Karosserie knackt bei der C-Säule, Beifahrerseite - gebrochenere Schweißpunkt?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Karosserie knackt bei der C-Säule, Beifahrerseite - gebrochenere Schweißpunkt?

      Hallo zusammen,

      hier mal wieder ein "Knack-Thread". Ich schreibe bewusst was neues, da ich spezifisch nichts gefunden habe.

      Mein Problem ist, dass meine Karosserie im Bereich der C-Säule auf der Beifahrerseite knackt und klackert.
      Das Geräusch titt auf, wenn ich über ein Schlagloch fahre mit dem Hinterrad. Es muss ein kurzer kräftiger Schlag sein!

      Auch aufgrund eines anderen Threads hier, habe ich schon die Koppelstangen hinten tauschen lassen und ich habe
      das Fahrwerk mit allen Gummis und Lagern untersuchen lassen. Meine Werkstatt ist sich jedoch sicher, dass
      dieses Knacken von der Karosserie kommt. Die Werkstatt Mutmaßt, dass ein Schweißpunkt gebrochen ist und daher
      2 Bleche aneinander Reiben bzw. aufeinander schlagen.


      Ich kann das Geräusch auf ca. 10 cm eingrenzen, aber auf diesen 10 cm gibt es etwa 20 Schweißpunkte
      die teilweise auch schwer zugänglich sind.


      Ich habe nun schon versucht mit einem Kriechöl die Blechverbindungen zu "schmieren". Aber es hat sich null gebessert.

      Wie würdet Ihr vorgehen??? ?(

      Mein letztes Mittel wäre flüssiges Entdröhnmittel. Aber da ich damit alle Blechteile Millimeterdick mit Dämmmaterial
      einkleiden würde, ist das sozusagen der letzte Weg ;(

      Mit dem Wissen wächst der Zweifel.

    • Hallo!

      Ich hatte vor ein paar Jahren so ähnliche Probleme an meinem Golf. Da knackte es z.B. auch immer bei Bodenwellen usw. im Bereich der C-Säule. Mein freundlicher hatte damals auch die Vermutung mit einem losen Schweißpunkt, konnte das aber nie beweisen bzw. nie was finden.
      Nach langen hin und her machte ich mich dann schließlich selber auf die Suche und fand dann auch das Problem. Bei mir lag es damals daran das über dem hinteren Stoßdämpferlager ein gebogener Blechstreifen war, dieser lag direkt auf dem Stoßdämpferlager auf und bewegte sich jedesmal bei einer Bodenwelle mit. Dadurch entstand dann immer dieses metallische Knackgeräusch im Bereich der C-Säule. Habe Dir mal ein Foto mit hoch geladen wo du das sehen kannst. Vielleicht liegt das bei Dir auch daran.



      Gruß Andreas

    • Sally Andreas,

      Danke für die Top Erklärung mit Bild.
      Leider war ich auch schon an diesem Blech tätig :(

      Hab das ding gut 3 cm hochgebogen und mit Dämmmatte eingepackt :/

      Mit dem Wissen wächst der Zweifel.

    • So Freunde, ich war eben nochmal dran und habe das Blech noch einmal gut hoch gebogen und mit Alubutül beklebt.
      Es klappert immer noch. Ich hatten nun alles weg und finde nichts anderes aber ich glaube auch nicht mehr das
      es ein Schweißpunkt ist, da diese Geräusch sehr hell und lang ist. Man kann es sich vorstellen, als ob eine Mutter auf
      dem Blech tanzt.

      Vllt. ist doch das Domlager hinüber?

      Jmd Erfahrung mit einem kaputten Domlager hinten? Wie klingt das?

      Mit dem Wissen wächst der Zweifel.

    • Schweißpunkt kann ich mir eigentlich auch nicht vorstellen

      wenn du die möglichkeit hast es mal auszubauen (geht ja auch der straße mit einem wagenheber)
      kannst dir ja anschauen ob dir was auffällt sonst tauscht du einfach mal den kompletten dämpfer von links nach recht wenn das geräusch mitwandert hast du es gefunden wenn nicht hast wieder was ausgeschlossen

      sonst fällt mir gerade nur noch ein anderes thread hier ein um noch was auszuschließen wo die Mutter vom verschraubpunkt des Heckklappendämfers abgerissen ist

      hier der Link

    • Ich glaube ja auch nicht mehr an den Schweißpunkt. Der Hecklappenöffner ist es nicht, der ist tiptop.
      Evt. werd ich vllt. die Domlager einfach tauschen lassen.

      Weiß jmd. was sowas kostet?

      Gibt es sonst noch tipps?

      Mit dem Wissen wächst der Zweifel.

    • Mir fällt gerade auf, dass ich echt schon viel probiert habe und das schon wieder vergessen habe^^

      Danke Hani! Aber auch die hatte ich schon weg und es klackt weiter :/

      Mit dem Wissen wächst der Zweifel.