Golf V FSI Schichtlader

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf V FSI Schichtlader

      Hallo Leute,

      ich habe folgendes Problem und zwar:

      Ich besitze einen Golf V 1.6 FSI (Baujahr 10/03 > Also LEIDER noch einen Schichtlader). Dieser lief gut bis dann irgendwann die Abgaskontrollleuchte anging. Natürlich habe ich dann gegoogelt und bin darauf gestoßen, dass der Nox Sensor das Problem ist, und dieses Problem nur durch Austausch ODER durch die Deaktivierung des Schichtladebetriebes zu beheben ist. Jetzt habe ich aber auch gelesen, dass dieser Austausch wohl in manchen Fällen nicht soooo viel bringt, da die Leuchte dennoch wieder angeht. Die 2te Alternative die die meisten dann in Anspruch genommen haben war dann die Deaktivierung des Schichtladebetriebes.

      Nun zum eigentlichen Problem, ich war dann bei meinem :) und der sagte mir, entweder den Nox-Sensor tauschen oder nichts. Sein Wortlaut war "An der Motorsteuerung pfuschen wir nicht herum" . Ich sagte ihm dass ich Leute kenne die diesen Schichtladebetrieb auch deaktiviert bekommen haben weil der Sensoraustausch rein garnichts bewirkt hat. "Volkswagen pfuscht generell nicht an der Motorsteuerung rum" Und entweder soll ich den Sensor tauschen lassen oder weiter mit der Kontrollleuchte herumfahren.. Aber Schichtladebetrieb deaktivieren > Fehlanzeige.
      Jetzt ist meine Frage kann man diesen evtl selber über VAGcom deaktivieren ohne ein Update vom Mtstg. zu machen?
      Hätte schon Lust mal volle 116 PS zur Verfügung zu haben, und wieder einen dunklen Tacho ohne Leuchte die an ist :D


      GANZ DICKES SORRY FÜR DIESEN ROMAN! VERZEIHT ES MIR ! :) :)

      Freundlich grüßt,

      Schradussuf :thumbsup:

    • Also jetzt bleib erstmal ganz ruhig ^^

      Hast Du die ganze Sache überhaupt mal ausgelesen, oder resultiert die Diagnose ausschließlich aus der Internetrecherche? Gerne geht auch das Abgasrückführungsventil kaputt und dann geht auch die Leuchte an. Entweder, Du lässt das mal auslesen, oder Du guckst einfach mal in das Ventil rein - vorausgesetzt, das ist ähnlich aufgebaut, wie beim 2.0er. Guck mal hier:

      [Motor] Golf V 2.0 (und 1.6 evtl. auch) FSI - Abgasrückführungsventil - Reparaturanleitung

    • Also beim erstmaligen Auslesen zeigt er ja eine Reihe von Fehlern an, da wenn ein Teil kaputt ist , dieses ne Kettenreaktion verursacht und somit mehrere Teile defekt anzeigt, dann sollte ich ne Runde fahren ob sie wieder anspringt, und siehe da, sie hat wieder geleuchtet, gleich ausgelesen, und liegt halt wohl am Nox -.-

      Freundlich grüßt,

      Schradussuf :thumbsup:

    • Dazu kommt natürlich noch, dass der Schichtladebetrieb einfach nervig ist, weil ab 3500 U/min ein Ruck durchs Auto geht. Verspätetes Turboloch quasi :DD Ein weiterer Grund wieso das Ding vlt weg sollte. Selber codieren geht anscheinend auch nicht, die Kanäle die verändert werden müssten (auf den Wert 255) sind garnicht besetzt im Motorsteuergerät.

      Freundlich grüßt,

      Schradussuf :thumbsup:

    • walnussbaer schrieb:

      Also jetzt bleib erstmal ganz ruhig ^^

      Hast Du die ganze Sache überhaupt mal ausgelesen, oder resultiert die Diagnose ausschließlich aus der Internetrecherche? Gerne geht auch das Abgasrückführungsventil kaputt und dann geht auch die Leuchte an. Entweder, Du lässt das mal auslesen, oder Du guckst einfach mal in das Ventil rein - vorausgesetzt, das ist ähnlich aufgebaut, wie beim 2.0er. Guck mal hier:

      [Motor] Golf V 2.0 (und 1.6 evtl. auch) FSI - Abgasrückführungsventil - Reparaturanleitung
      Also habe den Tip mit demm AGR mal ausprobiert, und die Zähne sind alle noch in Ordnung.. Also leider ist das auch nicht :/

      Freundlich grüßt,

      Schradussuf :thumbsup: