Golf mit allrad oder ohne?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf mit allrad oder ohne?

      Schönen guten Tag,

      ich wollte mal gerne von euch wissen ob es sinnvoll ist ein VW / Audi mit Allrad oder doch Frontantrieb ausreichend ist ?
      Da ich gerne meinen 5er abgeben wollte und der hat momentan ca. 260PS und ich finde der liegt ziemlich gut in der Kurve ( Gewindefahrwerk verbaut )
      Aber unter umständen hatte man es doch mal wenn man aus Kuven raus beschleunigt, dreht das innere Rad durch, was mir die freude am fahren nimmt und man ansonsten sehr sehr Gefühlvoll mit dem Gas umgehen muss.
      Da wäre meine Frage ob der Golf 6 da schon ein bisschen besser abgestimmt ist oder man eher zum Allrad greifen sollte, da ich so um die 300-350PS haben wollte. ( Mehr auf keinen Fall )
      Man muss dazu sagen ich Hauptsächlich mit meinem A4 B6 unterwegs bin und der Golf nur im Sommer gefahren wird

      Mit freundlichen Grüßen Steffen Johnson

    • Allrad ist bei der Leistung sicher von Vorteil, aber man schleppt auch über 100 Kg mehr Gewicht mit sich rum. Beim 6er GTI ist das auch nicht besser, da dreht das innere Rad auch durch. Abhilfe schafft da eine Differenzialsperre.

      Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen. (Walter Röhrl)

    • Ist das denn mit der Differentialsperre eher eine " Notlösung " oder doch schon muss bei der Leistung bzw von Vorteil?
      Ich mein wenn man das mit der Differentialsperre macht weiß ich nicht wie das zufahren ist, also von den Fahreigenschaften. Nicht jeder GTI fährt damit rum... :cursing:

      das finde ich ja so schön beim Golf 7 gti performance, nur ich will nicht so viel ausgeben...

    • Also ich muss sagen im Punkto Kurven mit Allrad kommste schon flott durch nur wenn ein reifen vorne an grip verliert jagt der die Antriebskraft nach hinten bei nasser Fahrbahn kann im schlimmsten fall der ars*h rum gehen. Aber das anfahren mit der PS zahl ist schon allrad vorteilhaft da man besser vorran kommt.

    • Eine Notlösung ist das nicht und ob man das braucht, muss jeder für sich entscheiden. Vorteile hat eine Differenzialsperre genug. Billig ist das ganze nicht nachzurüsten. Fahr doch einfach mal eine 7er GTI mit Performance Paket.

      Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen. (Walter Röhrl)

    • Ich habe gelesen das der 6 er mit dem sogenannten XDS ausgestattet ist .
      Gehört das beim GTI zur Grundausstattung ?
      Und sollte das nicht ein besseres Fahrverhalten in Kurven vermitteln Oder versteh ich das jetzt falsch ? ?(
      Zum Verständnis, ich habe nichts dagegen wenn die Reifen mal durchdrehen wenn man an der Ampel steht Und drauf tritt, nur ich möchte mehr Dynamik Wenn man aus der Kurve rausbeschleunigt
      Ansonsten denk ich mal wenn man anstatt mit 225 = mit 235 fährt
      Im Prinzip Soll er auf 20 Zoll stehen, was die Fahreigenschaften nicht zum besseren führen lässt nur es Sollte ein mix aus Leistung und Optik werden . :wacko:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SteffenJohnson ()

    • Ein Kollege von mir hat den 4 motion Golf und außer einem guten Liter mehr Spritverbrauch, teureren Inspektionskosten, ein paar Extra Reparaturen konnte ich auch beim Fahren (auch mal schneller !!) keine spürbaren Vorteile feststellen. Also ich würde das nicht machen, der Kollege übrigens auch nicht mehr. Ausser Du wohnst in den verschneiten Bergen und kommst die Berge nicht mehr hoch. Und selbst da bringt ein guter Reifen auch schon immer was und bergabwärts und beim bremsen hast Du mit Allrad ja auch keine Vorteile.

    • Wenn du mit deinem zukünftigen Auto Leistungsmäßig zwischen 200-280 PS~ fahren willst reicht der Frontler. Wenn mehr Leistung geplant ist den Allrad.

      Meine persönliche Meinung, wenn man einmal Allrad hatte, will man nichts anderes mehr :)

      Am besten, wenn möglich zwei gleiche oder ähnliche Autos fahren, einmal mit Front und einmal Alrad :thumbup:

    • Ist natürlich ein Argument diese 100kg mehr mit sich zu schleppen, zumal die Kompaktklassen mit Haldex Kupplungen unterwegs sind und der Volksmund es als nicht richtigen 4 motion bzw quattro Antrieb ansehen.
      Also ich kann mir auch nicht vorstellen das der Allrad antrieb so viel mehr bringen wird. Bin schon selber den s3 gefahren, allerdings jetzt nicht im Grenzbereich bewegen können, aber beim anfahren hat man natürlich keine Traktionsprobleme. Auch da finde ich ,ist meine persönliche Meinung, ist der S3 widerum zu "schwach" für, da er mir sehr träge unten rum vor kommt, weil 1. mehr Gewicht und 2. kein Reifen Schlupf zulassen wird und somit schwer aus dem Keller rauskommt.
      Und jetzt mal an die erfahrenen Allradfahrer, es ist doch trz so, dass das untersteuern nicht ehrheblich weniger wird, da der Motor noch vorne sitzt und die Reifen hinten erst unterstützen wenn vorne Schlupf besteht ?!
      Aber mal was anderes ich habe parallel in anderen Foren geschnüffelt und bin auf eine Interessantes Sperrdifferential gestoßen.
      Hat jemand mal was von Drexler gehört oder Erfahrung gemacht ???
      Also die sind wohl total begeistert was die herstellen und es klingt wohl so, als wäre es so eine ähnliche Technik vom neuen 7er GTI. Wenn das wirklich so stimmt könnte man sehr gut auf Allrad verzichten oder was meint ihr????????
      Diese Beiträge sind von 2011 und ich denke mal in der Zeit wird sich schon was getan haben wenn die damals voll den Socken waren.

    • Ich hatte vor vier Jahren einen Focus ST mit MTB Stufe3+ (314PS und 507NM), er ist super gelaufen, wenn die Straße trocken war, wenn sie nass ist fand ich es sehr streßig, andauert ist die ESP lampe angegangen...

      Im Winter war das Fahren unmöglich.

      Ich habe mir dann für den Sommer einen Audi S6 zugelegt. Das Fahrverhalten mit einem Allradler ist nicht zu vergleichen mit einem Fronttriebler, immer antrieb, kein durch drehen und die Kurvenlage ist auch wunder bar, in der kurve gas geben und ohne das die Reifen kratzen aus der Kurve fahren ;)

      Jetzt musste der ST gehen und habe mir dann für den Winter einen Golf 6 mit 4 motion gekauft.

      Ich wohne auf der Schwäbischen Alb, mit viel Schnee.

      Ganz ehrlich, den Allrad möchte ich nicht mehr vermissen, ist ein angenehmes fahren, ohne das man sich sorgen muss die Alb nicht mehr hoch zu kommen.

      Klar hat man ein mehr Gewicht, das ich gerne in kauf nehme wenn der spaß faktor größer ist.

      Wenn Du über 200 PS hast, empfehle ich Allrad, weil Du ein besseren beschleunigen hast, gerade auf nasser Spur, und natürlich weniger Reifen verbrauchst ;)

      Einmal Allrad - Immer Allrad!