könnten die Platte und die Beläge eingesetzt werden. Dann den Sattel wieder montieren und festziehen.

      Ich hab einem Bremsbelag noch die Originale Verschleissanzeige verpasst :)


      Das sieht dann so aus.

      Dann nur noch die Bremsleitung anbringen und Fixieren.



      Aufpassen das nichts schleift und schon ist der Einbau fertig :) jetzt noch von innen nach außen entlüften. Und fertig.










      Die Erste Fahrt.
      Mir war etwas mulmig :) Aber verläuft seither alles sehr gut :).
      Vor dem ersten Kilometer hat man nicht viel gemerkt. Nach dem ersten Km hat man gemerkt wie sich langsam die Bremse einbremst. Man hat deutlich gespürt der Druckpunkt ist härter und viel früher. Der Komplette Pedalweg ist kürzer. Aber erstmal sachte einfahren und dann die Beläge ausgasen :D

      Nach ca. 10km sah die Bremsscheibe so aus.

      Alles gleichmässig kein Rubbeln alles super :)

      Nach 40km

      Bin noch sehr zufrieden :D

      Aber es staubt sehr viel ich hoffe das legt sich ein bisschen. Ganz weggehen wird es nicht allein schon wegen den geschlitzten Scheiben.


      Das wars erstmal nach dem Eintragen und nach ein paar weiteren KM werd ich nochmal Berichten :)

      Fazit:
      Bin sehr zufrieden. Für den Preis bis jetzt alles supi. Man hat den Preis bis jetzt nur am Zubehör und der Lackierung gemerkt was ich persönlich nicht als schlimm empfinde da es keine gravierenden Dinge waren die den Einbau verhindert haben. Wenn ich so eine Bremse nochmals verbauen sollte werde ich einfach gleich die Kupferringe und andere Distanzscheiben für paar Cent besorgen und schon ist die Welt wieder in Ordnung. Worauf man noch achten muss ist das wenn man eine Spurverbreiterung (so wie ich mit 5mm pro Seite hat) diese nicht mehr nutzen kann da die neuen Scheiben an der Nabe etwas dicker sind und danach keine Zentrierung mehr vorhanden ist. Also werde ich um die Toleranzen im Winter einhalten zu können zwecks abstand von Sattel zur Felge mir 3mm Spurplatten zulegen müsse.

      Ich glaub jetzt hab ich erstmal alles gesagt. Bei Fragen einfach Antworten oder Anschreiben :D

      2006er Golf 5 GTI #gechippt #3" AGA ab Turbo #HFI CAI V2 #Turbo Outlet #S3 LLK und SUS #KW V2 #18" Detroits #330x30 4 Kolben Vmaxx #Strongflex VA+HA

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von StraightShooter ()

    • Ein sehr schöner Beitrag. Top

      Danke :)
      2006er Golf 5 GTI #gechippt #3" AGA ab Turbo #HFI CAI V2 #Turbo Outlet #S3 LLK und SUS #KW V2 #18" Detroits #330x30 4 Kolben Vmaxx #Strongflex VA+HA
    • welche mindest zoll größe musst da jetzt fahren?!


      gruß thomas

      Wenn es mit Gewalt nicht geht dann geht's mit viel Gewalt...und wenn's mit viel Gewalt nicht geht dann geht es mit Feuer... :D
    • Top Bericht! Vielen Dank!

      Bitte schön :P Ich hoffe es hilft.

      Macht Lust auf "Bremsanlagen-Shopping" :)
      ?

      Hehe :)

      welche mindest zoll größe musst da jetzt fahren?!

      gruß thomas

      17". Aber meine Winterfelge ist eh 17" :D
      2006er Golf 5 GTI #gechippt #3" AGA ab Turbo #HFI CAI V2 #Turbo Outlet #S3 LLK und SUS #KW V2 #18" Detroits #330x30 4 Kolben Vmaxx #Strongflex VA+HA
    • Hoffe für dich das du mit der bremsanlage mehr Glück hast als ich mit meinem alten Fahrwerk ! Das war nämlich auch von vmaxx und ne große Katastrophe ! Aber eins sag ich dir gleich : hast du einmal eine Reklamation mit vmaxx dann hab viel Geduld und zeit ! Hab nach acht Wochen warten auf meine Dämpfer gesagt das sie ihren misst behalten sollen ! Wie gesagt ich hoffe du hast mehr Spaß damit !

    • Hoffe für dich das du mit der bremsanlage mehr Glück hast als ich mit meinem alten Fahrwerk ! Das war nämlich auch von vmaxx und ne große Katastrophe ! Aber eins sag ich dir gleich : hast du einmal eine Reklamation mit vmaxx dann hab viel Geduld und zeit ! Hab nach acht Wochen warten auf meine Dämpfer gesagt das sie ihren misst behalten sollen ! Wie gesagt ich hoffe du hast mehr Spaß damit !


      Ja die Fahrwerke sollen echt Müll sein deswegen kaufen viele die Bremse bestimmt nicht weil wenn man den Schlechten Ruf erstmal hat bekommt man ihn schwer wieder weg :(

      Aber wie oben geschrieben haben die Leute die sie haben mit der Bremse keine Probleme und da die Sättel ja von AP sein sollen und AP ein guter Hersteller ist sollte es da keine Probleme geben. Und wenn ich mir anschaue was die Bremse durchmachen muss um Zugelassen zu werden mach ich mir wegen der Bremsleistung auch keine sorgen.
      Das Einzigste was sein kann aber das werde ich sehen, das sie im Winter probleme machen könnte zwecks feuchtigkeit und Salz aber auch h hier bin durch meine Recherchen sehr guter Dinge :) Ich mein die Anlage auf dem BMW sah ja gut aus, für ein Winterdienst. Ok die Scheibe ist rostig und der Sattel ist dreckig aber das ist ja völlig nebensächlich :)
      2006er Golf 5 GTI #gechippt #3" AGA ab Turbo #HFI CAI V2 #Turbo Outlet #S3 LLK und SUS #KW V2 #18" Detroits #330x30 4 Kolben Vmaxx #Strongflex VA+HA
    • Das Video geht leider nicht. Ich denke die geforderte Performance wird sie wenn wie eine Zulassung hat in jedem Fall durchmachen. Denke eher sorgen sollte man sich wie schon gesagt über die Wetterbedingungen im Winter machen. Insbesondere Korrosion der Sättel und Sattelhalter und festgammeln der Kolben. Aber da hat der BMW ja einigermaßen vorgelegt. Aufjedenfall würde ich mich freuen hier regelmäßig updates zum Bremsverhalten, korrosionsanfälligkeit und auch vorallem Verschleiß zu lesen. Insbesondere im Vergleich zur GTI Anlage. Ich denke da kannst du die Abnahme der Belags und Scheibendicke im Vergleich zur GTI Anlage ganz gut beurteilen. Denn was bei vielen Anlagen abschreckt sind ausser den Ersatzteilpreisen auch der höhere Verschleiß der ja selbst bei der Werksanlage vom TTRS immens ausfällt.

    • Das Video geht leider nicht. Ich denke die geforderte Performance wird sie wenn wie eine Zulassung hat in jedem Fall durchmachen. Denke eher sorgen sollte man sich wie schon gesagt über die Wetterbedingungen im Winter machen. Insbesondere Korrosion der Sättel und Sattelhalter und festgammeln der Kolben. Aber da hat der BMW ja einigermaßen vorgelegt. Aufjedenfall würde ich mich freuen hier regelmäßig updates zum Bremsverhalten, korrosionsanfälligkeit und auch vorallem Verschleiß zu lesen. Insbesondere im Vergleich zur GTI Anlage. Ich denke da kannst du die Abnahme der Belags und Scheibendicke im Vergleich zur GTI Anlage ganz gut beurteilen. Denn was bei vielen Anlagen abschreckt sind ausser den Ersatzteilpreisen auch der höhere Verschleiß der ja selbst bei der Werksanlage vom TTRS immens ausfällt.


      http://www.youtube.com/watch?v=rhbSJo3kAgQ&sns=em

      youtube.com/watch?v=rhbSJo3kAgQ&sns=em

      Vielleicht gehts so :)

      Ja ich werde so gut wie ich es kann berichten hätte vielleicht die stärke der Scheiben und Beläge mal abmessen sollen sonst ist alles nur geschätzt :( muss ich heut Abend schnell machen

      Vom verschleiss soll sie garnicht so arg sein wie mir berichtet wurde :) aber wir werden sehen :)
      2006er Golf 5 GTI #gechippt #3" AGA ab Turbo #HFI CAI V2 #Turbo Outlet #S3 LLK und SUS #KW V2 #18" Detroits #330x30 4 Kolben Vmaxx #Strongflex VA+HA
    • Bäm - hart viele Bilder :D Geiles Zeug.

      Ich hab die K-Sport & würde sie mir nicht mehr unbedingt kaufen. Lieber gleich auf ne Lambo Bremse umsteigen.

      Hab neulich mehr oder minder V-max mal den Anker geworfen ... bis mir plötzlich die Bremsleistung weggebrochen ist :thumbdown:

      Außerdem dieser ständige Flugrost. Find ich nervig.

      VCDS-Haber-Liste



      Was sagt Andreas Bourani am Geldautomaten ? ICH HEB AB ! :D
    • Von Lambo/R8 Bremsen oder gar Cayenne Bremsen würde ich abraten, allein bei der TTRS und sogar Golf R Anlage ist schon ein größerer BKV verbaut und mit den größeren Kolben bei dem kleinen BKV verlängert sich der Bremsweg ungemein, ist bei der Vmaxx , Stoptech und AP-Racing nicht so. Bei der k-Sport weiß ich es nicht, kann auch eine Materialschwäche oder ungenügend Luftzufuhr sein, da lege ich dann die Nachrüstung der Windschaufeln vom TTRS nahe oder evtl. eine Durchleitung von den den Lüftungsgittern in der Stoßi zur Bremsscheibe damit diese mit Luft umspült wird.

      Ich denke das meiste Einsparpotential der Vmaxx gegenüber der AP-Racing Anlage sind die Adapter und Scheiben bzw auch die kleinere Auswahl an Produkten, gibt ja nur einen Sattel und der ist je nach BKV weniger gut geeignet (auf nem TTRS wird der Pedalweg dann deutlich kürzer als er so schon wird beim normalen BKV und irgendwann, spätestens beim Porsche Cayenne wird's dann undosierbar). Ausserdem Beläge nicht von AP sondern von 3t Anbietern. Der Sattel wird bestimmt im ein oder anderen Fahrzeug Werksseitig verbaut und wie bei zB. den Audi RS Bremsen kommen da nicht zwangsläufig Brembo Scheiben und Brembo Beläge auf eine Brembo Bremse.

      Normal würde ich prinzipiell je nach Budget Brembo bis AP-Racing empfehlen, evtl. Stoptech aber die Vmaxx scheint preislich eine sinnvolle Alternative zu sein. Insbesondere für Vielfahrer aufgrund der günstigen Verschleißteile. 2 Scheiben für 450€ ist super. Ist nur 30€ teurer als Brembo Series Oro Scheiben für den GTI und genauso teuer wie 1tlg Scheiben für die Brembo GT in gleicher Größe, nur das es sich hier um 2tlg Scheiben handelt und man für den Preis guter Zubehörscheiben (EBC zB.) für den GTI einen Satz Reibringe kriegt die man mit ein wenig handwerklichem Geschick und Drehmomentschlüsseln (bitte unbedingt die Drehmoment einhalten weil nach fest kommt ab und wenn der Schraubenkopf abreißt oder die Bohrung im Topf oder Scheibe aufreißt macht das bei einer Vollbremsung aus 200 keinen Spaß :D) sogar selbst montieren kann.

      Bleibt halt nur die Anfälligkeit im Wintereinsatz abzuwarten (siehe Berichte von D2 Bremsanlagenbesitzern die bestenfalls ihr Fahrzeug kaum bewegen), wobei ich hier positiv in die Zukunft blicke wenn ich mir das Bild vom BMW angucke, bei dem würde einmal mit Pinsel und mildem Felgenreiniger abwischen voll und ganz reichen.

      Flugrost lässt sich wohl nur mit einer Keramikbremse vermeiden aber das findet je nach Felgentyp der TüV nicht so lustig. Meiner hat mir von einer Geschichte erzählt wo die Nachgerüstete R8 Carbonbremse auf nicht dafür zugelassenen Felgen auf einem Q7 (der ja auch um einiges mehr wiegt) letztere einfach eingeschmolzen hat.