Golf VI TDI ständiger Kühlmittelverlust

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf VI TDI ständiger Kühlmittelverlust

      Hallo,


      Ich fahre einen Golf VI 2.0 Tdi EZ 2010 mit knapp 200 TKm runter.

      Bei kälteren Temperaturen springt er schlecht an und alle 100-200 Km wird angezeigt ''Kühlmittel prüfen siehe Bordbuch''
      Ich fülle dann immer so 0,3 Liter Kühlflüssigkeit mit Wasser hinzu.
      Die Abstände werden immer kürzer.
      Zur Zeit fahre ich sehr viel Kurzstrecke, die Klima ist selten an.
      Unter Vollast bin ich vor ein paar Wochen 2500 Km Autobahn gefahren, KEIN Kühlmittelverlust alles Tip Top.
      Kein Weißer Rauch, Öldeckel ist sauber Öl an sich auch. Ausgleichsbehälter ist sauber kein Öl.
      Fehlerspeicher ist leer.
      Ich bin mit meinem Latein am Ende. :(

      Hat jemand ähnliche Erfahrungen bzw kann mir sagen woran es liegen könnte bzw. arbeitet in einer Werkstatt und hatte so einen Fall schonmal.

      Gruß
      Jack



    • das wäre jetzt reines raten... entweder riss im kopf... kopfdichtung tot usw... lass das system mal abdrücken um zu sehen ob er es nciht verliert... ansosnten ist aus der ferne wie gesagt es schwer dir da einen tipp zu geben...



      gruß thomas

      Wenn es mit Gewalt nicht geht dann geht's mit viel Gewalt...und wenn's mit viel Gewalt nicht geht dann geht es mit Feuer... :D
    • Ich sag mal Wasserflansch am Kopf. Er verliert dadurch nur Wasser, wenn der Motor kalt ist. Verstärkt sich hauptsächlich im Winter. Man müsste von unten eigentlich die SPuren der getrockneten Flüssigkeit sehen und die zurückverfolgen können.