Heckklappendämpfer/ Gestänge komplett wechsel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Heckklappendämpfer/ Gestänge komplett wechsel

      Hallo Leute,

      frisch aus der Werkstatt zurück, eigentlich nur wegen Reifenwechsel drin gewesen, teilt er mir mit und zeigt mir auch das der Heckklappendämpfer rechte Seite, komplett aus der Karosserie raus ist und nur noch so drin steckt, aber ohne Mutter von Innen.
      Haben es dann rausgenommen, bevor mir mal die Heckklappe auf den Kopf knallt oder noch mehr beschädigt wird beim schliessen des Kofferraumes.

      Er meint man müsste die C-Säule komplett aufmachen an der stelle, neu verschrauben wieder zuschweissen und natürlich lackieren.

      Ist das tatsächlich so umständlich oder gibt es eine andere Lösung?

      Nur vorsorglich als Hinweiss, es geht nicht nur um einen Dämpferwechsel... ich habe das ganze gestänge so in der Hand.

      Danke euch

      Kitt :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Kitt1980 ()

    • Genau richtig verstanden.

      Ja das ist die grosse Frage, wie das passiert ist.

      Es ist leichter Rost, aber wirklich minimal zu sehen. Mir ist das vor der Werkstatt nie aufgefallen und hatte auch keine Probleme.

      Die Werkstatt meinte das könnte von einem Unfall ein Überbleibsel sein, aber der Wagen hatte keinen Unfall, bei mir nicht und vorher auch nicht!

      Wie ist denn das Gestänge mit der Karosserie verbunden?

      Ich mache heute oder morgen mal ein Bild davon und stelle es dann ein.

      Kitt :)

    • wie das passieren kann, kann ich mir absolut nicht erklären.

      normalerweise ist dort von hinten ein Gewinde angeschweißt wenn sich das gelöst hat (wie auch immer) hätte man das mitbekommen können wenn sich das Gewinde (Mutter) von dem Gewinde des Kugelzapfen abdreht durch Fahren, Erschütterungen, etc. wenn man die Heckklappe öffnet hat der Dämpfer sicher klack geräusche gemacht da der ja immer lockerer wird

      also der aufwand und die kosten für das öffnen der C-Säule ist sehr hoch, mir würde jetzt nur einfallen dort ein Blindnietmutter einzusetzen (hier mal ein Link, rechts sind auch Videos)

      Wichtig ist jetzt was gegen den Rost zu tun der schon im Loch ist, als auch die blanke Stelle am Loch zu behandeln und auch auf der Innenseite um das Loch drumherum.

      würde da den Rost wegschleifen, die blanke Stelle bei einem Lack Doc aufbereiten lassen der soll dann auch gleich mal schauen ob der da was von innen um das Loch drauf bekommt und von innen zusätzlich noch mit Hohlraumkonservierung alles schon einsprühen auch damit das Gewinde was jetzt irgendwo dahinten in der Karosse liegt durch den Wachs "verklebt" wird und keine unschönen geräusche verursachen kann.

      im anschluss die Blindnietmutter rein die dann auch noch schwarz lackieren für die ästhetik

      das wäre jetzt meine spontane idee

    • erstmal danke für deine ausführlich Antwort!

      ja das ist die grosse Frage wie das passiert ist. Ich habe vorher kein Klappern vernommen oder sonstiges.

      1 Woche vor dem Werkstattbesuch war der Golf auch bei VW wegen einem Kabelbruch, die waren an den Kabelschläuchen an der Heckklappe dran, die hätten das doch dann auch bemerken müssen oder? ?(

      Lange Rede kurzer Sinn, deine Idee mit der Blindnietmutter klingt garnicht so doof, ich denke auch alles andere ist zu grosser Aufwand.

      Muss nur eine Werkstatt finden die das auch macht ;)

      Denn ATU und CO..nee danke... 8|