1.9 TDI schafft noch immer keine Vmax

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • 1.9 TDI schafft noch immer keine Vmax

      Hallo,

      ich vor einiger Zeit schon nachgefragt, aber niemand konnte mir helfen. Ich probiers deshalb nochmals.

      Problem: Mein TDI läuft einfach keine Vmax. Er schafft auf der Geraden gerade noch so 180km/h nach Tacho und selbst am Gefälle kratzt der nur annähernd an der 200er Marke, passiert sie aber nicht. Ab 170-180km/h Tacho kommt einfach keine Leistung mehr, er quält sich unheimlich.

      Eingetragen sind 188km/h, anfangs kam der TDI auf der Geraden problemlos auf 200 nach Tacho, bergab sogar 210 nach Tacho (nach Kauf). Erfährungsgemäß hatte ich noch nie einen VW, bei dem die Vmax nach Tacho geringer lag als die im Schein. Im Gegenteil, z. B. mein alter GTI war mit 196 eingetragen und lief nach Tacho 220. +15-20 km/h über dem eingetragenen Wert war eigentlich normal bei meinen VW bisher.

      Probiert wurde:

      - LMM getauscht
      - Dieselfilter getauscht
      - VTG gängig gemacht am Turbo
      - Fehlerspeicher ist leer
      - Luftfilter ist okay
      - Unterdruckschläuche alle okay

      Das Komische ist, das der Motor sonst auch gut Leistung hat und gut zieht, aber einfach obenraus total müde geworden ist. Läuft normal, springt immer an, Verbrauch ist okay bei ca. 5,5-6 Liter.

      Das Problem ist jetzt nicht so, das es schlimm wäre, weil der sonst ja super läuft, aber es nervt einfach.

    • Teilweise kann ich dein Problem verstehen. Bei mir war es aber so, dass der Golf schon seit dem Kauf vor 2 Jahren dieses Verhalten mit der VMax hatte. Bei mir war es ebenfalls so, dass er es locker bis 180 km/h laut Tacho geschafft hat, aber die 200 nur Bergab mit eingeklappten Spiegeln und Rückenwind sich erquält hat.
      Da ich kein anderes Verhalten kannte, dachte ich es sei Normal bei dem Wagen, vorallem da ja Dieselmotoren nicht so die Endgeschwindigkeitsstürmer sind :rolleyes:
      Nachdem ich den Wagen habe Chippen (inkl VMaxaufhebung) lassen, läuft er in einer Tour bis zur 220 durch. Ich persöhnlich war begeistert. Mir kam es so vor als ob der Wagen sich selber bei der Endgeschwindigkeit gebremst hat.
      Das einzige was ich dir vorschlagen könnte, wäre Testhalber mal die VMax (nur Vmax, nicht gleich chippen 8o ) rausnehmen zu lassen. Vielleicht kennst du ja den ein oder anderen Tuner, der dir dass "mal eben" programmieren kann.
      Das wäre jetzt meine Vorgehensweise, da du praktisch schon alles Hardwaretechnisch versucht hast.

      Gruß Timo

      PS: Was genau bedeutet eigtl. VTG? :S:thumbsup:

      Schönen Gruß aus Nordhessen :thumbsup:

    • Ich meine, Variable Turbinen Geometrie oder so. Diese Art der Turbolader haben ja ein Gestänge, das über Unterdruck die Schaufeln im Turbolader so steuert, dass optimale Strömungsverhältnisse vorherrschen. Wenn dieses nicht gängig ist, kann es sein, das der Turbo besonders im unteren Drehzahlbereich seine Leistung verliert. Zur Gängigmachung habe ich aber einen Thread geschrieben.

      Ich wusste nicht, dass der TDI in der Vmax durch Software begrenzt ist???

      Gechippt habe ich den nie richtig, ich hatte nur mal eine Box von DTE eingebaut probeweise, weil mich interessierte, was solche Boxen bringen. Der Motor zog dadurch merklich besser, die Vmax war aber die gleiche wie ohne.

      Ich bin kein Freund vom Chiptuning und der Motor hat übrigens schon 185tkm runter und soll noch min. 250tkm halten bis zum Verkauf. Ich bin täglich auf mein Auto angewiesen und fahre viele km, in erster Linie gehts bei mir um den Nutzwert.

    • Gerade dann solltest du die Software mal optimieren lassen.

      Fahre meinen 1.9er seit 150 K gechippt und die Kiste hat jetzt 250 K runter.

      1. Motor, 1. Getriebe, 1. Kupplung 1. DPF ... War ausser Wartung nichts dran.

      Ist immer auch eine Frage wie man mit dem Material umgeht und es pflegt.
      Z.b. gibts bei mir kein Longlife.

      Der 1.9er ist ein grund solider Motor. Bei richtiger Pflege hält der ewig.
      Auch mit optimierter Software.

      - Umrüstungen aller Art, z.B.auf MFA+ (auch nach 2007), Tacho / Zeigerleuchtung ändern u.v.m. -
      - Umrüstung auf Golf 6 Tacho ist nun auch möglich -


      - Einfach PN an mich -


    • datajam schrieb:

      Gerade dann solltest du die Software mal optimieren lassen.

      Fahre meinen 1.9er seit 150 K gechippt und die Kiste hat jetzt 250 K runter.

      1. Motor, 1. Getriebe, 1. Kupplung 1. DPF ... War ausser Wartung nichts dran.

      Ist immer auch eine Frage wie man mit dem Material umgeht und es pflegt.
      Z.b. gibts bei mir kein Longlife.

      Der 1.9er ist ein grund solider Motor. Bei richtiger Pflege hält der ewig.
      Auch mit optimierter Software.
      Mag alles sein, Longlife fahre ich auch nicht, meiner bekommt nur 5W40 mit Festintervall.

      Ich finde es aber den falschen Ansatz den Motor zu chippen, wenn der nicht mehr die Vmax packt, die er Serie eigentlich packen müsste. Ich meine, wir haben auch einen BLS 1.9 TDI in der Familie, der läuft seine 200 nach Tacho problemlos und ist sogar auf 210 auf der Geraden zu bringen.

      Reifen sind aktuell Winterreifen auf 15-Zoll Stahlfelgen drauf, 195er.

      Komisch auch auch, dass, wenn ich den Motor im 4. Gang voll trete auf der Bahn (testweise), dass er es fast nicht packt, in den Rotbereich zu kommen. Also selbst wenn man im 4. Gang in den roten Bereich drehen wollte (was ich natürlichst sonst nie mache), es geht einfach nicht. Dem Motor geht obenraus total die Puste aus.

      Wenn ich ihn mit dem Abzug vergleiche mit unserem anderen 1.9 TDI (BLS), so ist alles in Ordnung. Der TDI zieht unterraus sehr gut an.
    • Das sehe ich auch oft an KaBa's Golf und meinem. Er hat den BLS mit 105 PS und ich den BKC gechipt auf 150. Wenn ich bei ihm mitfahre (oder kommt es mir als Beifahrer nur so vor???) fühlt sich sein Golf untenrum viel kraftvoller an als meiner. Ich habe das Gefühl vor 2000 U/1min wie ein ich nenn es jetzt mal "einatmen" des Turbos zu vernehmen der dann erst ab 2000 U/1min alles loskotzt.
      Zwar haben wir noch nicht offizielles gemessen, aber möglicherweise ist sein Golf auch gechipt (Was wir eigtl. ausschließen, da die Erstbesitzern eine Mitvierzigerin war). Denn wirklich davon fahren kann ich ihm nicht... (könnte womöglich auch an meinem defekten Unterdruckschlauch liegen... viel zu viele Vermutungen in der Geschichte...)

      Ich kann mir gut vorstellen dass auch der 1.9er eine VMax hat. Fühlt sich auf jedenfall so an und war wie gesagt durch das Chiptuning (wo die Vmax ja auch mit rausgenommen wird) nichtmehr spürbar.

      Die Sache mit dem Chippen ist ja das übliche. Ich will dich auch nicht überreden, deine Anforderungen an den Wagen sprechen gegen ein Chiptuning, jedoch muss ein Chippen auch nicht zwangsweise was schlechtes bedeuten. Der Wagen kann dein Ziel auch mit erreichen. Aber da steckt man nicht drin. Es kann so oder so kommen. Ich fahre mitlerweile 25 tkm mit der neuen Software und werde sie auch weiter drauf lassen. Das mit dem Geringeren Verbauch krieg ich zwar immernoch nicht hin, dafür fühlen sich die 315 NM aber toll an :thumbsup:

      Danke für deine Erläuterung :thumbup: Wir beide wussten es auch nicht und werden mal bei unseren Motörchen deine beschriebene Reinigung machen. Am besten machen wir einmal vor und danach einen 0-100 Sprint. Evtl. sieht man Veränderungen.

      Gruß Timo

      Schönen Gruß aus Nordhessen :thumbsup:

    • Da hast du mich leider falsch verstanden glaube ich.

      Im Vergleich der beiden 1.9 TDI finde ich, dass der alte (BKC) besser geht als der BLS mit dem DPF.

      Es geht lediglich um die Endgeschwindigkeit. Ich wollte nur ausdrücken, dass, wenn der BLS die 200 nach Tacho packt, dann muss der BKC das auch schaffen.

    • Oh achso, ja sorum hab ichs jetzt auch verstanden :) Am besten wären Erfahrungsberichte von anderen 1.9er TDIs. Aber so rein vom denken, der BLS ist doch neuer und müsste daher besser funktionieren. Wieso sollte VW sonst den Motor überarbeiten? Kenne jetzt keine Kinderkrankheiten die der BKC hatte und durch den BLS eliminiert wurden :D

      Gruß Timo

      Schönen Gruß aus Nordhessen :thumbsup:

    • Der BLS läuft wesentlich kultivierter und ruhiger als der alte BKC Motor. Trotz Pumpe-Düse ist unser 1.9 TDI mit BLS eher mit einem Common Rail vergleichbar. Der alte BKC läuft laut und unkultiviert wie die früheren Diesel aus dem VAG Konzern.

    • Teilenummer / SW-Stand vom Wagen? Einige hatten eine v-max von 190 km/h gesetzt (Tacho ~200).
      Anhand Teilenummer / SW-Stand könnte man da mal in der Richtung schauen.
      Alternativ im MWB (imho) 27 schauen. Adaptionskanal 07/14 könnte auch gehen (ggf Login nötig)

      Desweiteren

      Probiert wurde:

      - LMM getauscht
      - Dieselfilter getauscht
      - VTG gängig gemacht am Turbo
      - Fehlerspeicher ist leer
      - Luftfilter ist okay
      - Unterdruckschläuche alle okay


      Welche Werte bringt der LMM, welchen Ladedruck bei welcher Drehzahl? EInspritzzeiten? Sprich ist ein Messlog möglich?
    • -Robin- schrieb:

      Teilenummer / SW-Stand vom Wagen? Einige hatten eine v-max von 190 km/h gesetzt (Tacho ~200).
      Anhand Teilenummer / SW-Stand könnte man da mal in der Richtung schauen.
      Alternativ im MWB (imho) 27 schauen. Adaptionskanal 07/14 könnte auch gehen (ggf Login nötig)

      Desweiteren

      Zitat
      Probiert wurde:

      - LMM getauscht
      - Dieselfilter getauscht
      - VTG gängig gemacht am Turbo
      - Fehlerspeicher ist leer
      - Luftfilter ist okay
      - Unterdruckschläuche alle okay



      Welche Werte bringt der LMM, welchen Ladedruck bei welcher Drehzahl? EInspritzzeiten? Sprich ist ein Messlog möglich?
      Ich habe nur normales VCDS - kann ich damit einen Messlog machen?

      Der Wagen ist BJ 12/2004, ich schau mal nach dem Softwarestand.