Auf was legt ihr Wert bei eurem Tuner(Chiptuner)?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Auf was legt ihr Wert bei eurem Tuner(Chiptuner)?

      Ich hoffe das ich es hier an die Richtige stelle gesetzt habe. Die Frage steht ja schon im Titel :).

      Legt ihr wert auf den Standort oder die Ausstattung der Werkstatt?
      Muss die Werkstatt von außen einladend sein?
      Legt ihr wert auf den Preis oder ein Gutachten oder sogar auf Garantie?
      Wie wichtig ist auch der Persönliche Kontakt oder die Beratung?
      Oder kommt es euch einfach drauf an das die Software beziehungsweise die Ware gut ist. Und der Rest ist Nebensache?

      Mich würde das einfach mal Interessieren. Da es ja immer mehr Tuner gibt, ich mir aber nicht vorstellen kann wie die alle Überleben. Weil ich doch sehr hohe Ansprüche habe und die nicht überall gegeben sind. Und deswegen das Meiste selber mache :)
      2006er Golf 5 GTI #gechippt #3" AGA ab Turbo #HFI CAI V2 #Turbo Outlet #S3 LLK und SUS #KW V2 #18" Detroits #330x30 4 Kolben Vmaxx #Strongflex VA+HA
    • In erster Linie auf Seriösität und das sie keinen Müll verkaufen. Dazu zählt in erster Linie kompetenz und natürlich eine richtige Werkstatt. Von Chiptuning auf Parkplatz oder "in Partnerwerkstätten" von irgendwelchen kleinen unbekannten Billiganbietern würde ich prinzipiell die Finger lassen.

      Gutachten muss incl. sein, da es sowieso pflicht ist das einzutragen. Wer dich nicht darauf hinweißt oder gar 100€ oder mehr fürs Gutachten extra nimmt hat absolut keine Seriösität in meinen Augen.

      Ort ist zweitrangig da es in den meisten Regionen fähige Tuner gibt.

    • Ich habe meinen zwar noch nicht optimiert, aber wenn es dann so weit ist, lege ich doch viel Wert auf Fachkompetenz und eine gut ausgestattet Werkstatt. Sauber ist relativ und wo gehobelt wird, fallen Späne. Ich würde dafür auch eine weite Strecke fahren.

      Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen. (Walter Röhrl)

    • Silent Viper schrieb:

      Gutachten muss incl. sein, da es sowieso pflicht ist das einzutragen.


      Wieso MUSS es inkl eines normalem Tuningpreises sein? ?( Die Preise sind nur bei wenigen inkl der Gutachten.
      Das man eines zusätzlich ordern kann, sollte aber klar und informativ rüber kommen.

      Wer dich nicht darauf hinweißt oder gar 100€ oder mehr fürs Gutachten extra nimmt hat absolut keine Seriösität in meinen Augen.


      Ein Gutachten ist meist extra. Hat auch damit zu tun, das es für einige PKW gar keine Gutachten gibt.
      Und wenn man eines ordert, muss es auch bezahlt werden. Da, wie oben genannt bei den meisten Preisen EXKL ist.
      Das hat nichts mit seriös oder nicht zu tun.
      Sondern auch mit Kosten/Nutzen.
      Die Erstellung eines zb Mustergutachtens / Teilegutachten liegen bei weit über 10000€, was nicht für jedes Fahrzeug immer und von jedem gemacht wird.


      Muss die Werkstatt von außen einladend sein?


      Ja muss sie, ein fetter / geiler Glaspalast für 500.000€ zeigt doch die Seriösität und Kompetenz oder? ;)
    • Ein Tuner der arber ohne deutlichsten Hinweis bewirbt das nicht im Rahmen der StVo zulassungfähig ist. Also ein Tuning für das es kein Gutachten gibt bewirbt. Hat definitiv eine unzureichende Seriösität. Da es selbstverständlich ist eine Leistungssteigerung einzutragen sollte als Endpreis immer der Preis incl. Gutachten sein. Evtl. klein dadrunter ohne Gutachten. Oettinger hat dies zB. beim Golf V früher als "nur für Export" angegeben. D.h. nur für professionellen Motorsport oder fürs Ausland bestimmt.

      Zumal für mich ein "Universaltuner" der für so ziemlich jede Marke was anbietet dank dem berüchtigtem Hinterhoftuner leider einen schlechten Ruf hat. Aber heutzutage kann halt nunmal jeder einen Laptop + entsprechende Software kaufen.
      Besonders toll sind dann die Tuner die keine wirkliche Ahnung haben aber dann noch ein paar Parameter extra ändern das es wie eine Individuelle Abstimmung aussieht und nachdem man vom Hof runter ist ruckelt dann der 1.8t im mittleren Drehmomentbereich oder der Diesel rußt extrem ...

      Ein Glaspalast zeigt keine Seriösität, allerdings wer sich einen Tempel für 500.000€ leisten kann hat vermutlich mehr Geld durch sein Tuning verdient und einen entsprechenden Namen bzw. Bewertungen im Internet vorzufinden als jemand der es in einer Hinterhofgarage oder nochbesser auf dem Hof eines solchen verkauft und am besten noch Werkzeug vom Aldi rumliegen hat.

      Man muss in so einem Fall immer abwägen was einem Seriös erscheint aber ein Glaspalast hat hatl definitiv mehr potential als eine dreckige Normgarage mit Schreibtisch drin.

      Das ein Glaspalast nichts heißen muss zeigt sich aber zB. bei vielen Vertragshändlern. Mein VW Autohaus hat keinen Glaspalast bietet aber richtig guten Service zu normalen Preisen, die 2 größten VW Vertragshändler in der Gegend mit ihren Glaspalästen haben eben nicht diesen Ruf und komischerweise fällt die Rechnung für die gleichen Leistungen gut 20% höher aus.

      Preis ist auch so eine Sache, natürlich muss etwas für 1000€ nicht zwingend besser sein als für 500€ aber von 299€ Angeboten würde ich persönlich die Finger lassen.

    • Also ein Tuner der nachweisbar eine gute Software verkauft aber keine Schöne oder garkeine Werkstatt hat. Hat bei euch verloren :)?

      Garantie interessiert irgendwie niemand und Gutachten sollte es zumindest geben.

      Ist ja interessant :) Genau mein empfinden :)

      Gibts noch mehr Meinungem?

      2006er Golf 5 GTI #gechippt #3" AGA ab Turbo #HFI CAI V2 #Turbo Outlet #S3 LLK und SUS #KW V2 #18" Detroits #330x30 4 Kolben Vmaxx #Strongflex VA+HA
    • Gewährleistung muss der Tuner ja geben. Garantie ist in dem Fall bei allen Tunern nur eine Versicherung die man ohne Probleme abschließen kann. Entsprechend ist es kein wirkliches Argument mit der Garantie.


      Werkstatt hab ich ja schon oben gesagt. Wenn keine vorhanden oder nur ne kleine Normgarage oder schlimmernoch nur ein Büro dann würde ich die Finger aber stark von lassen.

      Software kann man ja nicht nachweisen ob sie gut ist.
      Die zugekaufte Software die fast jeder kleine Tuner verkauft kriegst du sogar teilweise bei regionalpartnern um die Ecke die keine Ahnung davon haben. Hatte schon Geschichten gehört das der Mitarbeiter vor Ort keine Ahnung hatte wo er überhaupt den Laptop anschließen muss usw. Auto danach fast unfahrbar und nach 1 Monat dann nochmal bezahlt und gleich bei einem Namhaften Tuner gemacht.

    • Silent Viper schrieb:

      Ein Tuner der arber ohne deutlichsten Hinweis bewirbt das nicht im Rahmen der StVo zulassungfähig ist. Also ein Tuning für das es kein Gutachten gibt bewirbt. Hat definitiv eine unzureichende Seriösität. Da es selbstverständlich ist eine Leistungssteigerung einzutragen sollte als Endpreis immer der Preis incl. Gutachten sein. Evtl. klein dadrunter ohne Gutachten. Oettinger hat dies zB. beim Golf V früher als "nur für Export" angegeben. D.h. nur für professionellen Motorsport oder fürs Ausland bestimmt.


      Ein Endpreis kann selten inkl allem sein. Da die meisten Gutachtenbzw Infos zu dere nur auf Nachfrage zu bekommen sind.
      Das bedeutet nicht das man ein Tuning ohne anbieten kann.
      Daher steht bei 99% der Anbieter auch immer: "Für fast jedes Tuning Gutachten auf Anfrage erhältlich".

      Was ein Kunde mit seinen Sachen macht (zb inkl oder exkl Gutachten fahren) muss man auch nicht für diesen Entscheiden. Alle sind alt genug selber zu entscheiden ob sie so etwas machen oder nicht.


      Zumal für mich ein "Universaltuner" der für so ziemlich jede Marke was anbietet dank dem berüchtigtem Hinterhoftuner leider einen schlechten Ruf hat. Aber heutzutage kann halt nunmal jeder einen Laptop + entsprechende Software kaufen.
      Besonders toll sind dann die Tuner die keine wirkliche Ahnung haben aber dann noch ein paar Parameter extra ändern das es wie eine Individuelle Abstimmung aussieht und nachdem man vom Hof runter ist ruckelt dann der 1.8t im mittleren Drehmomentbereich oder der Diesel rußt extrem ...


      Das weiss man vorher nie. Selbst bei den "Namens-großen" kann so etwas aufgrund technischer Probleme vorkommen. ;)
      Spätestens in den Zweigstellen die nur Flashgeräte haben, sitzen meist Service-Berater oder normale Mechatroniker. (Oettinger zb)
      Damit wird die Quallität aber nicht schlechter oder besser.

      Und nur weil man jede Marke anbietet ist es nicht zwangsweise schlecht. Die meisten arbeiten untereinander zusammen. Einer kann BMW geil, der andere Renault, der dritte Citroen.
      Wenn man in der Materie steckt, wird man aber feststellen das die reinen DATEN in den Steuergeräten alle ähnlich sind. Das Steuergerät interessiert es nämlich nicht ob es im VW/BMW oder Mercedes verbaut ist ;)
      Von daher ist es vom "Marken-Massen" auf schlechten ruf oder weniger Qualli zu schliessen - falsch.


      Ein Glaspalast zeigt keine Seriösität, allerdings wer sich einen Tempel für 500.000€ leisten kann hat vermutlich mehr Geld durch sein Tuning verdient und einen entsprechenden Namen bzw. Bewertungen im Internet vorzufinden als jemand der es in einer Hinterhofgarage oder nochbesser auf dem Hof eines solchen verkauft und am besten noch Werkzeug vom Aldi rumliegen hat.

      Man muss in so einem Fall immer abwägen was einem Seriös erscheint aber ein Glaspalast hat hatl definitiv mehr potential als eine dreckige Normgarage mit Schreibtisch drin.


      Denke ich nicht. Ein Glaspalast kann auch heissen: eine MENGE Schulden. Und der, der den besitzt muss nicht zwangsweise besser sein oder mehr wiessen wie der Werkstatt-Betreiber der seine Bude komplett bezahlt hat. Aber eben mit WENIGER und Wissen/Qualli weiter vorn ist und zufrieden.
      Sieht man an VAG und den freien Werkstätten. In den freien kann man noch REPARIEREN, bei VAG ist es zu 99% nur noch Teiletauschen ohne wirklichen Plan wie/wo/was.


      Das ein Glaspalast nichts heißen muss zeigt sich aber zB. bei vielen Vertragshändlern. Mein VW Autohaus hat keinen Glaspalast bietet aber richtig guten Service zu normalen Preisen, die 2 größten VW Vertragshändler in der Gegend mit ihren Glaspalästen haben eben nicht diesen Ruf und komischerweise fällt die Rechnung für die gleichen Leistungen gut 20% höher aus.



      Richtig. Das ist der 2. Aspekt. Groß/"Toll"/Teuer. Liegt u.a. auch an den Unterhaltungskosten. Deswegen sind kleine "mit dreckiger Normgarage mit Schreibtisch drin" auch meist preiswerter, im Rest aber nicht schlechter. 8):D

      Preis ist auch so eine Sache, natürlich muss etwas für 1000€ nicht zwingend besser sein als für 500€ aber von 299€ Angeboten würde ich persönlich die Finger lassen.
      [/quote]

      Wer sagt das 299€ Angebote zwingend schlechter/anders sind? Wer will diese Behauptung beweisen? Als reine "Ich" Entscheidung ok. Aber unterm Strich immer nur eine Vermutung. Oder? ;)


      Garantie interessiert irgendwie niemand und Gutachten sollte es zumindest geben.


      Zusatz-Garantien bieten die meisten an, sind aber eher nicht das Papier wert auf dem sie geschrieben sind. Beruhigen aber das Gewissen wie "Markenware" zu kaufen statt das selbe Produkt vom Supermarkt :P8)
    • Jetzt mal ne Frage um die Diskussion etwas anzufeuern :) wenn jetzt ein Tuner vielleicht nicht Hinterhof aber halt keine Besondere Werkstatt oder garkeine hat. Aber von SLS oder MTM oder was weiß ich (halt n guter Tuner) die Software verkauft. Wie sieht es dann aus?

      Und was ist wenn jemand mit einer Stinknormalen Standart freien Werkstatt beschließt Chiptuning anzubieten von einem guten Tuner?

      Was hat das Werkzeug mit der Qualität der Arbeit zu tun :)? N Akkuschrauber vom Aldi dreht sich genauso im Kreis wie einer von Bosch das gleiche bei einer Ratsche :D Es hält vielleicht nicht so lang aber das ist ja ein ganz anderes Thema :)

      2006er Golf 5 GTI #gechippt #3" AGA ab Turbo #HFI CAI V2 #Turbo Outlet #S3 LLK und SUS #KW V2 #18" Detroits #330x30 4 Kolben Vmaxx #Strongflex VA+HA
    • So ähnlich meinte ich das 8):D


      Das wie/wo/was sagt normal nichts darüber aus, ob die Arbeit/Qualli und das WISSEN vorhanden ist, OK ist und teilweise besser/individueller als bei den mit "Glaspalast". ;)

    • Ja es geht ja nur darum für die, die es noch brauchen.

      Wars das schon :) dachte hier wird mehr diskutiert :)

      2006er Golf 5 GTI #gechippt #3" AGA ab Turbo #HFI CAI V2 #Turbo Outlet #S3 LLK und SUS #KW V2 #18" Detroits #330x30 4 Kolben Vmaxx #Strongflex VA+HA
    • Klingt ein wenig weinerlich was Du da so bringst?

      Und "Preis anerkennen" muss keiner. Ist freie Marktwirtschaft. Da kann jeder handeln. 8):D

    • -Robin- schrieb:

      Klingt ein wenig weinerlich was Du da so bringst?


      Das stimmt, so klingt es! - diese Armen
      Dann sind die Preise von ABT z.B. ja auch gerechtfertigt mitteilweise weit über 1.000€ pro Fahrzeug :thumbsup:

      Ich stelle die großen Investitionen nicht in Frage, aber das Rad wird ja bei jedem Auto das kommt nicht neu erfunden, deswegen sind die Weichwaren ja bei Tunern mit einem guten Namen ja sicherlich auch relativ schnell wieder eingespielt.
      Und mal ehrlich, die Weichware eines Typs wird auch für viele andere Typen aufgespielt mit individueller Anpassung selbstredend.
      Meine wurde auch nicht neu erfunden, nur abgeändert und Leistungstechnisch auf dem Stand geprüft!

      Ich denke das die Investitionen zunächst erst einmal für eine lange Zeit getätigt werden und Neuteile gegen Altteile ge/verkauft werden.
      Also mal nicht klagen, denn den Tuner mit Rang und Namen der am Hungertuch leidet möchte ich sehen.

      Wobei ich persönlich einem kleinen Tuner mit einem guten Namen und mit Qualität eher das Geld gönne als einem ABT z.B.

      Und mein Tuner hat nen Namen und bietet Qualität, und Erfahrung, Ruhe und Gelassenheit -> also das was ein Tuner bieten sollte