Golf 5 GT Getriebeschaden?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf 5 GT Getriebeschaden?

      Hallo,
      ich fahre einen Golf 5 GT Bj 2006 mit 170PS.
      Ich habe seit kurzen ein Problem. Wenn ich im ersten Gang etwas mehr Gas gebe (so auf ca 4,500 Upm) und dann in den 2ten Schalte dann kratzt es im Getriebe und macht "grrrrr".
      Vorher bestand dieses Problem nicht und es ist auch nur wenn ich vom 1ten in den 2ten schalte und nur bei hoher Drehzahl bis 3000 Upm passiert das nicht.
      Woran kann das liegen? Hatte jemand schon ein solches Problem?

      Gruss Nils ;)

    • Hey,

      Ich hatte das genannte Problem mal bei meinem damaligen Golf drei. Die Fehlersuche hat sich auch ewig hingezogen aber am ende war es ein poröser stecker am Zündverteiler... Bzw der Hauptstecker der an die dose rangeht... Mein 3er hat damals auch kein Mucks mehr von sich gegeben und ist auch beim Überbrücken richtig schlecht angesprungen..

      Vielleicht guckst du einfach mal nach ob der Stecker vernünftig fest drauf sitzt, vielleicht ist es ja nur so eine kleinigkeit :thumbsup:

      Grüße

      „Am Anfang schaute ich mich um und konnte den Wagen, von dem ich träumte, nicht finden. Also beschloss ich, ihn mir selber zu bauen"




    • baSh schrieb:

      ich lehn mich mal aus dem fenster und sage, dass ist das typische problem mit den synchronringen vom 2. gang. das hat der gt tsi eigentlich immer, meiner damals auch. tritt bei ca. 50-80 tkm auf ^^


      Würde ich auch darauf tippen
      ;(;(;(Golf 5 Mein GT
    • _Kenny_ schrieb:

      Hey,

      Ich hatte das genannte Problem mal bei meinem damaligen Golf drei. Die Fehlersuche hat sich auch ewig hingezogen aber am ende war es ein poröser stecker am Zündverteiler... Bzw der Hauptstecker der an die dose rangeht... Mein 3er hat damals auch kein Mucks mehr von sich gegeben und ist auch beim Überbrücken richtig schlecht angesprungen..

      Vielleicht guckst du einfach mal nach ob der Stecker vernünftig fest drauf sitzt, vielleicht ist es ja nur so eine kleinigkeit :thumbsup:

      Grüße
      Sorry falscher Thread,nicht beachten ist natürlich schwachsin! :thumbsup:

      „Am Anfang schaute ich mich um und konnte den Wagen, von dem ich träumte, nicht finden. Also beschloss ich, ihn mir selber zu bauen"




    • Ich danke euch erstmal für die Antworten ;)
      Nen Kumpel von mir hatte mir das gleiche gesagt gestern Abend.
      Was für kosten kommen da so ca auf mich zu? Kann man das so grob sagen?

      Gruss Nils

    • ich hatte auch mal dieses problem - zum glück trat es innerhalb der gebrauchtwagengarantie auf. deswegen kann ich dir den genauen preis aus dem kopf nicht sagen. wenn du keine garantie hast und es keine kulanz gibt (dazu kann ich leider auch nichts sagen), dann wirst du allerdings mit 1xxx € rechnen müssen! :S

      das problem bzw. der größte kostenfaktor daran ist, dass die reparatur sehr arbeitsaufwändig ist, da das getriebe dazu ausgebaut und auseinandergenommen muss...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von chrizziii ()

    • Wenn du bei hoher Drehzahl langsamer in den zweiten Gang schaltest, geht es dann ohne kratzen?
      Such mal die Kennbuchstaben des Getriebes heraus. Im Serviceheft auf der ersten Seite findest du diese.
      Bei ausgebaut angeliefertem Getriebe kommen ca. 400,- € auf dich zu.