Heute bei der Dekra

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Heute bei der Dekra

      N'Abend Jungs und Mädels!

      War heute bei der Dekra in Bielefeld um die 17"-Räder eintragen zu lassen. Nach euren ganzen Postings hatte ich schon ein etwas mulmiges Gefühl. Hat sich aber nicht bestätigt.

      Hab dem Prüfer das Teilegutachten gegeben, der hat die ganzen Auflagen durchgesehen, dann noch kurz auf die Rampe, um die Freigängigkeit der Räder bei vollem Lenkeinschlag zu überprüfen und nach 20 Minuten und 41,50 € ärmer konnte ich dann auch schon wieder mit der Eintragung nach Hause fahren.

      Gruss

      Alex

    • Das ist ja fein :O)

      Bei den anderen incl. mir, gabs ja die Probleme aufgrund der zusätzlichen Tieferlegung. Klar dass es beim "GolfCountry" :D die Freigängigkeit gewährleistet ist. :)

      Gruss aus Frankfurt

      elli

    • @Birni
      Ihr immer mit eurem "GolfCountry" Spruch.So gravierend ist der Unterschied nun auch wieder nicht bei 17"etc.
      Mir scheint alle die diesen Spruch loslassen,haben noch nie einen Country in der freien Wildbahn gesehen,gescheige denn mal einen gefahren. :)

      Eurer Problem mit dem TÜV beruht ja darauf,das ihr eure Autos er tiefergelegt habt und dann die meisten erst die Räder gekauft haben.Ich glaube ich erwähnte schon einmal ,das ich da immer einen anderen Weg gehe(da ich meist nur einmal gute Felgen für ein Auto kaufe und nicht wie so einige hier schon mehrere Paare hatten).Wenn ich ein Auto ohne alles sozusagen stehen habe nach dem kauf,sind als ersten immer die Räder dran...dann eventuell die Stoßstangen und andere Anbauteile und zu guter letzt wird er erst haargenau passend tiefergelegt um allen Problemen aus dem Weg zu gehen.Schön ist es natürlich wenn man ein Gewindefahrwerk verbaun will,da kann man dann natürlich mit dem Fahrwerk anfangen. :)

      Meine Meinung dazu!!!! :)

      cya Jan

    • @ Sharpi

      Dann möchte ich dich jetzt mal aufklären :D

      a) Habe ich selbst 17" Reifen

      b) Habe ich mir auch erst die Bereifung geholt UND DANN erst den Wagen tiefergelegt

      c) Ausnahmsweise gibt es c), hab ich schon einen Golf Country gesehn und SOGAR bin ich bei einem mitgefahren :D

      Du siehst auch ich bin DEINEN Weg gegangen und hab trotzdem keinen TÜV.

      Das war meine Meinung dazu 8)

    • Ich weiss...

      ....gar nicht was Ihr immer mit den TÜV bzw. DEKRA Prüfern macht ? Ich hab meine 18 er + KW2 ( vorne 1cm zu tief eingestellt ) + Spurverbreiterungen eigetragen bekommen, obwohl ich beinahe nicht auf die Bühne gekommen währe....



    • @Birni

      Auch wenn du den Weg gegangen bist,bist du scheinbar nicht "den richtigen Weg" gegangen. :)
      Ich sprach nicht einfach von erst Räder und dann Fahrwerk/Federn,sondern von einer exakt auf die Räder abgeglichene Tieferlegung.Sprich es wird vorher überprüft wie tief man kann ohne das was passiert.So hat man halt nicht das Problem beim TÜV im nachhinein.
      Habe mir mehrere unabhängige Meinungen eingeholt und alle bescheinigten mir,das ich mit meiner neuen Räder maximal 50/40 runter kann ohne das was ist,bei einer bestimmten Härte.Und diesen Wert nehme ich als Maß für mein späteres GW-Fahrwerk mit Härteverstellung. :)

      @Silverbora
      Taj kann dir auch nicht sagen warum alle solche Probleme haben.Habe zwar auch etwas mulmiges Gefühl(wegen Radabdeckung)aber ansich ist unser TÜV sehr kulant.Sage nur VSD-Ersatzrohr :D

      cya Jan

    • Sorry,

      wegen dem Hinweis. Aber manchmal überkommt es mich immer wieder, um auf Rechtschreibfehler hinzuweisen. Und der Spruch " Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten" hält mich leider auch nicht davon ab :(

      Nicht böse sein :D

    • Is doch in Ordnung, wahrscheinlich hätte ich noch mein ganzes restliches Leben wäre mit " h " geschrieben :P .
      Ich hab den Spruch aber net dran.......
      Aber es stimmt schon, manche hier im Forum haben ne Rechtschreibung beianander dass sogar Kojak die Haare zu Berge stehen...

    • @ Sharpi

      OK Sharpi.

      Ich möchte ja jetzt nicht zickig werden, aber.... 12345678910 :D

      Also, ich habe eine 35mm Tieferlegung. Eigentlich 40mm, weil ich die Federn gebraucht bekommen habe und diese sich dementsprechend schon gesenkt haben.
      Ergo => gehen wir also von einer 40 mm Tieferlegung aus.
      Der Typ der sie mir eingebaut hat, hat mir damals zugesichert, dass dies absolut kein Problem beim TÜV darstellen sollte. Auch ein Reifenhändler, bei dem ich Tests habe durchführen lassen, aufgrund der Freigängigkeit hat mir zugesichtert, dass dies kein Problem ist. Auch mein Freund, der sich recht gut mit Autos auskennt, hat das Selbe gesagt.

      So jetzt habe ich 3 Meinungen von diversen MÄNNERN.
      Du siehst ich habe mich eingehenst informiert. So wie
      sichs für ein nichtsahnendes Weibchen gehört.... :D

      Gruss
      elli

    • @Birni
      Es gibt nunmal von Auto zu Auto unterschiede,die muß man natürlich mit einplanen.So auch von Golf IV zu Golf IV.

      Ich bin schon mehrere teifergelegte Fahrzeuge gefahren(nein,nicht alle meine gewesen :D )All diese Fahrzeuge waren von der selben Quelle beraten worden,bei der ich mir auch die Infos hole.
      Ist eine kleine Tuning-Fachwerkstatt.Die Jungs habens echt drauf und sich seit Jahren rein auf VW spezialisiert.Bis jetzt hat alles gepaßt was sie beraten und/oder eingebaut haben.

      Kann mich eigentlich glücklich schätzen so ne Werkstatt zu haben.

      cya Jan

      P.S Ich wußte nicht das du die Federn erst nachträglich einbaun lassen hast,nachdem du die Räder von Ebay ersteigert hattest.Mir war so als habest du sie schon länger drin gehabt bzw. konnte man das deinem Schreiben(Email) entnehmen.Sorry

    • Na gut,

      ist ja jetzt auch egal.

      Es ging ja darum, dass du wohl gedacht, hast, dass einige, bzw,ich Sachen am Auto verändert habe, die dann im Endefekt nicht passen würden. Also ohne sich davor zu informieren.
      Wollte damit nur sagen, dass dem nicht so ist/war.

      Thema beendet

      Gruss
      elli

    • @Birni

      Nein,du hast das falsch verstanden.Ich wollte dir und anderen nicht vorwerfen euch nicht informiert zu haben.
      Ich wollte nur aufzeigen wie ich vorgehe um Probleme im Keim zu ersticken.Das war eigentlich alles und so ist es auch meinem ersten Text hier zu entnehmen :]

      cya Jan

    • Sharpi,

      das gibts doch gar nicht.

      Genau das hab ich ja auch gemeint. BEVOR ICH MIR WAS EINGEBAUT HABE,HABE ICH MICH ERKUNDIGT OB DAS MÖGLICH IST OHNE PROBLEME BEIM TÜV ZU HABEN

      Und das ist nix anderes wie präventives Handeln, um das Problem im Keim ersticken zu können!!!

      Gruss
      elli