Umbau große Bremsanlage für 1.6 TDI

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Umbau große Bremsanlage für 1.6 TDI

      Hallo,

      aus Mangel an Ideen überlege ich, mir eventuell ne größere Bremsanlage zu verbauen. Kann mir einer sagen, was dabei zu beachten ist? Kann man einfach größere Scheiben und Sättel einbauen? Muss man das ganze eintragen lassen, wenn man beispielsweise die originale Bremsanlage vom R nehmen würde?

    • Also eintragen muss man es auf jeden Fall lassen. Alle Änderungen am Fahrwerk (Felgen, Spurplatten, Bremse, Federn, Fahrwerk usw.) müssen geprüft werden. Nicht nur das die Bremse fachgerecht montiert sein muss, sondern auch die Freigängigkeit vom Bremssattel zur Felge muss gegeben sein. Da spielt es keine Rolle, dass die Bremse ein Originalteil ist.

      Bei der R Bremse wirst du mit deinen Felgen gar keine Probleme bekommen, das passt. Allerdings könnte es sein, dass du andere Querlenker brauchst. Was hast du denn für einen Klemmdurchmesser an der Federbeinaufnahme?

      Als Idee für dich, lass doch deine Mittelkonsole in Candy Weiss oder Schwarz Klavierlack lackieren. Das sieht richtig lecker aus. Vielleicht auch das neue Klimabedienteil vom Golf 6 Cabrio bzw. Scirocco. Oder ein anderer Schaltknauf... also mir fällt genug ein ;)

      Gruß VW-Performance :)

    • Anthony schrieb:

      aus Mangel an Ideen überlege ich, mir eventuell ne größere Bremsanlage zu verbauen. Kann mir einer sagen, was dabei zu beachten ist? Kann man einfach größere Scheiben und Sättel einbauen?

      Bei den "kleinen Motoren" ist eben Radlagergehäuse und Bremssattel ein Teil.
      Das bedeutet du brauchst auch die Radlagergehäuse (und Radlager) auch neu ..... nebenbei eventuell auch die Dämpfer. Bremssattel, Scheiben und div. Bleche sowieso.

      Ich habe mir den gesamten Spaß auch mal für meinen Golf 5 1.9 TDI "durchgerechnet" und kam ganz einfach zum Punkt: Es lohnt sich nicht.
      Jedoch steht noch immer die option von besseren Bremsscheiben und Belägen offen.

      lg
      Gerald
    • Eine komplette GTI Bremsanlage gibt es für 250 - 300 Euro... Ein Satz Stoßdämpfer um die 50 - 100 Euro.
      Und den Unterschied merkt ma wenn man von 280 auf 312 wechselt.

      Finde das nicht zu abgehoben teuer.

      - Umrüstungen aller Art, z.B.auf MFA+ (auch nach 2007), Tacho / Zeigerleuchtung ändern u.v.m. -
      - Umrüstung auf Golf 6 Tacho ist nun auch möglich -


      - Einfach PN an mich -


    • Was meinst du mit: "was bekommt man max. drunter"

      2006er Golf 5 GTI #gechippt #3" AGA ab Turbo #HFI CAI V2 #Turbo Outlet #S3 LLK und SUS #KW V2 #18" Detroits #330x30 4 Kolben Vmaxx #Strongflex VA+HA
    • plug und play passt nur dass, was du jetzt serie drauf hast.

      alles andere ist mit mehrarbeit verbunden, wurde ja aber auch schon geschrieben was zu machen ist. Statt neuer stoßdämpfer kann man aber auch ggf Hülsen nehmen, die gibt es fertig zu kaufen um von 50 auf 55er klemmdurchmesser zu kommen.

    • Ich werde demnächst die ate powerdisc mit den keramik belägen kaufen und werde dann berichten, fs3 bremse.

      Evtl werde ich auf stahlflex umrüsten für besseren druckpunkt.

      Sicher ist die 280er bremse manchmal zu klein aber umbaun würd ich nur wenn eine basis da wär also passende achsschenkel.

    • Ich frag mich wofür man auf einem 1.6 TDI eine größere Bremse braucht? Da reicht es allemal andere Beläge und Scheiben zu fahren :)

      2006er Golf 5 GTI #gechippt #3" AGA ab Turbo #HFI CAI V2 #Turbo Outlet #S3 LLK und SUS #KW V2 #18" Detroits #330x30 4 Kolben Vmaxx #Strongflex VA+HA
    • Ich hatte die powerdisc schonmal auf anderen fahrzeugen, hatte mich nicht überzeugt zu dem preis, zudem rubbeln die halt bei starkem bremsen. die Beläge sind auch n icht besser, halt nur staubärmer bzw man sieht den nicht weil eben hell.

      Bekannter schwört auf Brembo Max mit greenstuff belägen. Die ist auch relativ verschleißarm und ein deutlicher unterschied zu serie. Zudem noch umbau auf stahlflex und 5.1er bremsflüssigkeit (wobei die keinen großen unterschied macht).

      und beim 1,6er lohnt das auch, hab bei nem skoda octavia mit selben motor in einem jahr 2 sätze verraucht (60000km) bei sportlicher fahrweise.
      Die Bremse IST einfach zu klein.