1.9 TDi auf 170 PS bringen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • 1.9 TDi auf 170 PS bringen

      Hallo zusammen,

      Ich habe einen 1.9er TDi und dachte zuletzt darüber nach, ihm mehr PS zu "gönnen". Momentan habe ich ein Chiptuning auf 140 PS, aber vermutlich sind es um die 135 PS.

      Mir ist um die Problematik bewusst, dass die Injektoren der PD-Elemente zu klein sind, und eine Einspritzverlängerung mit meinen Werten unmöglich wird. Es sollen also maximal 135-140 PS so raus zu nehmen sein.

      Was wäre also der erste Ansatz? Injektoren wechseln

      Da der Turbolader auch nicht groß ist bei diesen Modellen, wäre es doch sicher auch ratsam, den Turbolader Ladedruckfest zu machen? Oder wäre es besser einen ganz anderen Turbo zu verwenden? Was dürfte hier am stabilsten sein?

      Wegen der Kupplung mache ich mir keine Gedanken, da mein DSG-6-Gang-Getriebe bis zu 350 Nm aushält (genau wie beim GTD mit 170 PS / 350 Nm). Gibt es hier noch andere, die das DSG-Getriebe auf jenseits der 350 Nm gefahren haben?

      Mit welchen Kosten müsste ich rechnen?

      MfG,
      sys

    • Du musst schauen welcher Lader drin ist. KKK = raus, Garrett sind etwas besser, reichen für 170SP aber nicht aus.
      Dazu wäre interessant ob DPF ja/nein.

      AGA muss für die Leistung minimum eine Nummer größer werden. PDE sowieso. Die PDE der No-DPF reichen bis etwa 150...155PS/320Nm. Dann sind die Einspritzzeiten aber auch grenzwertig.

      Wie erkannt, neue / andere / größere.

      Das DSG sollte das beissen, der letzte A3 mit DSG hatte gemessene 413,9NM. Bei knapp 196,7PS. War ein 2.0TDi, was nur zeigen soll ob das DSG es kann. "Können" tut es da, aber normal braucht man keine 400+ NM für die angestrebte PS Leistung ;)

      Alles in allem ist die Investition nicht ganz ohne, es hängt quasi immer ein Rattenscchwanz dran. Alles mal durch rechnen, meist ist es preiswerter gleich einen 2.0 zu verbauen und den auf die Wunschleistung zu tunen, oder eben gleich einen 170PS zu versenken. ;)

    • Typ1H9 schrieb:

      Das dsg ist drehmoment begrenzt. Auch wenn der motor mehr kann, das dsg begrenzt es. Muss du frei schalten lassen.


      Nicht alle DSG sind begrenzt. Und wenn, dann erst bei ~375Nm. Was für 170PS völlig ausreichend ist. ;)
    • Guten Morgen.

      Wir schreiben hier vom 1,9 TDi und die sind - wenn überhaupt - bei ~375NM zu... :S
      Sind desweiteren keine 7 Gang (die DSG im 1,9 TDi), und die sind völlig anders. Stichwort Nass zu TrockenKupplungen usw...

      Ist aber alles völlig am Thema vorbei. Vor allem der caxa, was ein Benziner ist... :D:S

    • Ich habe den BLS Motor - also mit DPF verbaut! Gut, dass jemand daran denkt, hatte völlig vergessen das zu erwähnen.

      Zum Drehmoment: Bei den orginalen 170 PS vom 2.0-Liter-Bruder werden doch auch die 350 Nm gebracht? Das ist doch das Seriendrehmoment was das DSG standardmäßig schafft oder nicht?

    • Das Drehmoment reicht.

      Aber mit der Serien-AGA wird das nichts, die sollte dann auch annähernd so groß werden wie die vom 170PS. Minimum wie die vom 140'er ;)

    • -Robin- schrieb:

      Alles in allem ist die Investition nicht ganz ohne, es hängt quasi immer ein Rattenscchwanz dran. Alles mal durch rechnen, meist ist es preiswerter gleich einen 2.0 zu verbauen und den auf die Wunschleistung zu tunen, oder eben gleich einen 170PS zu versenken. ;)
      Sehe ich auch so. Kauf dir einen 170PS TDi oder zur Not einen 140PS TDI und lasse den chiptunen als dem kleinen 1.9er TDI so eine Leistung abzugewinnen.

      Wie sieht es im Übrigen mit Bremsen etc. aus, ich wäre da vorsichtig. Nacher musst du auch die Bremsanlage etc. wechseln.

      Aber schon allein der Wechsel von Turbolader und Abgasanlage + Düsen dürfte so teuer sein, dass du einen ganzen Motor dafür bekommst. Und dieser ist dann für die Nennleistung ausgelegt und läuft nicht permanent am Limit.

      Außerdem fährt sich der kleine 1.9 TDI mit Chiptuning doch auch nicht viel schlechter als der 140PS TDI. Hast du mal den 170PS TDI gefahren und dann einen GTI, willst du auch den großen TDI nicht mehr, glaub mir.
    • Rene_GolfIV schrieb:

      Bekannter von mir hat schon 2x einen 1.9er auf 168PS gechippt bis jetzt ohne Probleme :)



      Wie geht das?

      Bei 34°.... 34,5° Förderdauer kommt man kaum auf 150PS. Und das auch nur bei den PKW ohne DPF, die inkl DPF haben noch kleinere PDE.
      Wie schafft man dann ohne weitere Änderungen 168PS?


      Kurze Technische Erklärung dazu?
    • Ich weiß es nicht.

      Aber ich möchte wissen wiso der mit dpf kleinere düsen haben soll??

      Der motor mit dpf muss eine höhere leistung bringen damit er den leistungsverlust des dpfs kompensieren kann.

    • Rene_GolfIV schrieb:

      Ich weiß es nicht.


      Dachte ich mir. Technisch ohne das ganze mehr als grob zu überlasten - kaum möglich.

      Aber ich möchte wissen wiso der mit dpf kleinere düsen haben soll??

      Der motor mit dpf muss eine höhere leistung bringen damit er den leistungsverlust des dpfs kompensieren kann.



      Nicht haben soll, er hat kleinere Düsen.
      Warum? Kleinere Düsen + höherer Öffnungsdruck = bessere Zerstäubung und somit saubere Verbrennung...

      Und eine "höhere leistung" muss er nicht bringen, der hat genau wie der ohne DPF nur 105PS/250NM.
      Ein DPF hat auch keinen "Leistungsverlust" den die PDE kompensieren müssen.


      Düsengröße usw, kann jeder schon beim Logfahren mit VCDS sehen. Der NO-DPF hat Förderdauern weit unter 30° in Serie.
      Der inkl DPF eine andere Nockenwelle usw, um FD von teilweise 40° und mehr zu haben.
      Das ganze ist technisch so gehalten um die hohen Temperaturen bei der Nacheinspritzung zu realisieren und ein Abbrennen der Rußpartikel zu ermöglichen.


      EDIT:


      BOSCH 0414720265
      Gebr-Nr.: PDE-P1.1/80/425S215
      Motorcode: BKC / BXE / BRU / BXF

      BOSCH 0414720363 bzw 0986441568

      Gebr-Nr.: PDE-P1.5/75/350 S 313
      Motorcode: BLS / ab Bj.: 08.2005

      BOSCH 0986441568

      Gebr-Nr.: PDE-P1.5/75/350 S 313
      Motorcode: BXJ / ab Bj.: 05.2007



      Wie zu sehen ist, sind die OHNE DPF immer größer. 425'er zb. Die inkl DPF mit 350 SEHR klein. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von -Robin- ()

    • Also was feststeht ist, dass die Düsen und der DPF mein größtes Hindernis darstellen? Die Abgasanlage kann man dementsprechend aufrüsten ohne weiteres. Aber ob man das beim DFP auch noch kann?

    • Wie kommt ihr auf die werte das DSG bis 300 oder 350 NM stand hält ??? DSG packt locker 450NM !! Kollege von mir fährt sein 2.0 TDI andere PD-Elemente, Turbolader
      und Optimierung knappe 240ps und 430NM und das seit 1 Jahr .. wie kommt ihr immer auf 300nm oder 350

      ;(;(;(Golf 5 Mein GT