Brauche Hilfe/Beratung für ein 3-Wege-System von Pyle

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Brauche Hilfe/Beratung für ein 3-Wege-System von Pyle

      Hi, so langsam reichen mir die Standard Boxen vom Golf nicht mehr. Darum habe ich mich nach einem 3-Wege-System umgesehen und bin dabei auf dieses gestoßen:



      Ist von Pyle und gibt es in drei Ausführungen:

      PDI53
      3-Wege Triax 13cm, 75/150 Watt, 4 Ohm
      Neodym-Dome-Tweeter, 80 Hz - 20 kHz, Magnetschutz, incl. Gitter
      Einbautiefe 57 mm, Einbauöffnung 115 mm

      PDI63
      3-Wege Triax 16cm, 90/180 Watt, 4 Ohm
      Neodym-Dome-Tweeter, 55 Hz - 20 kHz, Magnetschutz, incl. Gitter
      Einbautiefe 72 mm, Einbauöffnung 145 mm

      PDI639
      3-Wege Triax 16cm, 150/300 Watt, 4 Ohm
      Neodym-Dome-Tweeter, 45 Hz - 20 kHz, Magnetschutz, incl. Gitter
      Einbautiefe 92 mm

      Jetz natürlich die typischen n00b Fragen :D
      welche der drei Ausführungen passt überhaupt vorne in die Türen?

      und wie schließe ich das am besten an? Ich habe das MP3-Radio KDC-M6024 von Kenwood, was eine max. Ausgangsleistung von 4x50Watt und 2 Chinch Vorverstärkerausgänge (2,0V) hat.
      Wäre es empfehlenswert, die originalen Lautsprecher, die noch vorn drin sind, in die hinteren Türen einzubauen, oder würde das den Klang negativ beeinträchtigen, da die von der Qualität wahrscheinlich nicht so gut sind, wie die von Pyle?
      Brauche ich ne Endstufe? Ich möchte vll irgendwann eh noch einen kleinen Sub einbauen, spätestens dann bräuchte ich ja eine. Aber andererseits kann man doch auch aus 4x50Watt 2x100Watt machen, oder (vom Radio)? Dann natürlich ohne die orig. Lautsprecher in den hinteren Türen.

      Naja, ich hoffe ihr blickt einigermaßen durch und könnt mir helfen :D

      Danke schomma

      fast hätte ich es vergessen: woher bekomme ich denn günstig son Zeug aus dem Internet?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fischgulasch ()

    • Für die Türen nimmt man ein 2-Wege Komponenten-System, d.h. 1 Hochtöner fürs Spiegeldreieck und einen Tief-/Mitteltöner für den Einbauplatz in der Tür selber ... dementsprechend kannst Du alle Pylesysteme von Dir knicken!

      Bei einem Radio kannst Du nix brücken! Da brauchst Du schon ne vernünftige Endstufe.

      Fährst Du einen 3- oder 5-türer? Bei einem 3-Türer kannst Du nicht so einfach die Boxen von vorne nach hinten bauen.

    • Wenn Du ein Pyle System verbauen würdest, würden die hohen und tiefen Frequenzen aus dem Fussraum kommen, weil dort der Einbauplatz für einen 16cm Lautsprecher. Der Einbauplatz für einen Hochtöner in den vorderen Türen ist jedoch das Spiegeldreieck. Dementsprechend hast Du 2 Einbauplätze: einen für nen Hochtöner und einen für nen Tief/Mitteltöner. Das ergibt ein 2 Wege Komponentensystem.

      Die Teile von Pyle kannst Du bei nem 3 Türer ruhig hinten in den Einbauplätzen oder in der Heckablage verbauen .... wobei die Lösung mit der Heckablage zu vernachlässigen wäre.

      /edit: Habe gerade gelesen, dass Du einen 5-Türer hast ... da kannst Du hinten, wenn Du das haben möchtest, auch ein 2-Wege Komponentensystem einbauen .... hab ich bei mir auch gemacht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dj_chriz ()

    • Das würde den ganzen Klang von dem System kaputtmachen. Die Hochtöner sollten schon auf den Hörer ausgerichtet sein und nicht einfach nur irgendwoher und irgendwohin dudeln. Von Pyle gibts doch bestimmt auch ein schönes 2-Wege Komponentensystem, welches Du nehmen könntest, oder?

      /edit: Wenns was von Pyle sein soll, dann das PYLE NW-165 C. Das ist prima für Deinen Verwendungszweck geeignet.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dj_chriz ()

    • ja tut mir leid, wenn ich nerve, aber irgendwie muss man ja mal anfangen ;). Wofür wäre das 3-Wege-System von Pyle denn geeignet, wenn nicht für die Türen und auch nicht für ein Soundboard?

      Es muss übrigens nicht unbedingt von Pyle sein, aber soviel ich gehört habe ist Pyle nicht schlecht, bzw. ganz gut.

    • Sie sind/wären schon für ein Soundboard geeignet, jedoch sind Soundboards nicht mehr so "in" (wenn ich das mal so beschreiben darf). Zum Thema Soundboard gibts hier schon einige Diskussionen, die man über die Suche schon finden kann. Ich finde Soundboards optisch und vom Klang her mist ... ausserdem ist ein Soundboard (je nach Gewicht) auch eine Gefährdung für die Insassen bei einem Unfall. Guter Sound muss/sollte von vorne kommen ... man steht ja auch nicht bei nem Konzert mit dem Rücken zur Bühne. Dementsprechend sollte man halt ein gutes Frontsystem (2-Wege Komponentensystem) kaufen, dass man vorne einbaut und viel Spass damit hat. Dieses Frontsystem kann man dann immernoch gut durch einen Sub und ne dementsprechende Endstufe erweitern, sodass man auch genügend Tiefbass haben kann. Aber es geht halt nichts über ein anständiges und gut verbautes Frontsystem.