"müder" Motorstart bei kalten Temperaturen, trotz voller Batterie und 2x vorglühen

    • Golf 4 Diesel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • "müder" Motorstart bei kalten Temperaturen, trotz voller Batterie und 2x vorglühen

      Hallo,

      habe bei den kalten Temperaturen das Problem, dass mein 74kW TDI beim Starten "müde" ist. Müde im Sinne von schwer tun.
      Glühe 2x vor.. die Batterie ist voll, da der Wagen täglich 100km bewegt wird und letztes WE hing die Batterie am Ladegerät.

      Frisches Öl hat er auch.

      Meine Vermutung, die Glühkerzen glühen nicht mehr richtig vor... da er beim Start auch eine riesen Wolke herauslässt.
      Hat aber auch 210.000km

    • Glühkerze oder Anlasser dreht zu langsam

      ...unterwegs gebrabbelt mit Schnattertalk

      Manchmal wünsche ich mir die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhles - der muss auch mit jedem A*r*s*c*h zurecht kommen.

    • Nehme ein Multimeter, zieh die "Leitung" von den Glühkerzen ab und messe mal den Widerstand. Bei defekten Glühkerzen wirst du einen Unendlichen messen, bei ganzen einen relativ kleinen (glaub weniger als 3 Ohm). So hab ich vor einer Woche auch festgestellt, dass zwei meiner GKs nicht mehr leben. Hatte auch schlechtes Verhalten beim Kaltstart, Rußentwicklung und mehrfaches Vorglühen hilft da nicht.

      Edit:
      Ich würde bei einer defekten Glühkerze übrigens alle tauschen lassen. Wenn eine defekt ist, werden die anderen auch nicht mehr lange auf sich warten lassen.

    • hallo,

      Lukas schrieb:

      Anlasser läuft seit ner "Ewigkeit" nach... kann er somit zu langsam drehen, eher nicht oder?

      Neue Glühkerzen zu verbauen sind die günstigere Wahl 8)

      ich schliesse mich meinen "Vorschreibern" an. GK Wiederstand messen und Durchgang & Spannung Prüfen. Ich tippe aber auf einen stark verschlissenen Anlasser, denn wie du schreibst dreht der nach-> ein Zeichen, dass der sehr schwergängig ist. Beim Starten übers Zündschloß wird Strom über die Klemme 50 zum Anlasser des Motors gegeben, daraufhin zieht der auf dem Anlasser aufgeschraubte Magnetschalter an, dadurch rückt den Anker des Anlassers zur Verzahnung der Schwungscheibe des Motors vor und schließt die beiden Hauptkontakte, der Anlasser bekommt Strom und dreht. Sollte sich der Motor schneller drehen als der eingerückte Anlasser, so schützt der Freilauf den Anlasser vor zu hoher Drehzahl. Falls der Anlasser zu langsam dreht, sind die Bürsten verschlissen oder stark verschmutzt oder Teile der Erreger- oder Ankerwicklung sind kurzgeschlossen.Vor der Überprüfung des Anlassers solltest du kontrollieren, ob ausreichend Batterieladung vorhanden ist und ob Klemmen am Anlasser und Batterie in Ordnung sind!

      mfg Sindbad
      Volkswagen - Das Auto ? Volkswagenfahrer - Der Mensch ! :thumbsup: