Suche DSG Getriebe für Golf 5 TSI

    • Golf 5

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Suche DSG Getriebe für Golf 5 TSI

      Hallo Leute. Ich habe eine - vielleicht etwas blöde - Frage.
      Laut VW soll mein DSG Getriebe wegen eines Defekts gewechselt werden. Nun ist es aber gerade bei VW ziemlich teuer. Hat hier im Forum vielleicht jemand ein "neuwertiges" DSG Getriebe abzugeben? Oder ist generell davon abzuraten, ein gebrauchtes Getriebe einzubauen?
      Ich habe mit meinem Golf 5 1.4 TSI mit 122 PS vielleicht ein etwas anfälliges Modell gewählt. Ich möchte ihn jedoch ungern abgeben, da ich ihn auch erst ein Jahr besitze.

      Vielen Dank im Voraus! :)

      Mein YouTube-Kanal: youtube.com/c/AlexanderTerwey

    • Schapy schrieb:

      Was genau ist den defekt?

      Lohnt sich keine Reparatur?

      Laut zuständigem Mitarbeiter sei das Differenzial hinüber. Kulanzantrag wurde vom Mitarbeiter ebenfalls gestellt. Nach 6 Wochen Funkstille habe ich mal nachgefragt, wie der Stand der Dinge sei. Keine Kulanz seitens Volkswagen. Daher bleibe ich wohl auf den Kosten sitzen. Mir wurde - als ich den Wagen abgegeben habe - gesagt, dass sich die Kosten für ein neues Getriebe - ohne Arbeitszeit - auf ca. 4.500€ belaufen würden. Der Wagen hat aktuell 37.000 Kilometer gelaufen. Daher stellt sich generell die Frage: Was mache ich mit dem Auto? Ich würde den Wagen schon sehr gerne weiterfahren, jedoch möchte ich ungern mein ganzes Sparschwein plündern, nur um den Wagen wieder rund zu bekommen. Wenn dann nämlich noch etwas passiert, sind mir die Hände aus finanzieller Hinsicht gebunden.

      Grüße.

      Mein YouTube-Kanal: youtube.com/c/AlexanderTerwey

    • Das ist aber noch kein "Tod" für ein Getriebe.

      Neues ist einfach zu teuer. Und ein gebrauchtes ist immer so eine Sache.
      Was ist wenn es nicht funktioniert? Du musst die Ein und Ausbau kosten bezahlen.

      Da ich aus dem Kfz-Bereich komme , empfehle ich dir dort an zu rufen.

      Getriebespezialist Sabau Julius, Platte Weide 7 , 32457 Porta Westfalica, Tel. 0571/70566
      Er kommt aus Rumanien und macht hier schon seit jahrzenten Getriebe. Wir bringen dort auch immer die Getriebe der Kunden zur Reparatur hin.

      Am besten du rufst ihn an und spricht mal mit ihm. Danach kannst du das Getriebe auch zu ihm schicken. Er schaut sich das Getriebe an und sagt dir was die Reparatur kosten würde. Danach bekommst du es wieder.

      Die Reparatur kann schon ein paar Tage dauern da er immer sehr viel zu tuhen hat. Aber die Arbeit die er macht ist wirklich super.

      Daher empfehle ich dir mal mit ihm zu sprechen.

      Würde mich freuen,dass wenn du dort anrufst mal bescheid geben würdest.

      Gruß
      Christian

      PS: Es gibt auch keine Homepage. Der Mann ist gute 65 Jahre alt. Also Erfahrung hat er definitiv!

    • Danke für den Tipp! Ich behalte mir das auf jeden Fall im Hinterkopf. Anfahrt wäre jedoch etwas weiter (ca. 315 Kilometer). Getriebe kann ich nämlich weder aus- noch einbauen. :D Wäre aber immerhin eine gute Option. Eine Reparatur wäre mir auch viel lieber als ein Austausch. Nur wurde mir ein Austausch mittlerweile dermaßen oft von Volkswagen gepredigt, dass ich selbst nicht mehr an eine Reparatur geglaubt habe... :(

      Mein YouTube-Kanal: youtube.com/c/AlexanderTerwey

    • Du lässt das Getriebe bei VW oder in einer freien Werkstatt ausbauen.
      Dann schickst du es zu ihm hin. Er repariert das Getriebe und schickst es zu dir. Dann wird es eingebaut und dein Golf fährt wieder.
      Sparst dadurch richtig Geld. Und Fragen kostet bekanntlich nichts.

      Meiner Meinung nach, repariert VW kein Getriebe da sie nicht in der Haftung stehen wollen, wenn ein anderes Bauteil vom Getriebe kaputt geht.

    • Schapy schrieb:

      Du lässt das Getriebe bei VW oder in einer freien Werkstatt ausbauen.
      Dann schickst du es zu ihm hin. Er repariert das Getriebe und schickst es zu dir. Dann wird es eingebaut und dein Golf fährt wieder.
      Sparst dadurch richtig Geld. Und Fragen kostet bekanntlich nichts.

      Meiner Meinung nach, repariert VW kein Getriebe da sie nicht in der Haftung stehen wollen, wenn ein anderes Bauteil vom Getriebe kaputt geht.
      Oder weil eine Reparatur weniger Umsatz einbringt als ein neues Teil + Einbau..... Naja ich habe zumindest die Hoffnung nicht ganz verloren. Jetzt müsste ich erst einmal in Erfahrung bringen, was der Ausbau kosten würde. Danke nochmal! :)

      Mein YouTube-Kanal: youtube.com/c/AlexanderTerwey

    • Entschuldigung wenn ich pauschalisiere: VW will immer tauschen und nicht raparieren!! Die müssen ja Gewährleistung oder Garantie geben.

      Ich glaube nicht mal, dass das Diff hinüber ist. Was sind denn die Symptome deines Wagens?

      Warum behindert die StVZO meinen Geschmack?

    • sloi schrieb:

      Entschuldigung wenn ich pauschalisiere: VW will immer tauschen und nicht raparieren!! Die müssen ja Gewährleistung oder Garantie geben.

      Ich glaube nicht mal, dass das Diff hinüber ist. Was sind denn die Symptome deines Wagens?

      Stimmt. Das bezahlt man dann aber auch teuer...

      Bei langsamer Fahrt war ein Klackern im Motorraum zu hören, vor allem beim anfahren und ausrollen bei sehr langsamer Fahrt. Ich als Laie kaufe es VW natürlich ab, dass es am Differenzial liegen soll. Dabei könnte es genauso gut auch an etwas ganz anderem liegen. Misstrauisch bin ich schon, aber ich kann ja selber keine Ursachenforschung betreiben. Ich würde daher auch gerne das Getriebe oder gar das Auto in die Hände eines anderen geben, um eine zweite Meinung einzuholen, gerade weil es um solch utopische Geldbeträge geht, die über den Tresen wandern sollen...

      Mein YouTube-Kanal: youtube.com/c/AlexanderTerwey

    • Schapy schrieb:

      Und wenn du mal zu einem Getriebespezi in deiner Nähe fährst?

      Vielleicht das ZMS defekt?
      einen richtigen spezialisten dafür haben wir hier nicht. nur mehrere kleine werkstätten und ketten. bosch, atu, pit stop etc.... vielleicht sollte ich zu bosch mal gehen. habe über bosch schon von einigen freunden gutes gehört. dachte aber, ich wende mich an vw, da dieser doch als retter in der not schien. dass ich eine abfuhr in sachen kulanz erhalten habe, hätte ich auch nicht gedacht. klar ist das eine freiwillige leistung des herstellers, jedoch wurde mir anfangs gesagt, meine chancen seien durchaus gut, da mein wagen ja nur eine geringe laufleistung habe, alle inspektionen und instandsetzungen bei vw durchgeführt wurden und wir immerhin drei neuwagen (meiner war der zweite) und einen gebrauchten bei vw in den letzten 12 jahren gekauft haben... markentreue scheint wohl kein garant für kulanz und zufriedenstellende dienstleistungen zu sein... ich werde mal, wenn ich denn das auto mal endlich zurück bekomme, bei kleineren/abgeschiedeneren werkstätten anfragen.

      Mein YouTube-Kanal: youtube.com/c/AlexanderTerwey

    • Aliminium schrieb:

      Schapy schrieb:

      Und wenn du mal zu einem Getriebespezi in deiner Nähe fährst?

      Vielleicht das ZMS defekt?
      einen richtigen spezialisten dafür haben wir hier nicht. nur mehrere kleine werkstätten und ketten. bosch, atu, pit stop etc.... vielleicht sollte ich zu bosch mal gehen. habe über bosch schon von einigen freunden gutes gehört. dachte aber, ich wende mich an vw, da dieser doch als retter in der not schien. dass ich eine abfuhr in sachen kulanz erhalten habe, hätte ich auch nicht gedacht. klar ist das eine freiwillige leistung des herstellers, jedoch wurde mir anfangs gesagt, meine chancen seien durchaus gut, da mein wagen ja nur eine geringe laufleistung habe, alle inspektionen und instandsetzungen bei vw durchgeführt wurden und wir immerhin drei neuwagen (meiner war der zweite) und einen gebrauchten bei vw in den letzten 12 jahren gekauft haben... markentreue scheint wohl kein garant für kulanz und zufriedenstellende dienstleistungen zu sein... ich werde mal, wenn ich denn das auto mal endlich zurück bekomme, bei kleineren/abgeschiedeneren werkstätten anfragen.
      Du hast doch nichts zu verlieren. Einfach mal fragen. Das kostet nichts. Du kannst natürlich auch direkt die VW Hotline anrufen.
      Habe schon oft gelesen,dass VW einfach ein Standardschreiben rausschickt und damit ist die Sache gegessen. Aber auch da kostet dich der Anruf nur etwas Zeit :)

      Ich bin auf deine Ergebnisse gespannt und wünsche dir viel Glück :thumbup:
    • Schapy schrieb:

      Du hast doch nichts zu verlieren. Einfach mal fragen. Das kostet nichts. Du kannst natürlich auch direkt die VW Hotline anrufen.
      Habe schon oft gelesen,dass VW einfach ein Standardschreiben rausschickt und damit ist die Sache gegessen. Aber auch da kostet dich der Anruf nur etwas Zeit :)

      Ich bin auf deine Ergebnisse gespannt und wünsche dir viel Glück :thumbup:
      ich habe auch bei facebook geschrieben, doch dort wurde mein beitrag einfach überlesen und gar nicht geantwortet. meine jungs meinten, ich solle einen brief schreiben. das bringt in meinen augen aber auch nichts. meistens heißt es ja nur "das ist nicht unser zuständigkeitsbereich, bitte wenden sie sich an..." und die wartezeit, bis man antwort erhält, ist noch länger. als allererstes suche ich mal den direkten kontakt zum autohaus. muss nicht zwingend pauschal an vw liegen. dat wird schon irgendwie. zumindest habe ich hier schon einmal ein paar vorschläge bekommen, was ich tun könnte, wenn vw mir nicht hilft. dankeschön dafür! :) werde bericht erstatten, wenn es neuigkeiten gibt! grüße! :thumbsup:

      Mein YouTube-Kanal: youtube.com/c/AlexanderTerwey