Lüftermotor / Innenraumlüfter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Lüftermotor / Innenraumlüfter

      Soooooo, möchte auf diesem Wege meine Erfahrung weitergeben.
      Vor ca. 2 Monaten machte mein Innenraumlüfter ( Beifahrerseite ) komische Geräusche als wenn etwas schleift und bei höheren Drehzahlen wie ein Bohrmaschinenmotor der hochdreht. So würde ich es beschreiben. Bei unserem Fahrsicherheitstraining machte es auf einmal einen Schlag und das ganze Amaturenbrett vibrierte bei höherer Drehzahl des Lüfters. Es ging nur noch Stufe 1.
      In der Werkstatt sagte man mir dann das der Motor getaucht werden müsse weil ein Kugelschreiber ihn Zerstört hat und man sieht auch nur noch wenige Teile des Kugelschreibers. Hab mich davon auch überzeugt und hab die Überreste eines Schreibers unserer Firma erkannt :S . Also waren erst mal knapp 400 € weg :thumbdown: Nach ausgedehnter Suche im I-Net hab ich gesehen das dies öfters passiert weil oben wo das Bordbuch ist obendrüber ein großes Loch ist in das Dinge reinfallen können ( die Hand passt rein )in der Bedienungsanleitung wird nur in einem Hinweis darauf aufmerksam gemacht ( Ablagefach Beifahrerseite Seite 146 glaub ich ) Ich habe die Werkstatt gebeten einen Kulanzantrag zu stellen, da ein Kugelschreiber kein Kleinteil ist und das Handschuhfach eigentlich für so etwas ist.
      Der Kulanzantrag ist durch , das Geld bekomme ich zurück und ein anderes Teil soll eingebaut werden. Vielleicht lag es auch daran das ich noch gerade so innerhalb der Garantie war, obwohl das Autohaus zuerst einen Garantieanspruch abgelehnt hat.
      Soweit meine Erfahrungen.

      Errare humanum est et suum cuique

      Wer Rechtschreibfehler findet , darf sie auch behalten !

      Gruß Ralf