Rechtliche Frage wegen Abzocker

    • Allgemein

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Rechtliche Frage wegen Abzocker

      Hallo,

      habe bei Mobile.de einen Golf3 ohne TÜV inseriert BJ gab ich an 05.96
      Habe ihn für 390€ eingestellt. 20 Sekunden nachdem ich ihn eingestellt habe
      ruf schon jemand aus Hannover an. Wir einigten uns auf 350€. Er hat mir
      direkt per Mail einien Vertrag zugeschickt den mal nicht unterschreiben musste.
      Jedoch dennoch rechtskräftig ist angeblich. So weit so gut.

      Nun hat dieser Typ angeblich das Auto irgendwie auf einem Schiff angemeldet
      da es nach Weißrussland gehen soll. Dabei hat er als BJ ebenfalls 05.96 angegeben.

      Durch die Teilenummer oder so haben die jetzt auf dem Schiff angeblich gemeckert.
      Habe nochmal in meinen Brief geschaut und BJ ist 27.04.96. Also ist ein paar Tage
      älter als angegeben. Angeblich hat er jetzt unkosten in Höhe von 800€ wegen der
      Anmdeldung auf dem Schiff und möchte das Auto jetzt kostenlos haben. Ansonsten
      geht er angeblich vor Gericht. Das Auto steht noch bei mir.

      Was würdet ihr tun? Sind solche Maschen bekannt ? Kommt mir alles sehr komisch vor....

    • .....also, dein gesunder Menschenverstand hat dir ja schon signalisiert das die Sache zum Himmel stinkt. ( is auch so)

      Ich würde dem Kerl weder Auto, Geld oder sonst was zukommen lassen. Lass in mal "zu Gericht" gehen. :thumbsup:

      Nee, mal im ernst: Wenn da was kommt, wende dich an einen Anwalt, aber zuerst gehe zu Polizei und berichte Ihnen von dem Sachverhalt ggf. kennen die ja schon die Masche.

      Individual für Individualisten


      .... von Danksagungen und Freundschaftsangeboten bitte ich Abstand zu nehmen ! Danke und Freundschaft .
    • atomflunder schrieb:

      Er hat mir
      direkt per Mail einien Vertrag zugeschickt den mal nicht unterschreiben musste.
      Jedoch dennoch rechtskräftig ist angeblich.


      Hast du ihm den Vertrag den unterschrieben zurückgesendet?
      Gibts sonst irgendeinen Schriftverkehr oder Dokumente?

      Grüße
      da Roli

    • Mein gesunder Menschenverstand würde mir auch sagen, dass das eine der typischen Abzocken ist...

      Biete Hilfe bei Codierungen + Fehler auslesen im Raum Saarland -> PN ;)


    • Ne, den Vertrag habe ich nicht unterschrieben zurück geschickt. Das war auch nicht nötig angeblich. Mal gucken wie es weiter geht.
      Nervt mich nur da das Auto jetzt weiterhin im Hof rumsteht.... Dass der Typ einen Anwalt einschaltet glaube ich auch nicht. Der würde
      sich wohl seinen eigenen Ast absägen.

    • Win Situation für dich ;)

      Entweder er holt es ab oder nicht sein pech. Du hast nichts unterschrieben! auserdem bist du nicht haftbar für seine Verschiffung. Und ne Verschiffung kostet 800 Euro :) sind ganz normale kosten. Nicht bezahlen und ins feustchen lachen. Er hat schon Überwiesen oder wie? wenn ja sag das auto steht zur abholung bereit. ob er es holt oder nicht ist sein eigenes Pech. Da du privat bist hast du ja sicher kein Rückgaberecht gegeben.

    • Ne, das Geld hab ich ja eben noch nicht.

      Als ich das Auto eingestellt habe bei Mobile.de konnte ich solche Nummern aus dem Fahrzeugbrief im Computer eintragen. Dann hat er automatisch erkannt welches Auto das ist etc und hat das automatisch soweit eingetragen.

      Wäre es denkbar dass der Typ anhand dieser Nummer genau gesehen hat dass das Baujahr nicht stimmt und er den Wagen genau deswegen gekauft hat um dann anschließend so eine Abzocke zu machen ?

      Viele lassen sich ja bestimmt einschüchtern und sagen "na gut dann nimm den Wagen kostenlos bevor ich Stress mit dem Gericht habe"

    • Kann leicht sein das er die Inserate nach solchen Unstimmigkeiten durchsucht.
      Würd auch erklären das er so schnell angerufen hat.

      Wennst Detektiv spielen willst:
      Kannst ihr ja auffordern dir den Vertrag für die Verschiffung, den Aufschlag usw. weiterzuleiten. Und dann die dortstehenden Kontakpersonen / Firmen anrufen und überprüfen.

      Grüße
      da Roli

    • ...wo ist den dein Problem :?: Außer das du auf der Karre sitzen bleibst, ist doch nichts passiert :!:

      Du hast nichts unterschrieben, du hast kein Geld bekommen.....also pell die ´nen Ei drauf u. verkauf die Karre an jemand anders u. gut.

      Individual für Individualisten


      .... von Danksagungen und Freundschaftsangeboten bitte ich Abstand zu nehmen ! Danke und Freundschaft .
    • Richtig , alleine dadurch das du kein Geld hast kann garkein Vertrag zu stande kommen. Dazu kommt das du nichts unterschrieben hast. Sonst könnte der typ ja nen Kaufvertrag an jemanden schicken der nen Lambo vor der Tür stehen hat und sagen haha das ist meiner. Ist ja totaler quatsch. Bist sowas von auf der sicheren Seite. Was der Typ macht ist sein Ding. Wenn du denkst der begeht illegale machenschaften gehst du zur Polizei und schreibst eine Anzeige. Wer das ist wird er dir ja wohl gesagt haben.

    • Eine Übereinkunft zu einem Kauf/ Verkauf bedarf keinen schriftlichen Vertrag.
      "Ihr habt euch geeinigt" kann unproblematisch einen Kaufvertrag darstellen.
      Es geht hier nicht um einen Mietvertrag der die Form wahren muss.

      Studiere diese komische Sache namens Rechtswissenschaften, wenn Du Interesse hast schick mir doch mal den vermeintlichen "Wisch" den Du bekommen hast.
      Darf Dich nicht rechtsberaten, kann Dir aber einen gut gemeinten Rat geben.

    • Ja du :) aber der am anderen Ende des höhrers weiß hiervon ja garnichts, ausser du bist der vom anderen Höhrer.

      Ausserdem haben die beiden nur den Verkauf per Telefon ausgemacht , wenn muss atomflunder auch am telefon schon zugestimmt haben das er eventuelle mehr kosten für die verschiffung übernimmt das wird er nicht gemacht haben und solche Zusatzleistungen müssen natürlich explizit genannt werden, weil solche bestandteile in einem normalen Kaufvertrag nicht enthalten sind.

      Also Mündlich ist nur ein Kaufvertrag zustande gekommen, atomflunder zahlt ja auch nicht die kosten das Fahrzeug zum Schiff zu bringen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Gthis ()