Gr. Problem: defektes Schloss mit leerer Batterie

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Gr. Problem: defektes Schloss mit leerer Batterie

      Hallo Leute,

      ich habe ein riesen Problem.

      Mein Golf stand eine Weile auf einem Parkplatz und als ich ihn heute abholen wollte, merkte ich, dass sich die Zentralverriegelung nicht mehr funktioniert bei Betätigung der Schlüsseltaste und er komplett tot ist. Denke die Batterie ist zusammengefallen, denn weder das Display im Tachobereich noch die Warnblinker gingen an.

      Gut dachte ich mir alles kein Problem, benutzt du halt einmal im Leben das richtige Türschloss mit Schlüssel. Dann musste ich leider feststellen, das ich den Schlüssen in alle Richtungen drehen kann und leider nix passiert. (Vermute Diebstahlversuch)

      Was kann ich jetzt machen? Lässt sich der Schlosszylinder wechseln ohne die Tür zu öffnen?

      Scheibe einschlagen und mit Kabel überbrücken, dass ich das Auto wenigstens auf und da weg kriege?

      Weiß wirklich nicht mehr weiter... :(

      Wär super wenn jemand einen Tipp hätte...

    • Blöde Frage, aber hast du mal einen anderen Schlüssel probiert? Ich habe dieses Phänomen letztens auch gehabt. Und es hat auch geklappt ;)

    • D0m3 schrieb:

      Blöde Frage, aber hast du mal einen anderen Schlüssel probiert? Ich habe dieses Phänomen letztens auch gehabt. Und es hat auch geklappt ;)
      Ja das habe ich auch schon gelesen, dass es vielleicht am Zweitschlüssel liegen könnte, aber wie es der Zufall so will habe ich vor einiger Zeit mal einen Schlüssel verloren, weil immer Beide im Einsatz waren und das war wahrscheinlich der Erstschlüssel! :S

      Echt der SUPERGAU gerade...ich muss wohl die hintere Scheibe einschlagen, um die Karre dort erstmal weg zu bekommen, denn eine Scheibe kostet ca. 150 € und ich denke immer noch günstiger als abschleppen.
    • Ja werde mich ja auch vorher informieren...ich mein ja nur alles über 150 € ist es nicht wert, da ich schon mal eine Scheibe wechseln musste und das warn knapp 150 €.

      Mein Dad ist auch im ADAC, aber das wird mir auch nicht viel helfen. Werde mich morgen mal schlau machen...

    • Wenn das Auto über deinen Dad läuft kannst du den ADAC ruhig rufen ;) Ich würde dir aber empfehlen den zu holen. Alles andere hat sicherlich nur was mit kaputt machen zu tun.
      Und die Mitgliedschaft kommt immer gut !

    • So Leute ich bin euch ja noch eine Auflösung schuldig.

      Der ADAC kam vorbei und hebelte die Tür ein Stück auf und öffnete mit einer drahtähnlichen Angel die Motorhaube. Musste ihn allerdings auf diesen Lösungsweg hinweisen, weil er auch gleich an die Scheibe dachte! :rolleyes:

      Dann die Batterie überbrückt und alles wieder gut. Nun werde ich schnellstens das Schloss wechseln lassen.

      Danke für eure Unterstützung!

      Gruß aus Berlin!