Golf IV Xenon LED Scheinwerfer möglich?

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf IV Xenon LED Scheinwerfer möglich?

      Hallo,
      Ich besitze einen Golf IV 2.8l 4motion mit Xenonscheinwerfer.
      Gibt es Scheinwerfer(nicht Original) die mit Xenonscheinwerfer kompatibel und zugelassen sind? z.B. von Dectane LED..? wenn ja, welche?
      Danke für Ihre Hilfe!
      Gruss laenggi

    • Dürfte glaube ich keine geben. Die aus dem Zubehör haben nur Xenon-Optik Linsen drin, sind aber nich für Xenon zugelassen. Einzige Möglichkeit um an LED TFL zu kommen wären dann wohl die universellen Leuchten.

    • @saftschubse
      Danke für die schnelle Antwort!

      Der Grund für meine Frage:
      Das Scheinwerferglas v.l. ist gestern wahrscheinlich wegen der Kälte
      gespalten. So habe ich bei Dectane für LED TFL geschaut jedoch ist
      keiner für Xenonbrenner gebaut. Da ich so oder so einen neuen
      Scheinwerfer brauche, würde ich wenn möglich einen "custom" einbauen
      anstelle eines Originalen. Wunschfarbe: Schwarz

    • Wie saftschubse schon sagte, es gibt keine zugelassenen Xenon-Scheinwerfer von Drittherstellern.

      Der Eigenbau von Scheinwerfern ist illegal, da mit jeder baulichen Änderung die Zulassung der Scheinwerfer erlöscht.
      Ebenfalls nicht legal ist auch der Einsatz von Xenon-Leuchtmitteln in Halogenscheinwerfern (also auch alle Xenon-Optik-Scheinwerfer).

      In beiden Fällen erlöscht dir die Betriebserlaubnis deines Fahrzeuges, das heißt, wenn du damit erwischt wirst, bekommst du eine Strafe für das Fahren ohne Betriebserlaubnis und das Fahren mit erloschenem Versicherungsschutz.
      Bei Frontscheinwerfern kann sich die Strafe noch erhöhen, wenn noch die Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer durch die zu erwartende Blendwirkung hinzu kommt.

      Darüber hinaus kannst du auch auf deinem Schaden sitzen bleiben, wenn du in einen Unfall verwickelt wirst, und für den Schaden am Unfallgegner kannst du in Regress genommen werden (die Versicherung holt sich dann das Geld für die Schadensbegleichung von dir zurück).


      Wenn du also legal bleiben willst, und dir viel Ärger und gegebenenfalls Geld ersparen willst, bleib lieber bei den originalen Xenonscheinwerfern.

      Dieser Beitrag wird bereits 1 mal editiert werden, zunächst von »Marty McFly« (12. November 1955, 22:04) aus folgendem Grund: Ich schätze ihr seid wohl noch nicht so weit. Aber eure Kinder fahr'n da voll drauf ab!
    • Kauf dir eine neue Glasscheibe.
      Z.B. hier :
      ebay.de/itm/VW-GOLF-4-MK4-SCHE…teile&hash=item3a67b6601e
      Einfach das altte Glas ganz kaputt schlagen und die Reste des Klebers grob entfernen.
      Das neue Glas mit Scheibenkleber einkleben, mit Klebeband fixieren und den Kleber trocknen lassen.
      Hab ich auch gemacht, die Qualität der Gläser ist gut und allemal billiger als neue Scheinwerfer.
      Habe meine auch dort gekauft und ein Preisvorschlag von 12 € gemacht, der wurde angenommen.

    • Ist es aber nicht so, dass die E-Prüfzeichen der Scheinwerfer auf den Gläsern stehen? Hab leider keine Golf Scheinwerfer mehr da, sonst würde ich gucken.

      Bei meinen Borascheinwerfern stehen die Prüfnummern direkt auf dem Glas.

      Was bedeuten würde, dass er dann nach Xenongläsern Ausschau halten muss, ansonsten kann es bei einer Polizeikontrolle (a la Streetculture) ganz schöne Probleme mit sich bringen.

      Nur mal so am Rande angemerkt.

    • Wozu der umständliche Gläsertausch?

      Hol dir einen neuen Scheinwerfer, das fällt unter Glasbruch und zahlt die Teilkasko.

      Dieser Beitrag wird bereits 1 mal editiert werden, zunächst von »Marty McFly« (12. November 1955, 22:04) aus folgendem Grund: Ich schätze ihr seid wohl noch nicht so weit. Aber eure Kinder fahr'n da voll drauf ab!
    • Bumper schrieb:


      Hol dir einen neuen Scheinwerfer, das fällt unter Glasbruch und zahlt die Teilkasko.
      Aber nur wenn du eine Teilkasko hast.
      Ich denke der TE hat keine TK sonst hätte sich die Frage von selbst erledigt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von zonki101 ()

    • zonki101 schrieb:

      Ich denke der TE hat keine TK sonst hätte sich die Frage von selbst erledigt.


      Wäre nicht das erste Mal, dass jemand nicht weiß, dass Scheinwerfer als Glasschäden von der TK übernommen werden. ;)


      Andererseits, würdest du einen 2,8l 4-Motion und potenziell gehobener Ausstattung nur mit Haftpflicht fahren?
      Dieser Beitrag wird bereits 1 mal editiert werden, zunächst von »Marty McFly« (12. November 1955, 22:04) aus folgendem Grund: Ich schätze ihr seid wohl noch nicht so weit. Aber eure Kinder fahr'n da voll drauf ab!