??chinchabgriff?? dsp

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • ??chinchabgriff?? dsp

      hi

      und schon wieder eine frage aus meinem noch sehr unwissenden munde:

      ich habe in einem anderen thread gelesen, dass es möglich ist, einen chinchabgriff bei dem dsp verstärker im kofferraum zu machen und dort einen weiteren verstärker und dann ein bissel bass dranzuhängen..

      ist das auch für jemand möglich, der nicht kurz vor der elektriker-meisterprüfung steht?

      mein problem ist, dass die original vw boxen zu wenig bass haben, um auf der autobahn gescheit musik zu hören. wenn ich nähmlich die musik so laut mache, dass ich bei 210 noch was davon höre, dann verzerrt der bass oder ich muss ihn in der einstellung vom navi zurückdrehen, dann klingt es scheisse...

      jetzt wollte ich mir ein bissel bass dazumachen (einen sub in die reserveradmulde oder ne kleine röhre hinter die rückbank) so dass dieses problem weg ist.
      ich will ja das nummernschild gar nich zum wackeln bringen *heul*

      leider meinte der kerl im hifi geschäft: nix zu machen, das dsp muss raus, 5-kanal veratärker rein, 4 kanäle für die boxen, einer für den sub und danach funktioniert weder die einstellung der endstufe vom navi aus (eigentlich logisch, wenn das nicht über einen internen vorverstärker geht?!?) noch GALA oder die anderen einstellungen (warum?!?)

      hilfe!!!! *heul*

      danke schon mal

    • Dein Hifi-Händler hat teilweise recht. Das Du die Equalizerprogramme, die dynamische Bassanhebung und die Ausrichtung auf den Fahrer verlierst ist ja klar. Das mit dem Gala stimmt aber nicht. Gala funktioniert auch mit einem Verstärker von einem Fremdanbieter, da das Radio diese Funktion hat und nicht das DSP.

      Generell finde ich die "Erweiterung" des DSP sowieso ein wenig schwachsinnig, auch wenn es hier schon ein oder zwei gemacht haben. Jedoch kann ich dies auch gut begründen:

      Auch wenn man eine zusätzliche Endstufe anschliesst, ändert sich nix am Frequenzverlauf der normalen Lautsprecher. Der Bass kommt dann zwar vom Sub, die vorderen Lautsprecher verzerren jedoch weiterhin, da sie immer noch das volle Frequenzspektrum abbekommen. Dementsprechend müsste man die normalen Lautsprecher mit einer Frequenzweiche betreiben. Es bringt auch eigentlich nichts, wenn man den Bass dann am Radio rausdreht, denn was soll denn sonst der Sub wiedergeben?

      Generell würde ich sagen: Lass es so, wie es ist oder tausche alles raus. Den DSP-Krams braucht doch eigentlich sowieso keiner. Ich habe es damals nie gebraucht und habe der Deinstallation von dem Krams nicht einen Tag hinterhergejammert.

    • schade eigentlich, aber im prinzip war das schon meine befürchtung. das problem daran: eine günstige 5 kanal in der entsprechenden größe kostet laut meinem hifi fuzzi rund 350 €, das gleiche nochmal für nen sub der in die reserveradmuslde passt und dann noch mal ca 70 - 100 € für Kabel etc. (alles infos von dem hifi kerl).

      --> 800 € und eingebaut werden muss es auch...

      meine überlegung:

      -dsp drinlassen
      -frequenzweiche bzw. sone art filter für die vorderen boxen rein, sodass der bass nicht mehr durchgeht
      -chinchkabel hinten anbohren
      -endstufe dran
      -sub dran


      vorteile:
      -dsp ist noch drin, wenn ich den wagen wieder verkäufen will
      -ich brauch nicht 20.000 kabel neu verlegen, sondern brauch nur ein neues powerkabel für sub und endstufe
      -ich kann alles noch vom radio aus steuern

      naja, danke trotzdem

    • Vielleicht suchst Du nochmal nach nem "DSP"-Thread ... irgendwer hat das hier schon gemacht ... vielleicht meldet er sich auch auf diesen Thread. Der kann Dir zu dem Thema jedenfalls genaueres sagen.